Forum: Politik
Nahles will Maaßen-Neuverhandlung: Am Ende Seehofer
AFP

SPD-Chefin Andrea Nahles will den Maaßen-Deal neu verhandeln, es ist ihre einzige Chance, sich im Amt zu halten. Angela Merkel scheint bereit, ihr zu helfen. Doch das Schicksal der Regierung hängt an Horst Seehofer - einmal mehr.

Seite 21 von 22
adrenalin1 22.09.2018, 13:12
200. Richtig

Zitat von querulant_99
Solange nur die Halbwertszeit in 20 Tagen endet, muss man noch nicht in Panik ausbrechen. Nach der Halbwertszeit folgen viele weitere Halbwertszeiten bis nichts mehr da ist. Der Volksmund drückt das so aus: Tot geglaubte leben noch lange.
Das war schlampig formuliert von Restlaufzeit wäre treffender für das was ich sagen wollte. ;-) . Und das bezieht sich nur auf seine Karriere als Politiker. Persönlich darf er gern noch viele Jahre seine Modelleisenbahn im Kreis herumfahren lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Strichnid 22.09.2018, 13:21
201.

Zitat von finchen0598
Vielleicht müssen wir akzeptieren, dass die nächste Regierung nur mit Beteiligung der AfD zustande kommen kann, damit auch der letzte erkennt, dass die auch keine Lösungen haben. Ich glaube, dass es danach die Chance gibt wieder stabile demokratische Verhältnisse ohne AfD geben wird.
Davor kann ich nur warnen, mit Blick auf ähnliche Regierungen in Polen, Ungarn oder Österreich. In Nullkommanix werden die Freiheit der Justiz, der Wissenschaft und der Presse geschleift, Engagement für Flüchtlinge kriminalisiert und jeder, der dann noch die Regierung kritisiert, als unpatriotisch oder fremdgesteuert diffamiert.

Wer die freiheitlichen Grundprinzipien bhalten will, darf niemals einer rechten Regierung zustimmen.

In Österreich kommt jetzt auch noch das Wiederaufbrechen von territorialen Konflikten dazu (s. Südtirol). Wollen wir das wirklich? Ich wette: Beim nächsten Mal erlauben uns die Allierten nie wieder eine Vereinigung der deutschen Länder. Dann war's das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ddobrodt 22.09.2018, 13:55
202.

Diese ganze "Maaßen-Aktion" zeigt jetzt auch denjenigen die es immer bestritten haben, die Politiker (oder zumindest die Meisten) leben in einer Blase und sind vollkommen abgekapselt von der Welt da draußen.
Sicher halt Nahles einen unverzeihlichen Fehler mit dem durchwinken der Beförderung von Maaßen gemacht, aber ich finde, es ist genauso schwerwiegend wie Seehofer in seinem politischen Amoklauf seitdem er Innenminister ist, eine Beförderung von Maaßen vornehmen lassen will und die Kanzlerin nickt und verkündet letztendlich: Ein guter Kompromiss.

Die haben keine Ahnung mehr was in Deutschland eigentlich los ist.
Da wird ein Wohnungsgipfel abgehalten, an dem die Protagonisten und Gewinner der Situation über die zukünftige Strategie entscheiden. Die Leidtragenden, die Mieter und Wohnungssuchenden, sind mit einem Mann vom Mieterschutz vertreten und er darf ganze 60 Sekunden über seine Sicht der Dinge reden. Ergebnisse? Ich bin kein Freund der SPD, aber die SPD wollte z.b. die Mieterhöhungen auf 2,5 % (habe ich gelesen) beschränken, die CDU/CSU im Gleichklang mit den Investoren und Großvermietern wollen das nicht und die Mieten steigen weiter und auch die Gewinne. Das Ergebnis ist ernüchternd.
Aber es herrscht Einigkeit, dass Waffen nach Saudi-Arabien und andere Verbündete geliefert werden die Teilnehmer im Jemen-Krieg sind. Wieder ein Sieg der Lobbyisten obwohl der Koalitionsvertrag dies ausdrücklich verbietet.
Was soll man von einer solchen Regierung halten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KaraBenFasel 22.09.2018, 16:24
203. Entlassung vom Maaßen

Zitat von Nur ein Blog
Man kann Führungsverantwortung nicht auf Untergebene abwälzen, die Bundeskanzlerin hat die Richtlinienkompetenz, sie hätte ihren Innenminister Seehofer entlassen können, wenn der sich ihrer Forderung, Maassen zu entlassen,
Wie kommt man denn auf die Idee, dass Merkel eine Entlassung von Maaßen gefordert oder gewünscht hat? Ich kann da keine Indizien erkennen. Merkel scheint mir dafür zu pragmatisch zu sein. Sie hat möglicherweise die ursprüngliche Übereinkunft Seehofer / Nahles mitgetragen, weil sie das Thema vom Tisch haben wollte. Hat sich nun als Schuss nach hinten erwiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kraus.roland 22.09.2018, 16:54
204. Die Landtagswahlen in Bayern..

..kommen keinen Tag früher, als festgelegt. Bis dahin droht sich eine Strafwahl gegen die CSU zusammenzubrauen. Merkel könnte jetzt sofort, mit geradezu gnädiger Tatkraft, Seehofer rausschmeissen und seiner politische Laufbahn ein Ende setzen. Das nähme enormen Druck von der CSU und gleichzeitig hätte das Land wieder eine ernst zu nehmende Regierungschefin. Man kann ja mal laut denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kraus.roland 22.09.2018, 16:55
205. Die Landtagswahlen in Bayern..

..kommen keinen Tag früher, als festgelegt. Bis dahin droht sich eine Strafwahl gegen die CSU zusammenzubrauen. Merkel könnte jetzt sofort, mit geradezu gnädiger Tatkraft, Seehofer rausschmeissen und seiner politische Laufbahn ein Ende setzen. Das nähme enormen Druck von der CSU und gleichzeitig hätte das Land wieder eine ernst zu nehmende Regierungschefin. Man kann ja mal laut denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokrat2 22.09.2018, 17:21
206. Nahles hat gewonnen .....

Also! Um welches Amt muss sie kämpfen? Die einzigen die Ämter verlieren könnten, sind Seehofer und seine Erfüllungsgehilfen. Auch scheint mir Merkel mehr gefährdet, wenn sie Seehofer weiterhin an ihrer Seite gewähren lässt. Der alte Mann ist doch unberechenbar geworden. Wer wird ihm nach diesen Winkelzügen noch vertrauen? Viele haben sich über seine Intrigen erregt und sie verurteilt. Leider gibt es noch viel Interesse daran, die Ursachen auf Nahles abzuwälzen. Das sind die letzten Zuckungen der CSU im Landtagswahlkampf. Maaßen und Seehofer sind die Ursache dieses schmutzigen Geschäftes. Es gibt ja manche, die finden das Verhalten der CSU-Granden noch als "gewieftes Handeln". Es ist aber ohne Anstand und Würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
r.horsch 22.09.2018, 18:26
207. Krise in "staatsweiblicher" Manier beenden

Es ist merkwürdig und zeugt nicht von einer gefestigten Stabilität der obersten Staatsorgane, wenn schon eine unbedachte, provokante Äußerung des Leiters einer „nachgeordneten Behörde“ die Regierungskoalition ins Schlingern bringen kann.
Und bemerkenswert ist auch die „staatsweibliche“ Haltung, mit der vorgesetzte erstrangige PolitikerInnen ihre innere Überzeugung dann zur Rettung eben dieses Bündnisses verleugnen und über Bord werfen.
Und ebenso bemerkenswert ist es, wie sie einen ausgehandelten faulen Kompromiss nach der zu erwartenden öffentlichen Reaktion mit der Begründung des Irrtums widerrufen wollen, um damit die eigene Position über die Runde zu retten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rolf Ihmels 22.09.2018, 19:22
208. Oberkellner Seehofer muss in Rente

Oberkellner Seehofer, der den Laden gerne übernommen hätte, serviert den Gästen aus Frust nur „Abgestandenes und Aufgewärmtes“. Da nützt es nichts, wenn Theken Nali Freibier ausschenkt und die Chefin in Deckung geht. Der Mann muss in Rente, sonst bleiben die Gäste aus. twitter.com/rolf_ihmels

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thor.z1367 22.09.2018, 20:05
209. Das AFD Mitglieder /Mitarbeiter Hr.Seehofer

Wenn schon die AfD applaudiert dann muss es ja ein Mitglied der AfD sein.Der altersstarrsinnie rechtsaussen und altsheimer Seehofer sollte sich als Ehrenpräsident von der AfD werden.Dann weiß jeder wer zum braunen Mob gehört und wer nicht..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 22