Forum: Politik
Narzissmus und Politik: Heulsusen-Alarm
AFP

Was haben Donald Trump und die amerikanische Anti-Diskriminierungsbewegung gemein? Mehr als man meinen sollte. Trump ist nur der radikalste Ausdruck einer Kultur des Infantilen, die alles auf sich selber bezieht.

Seite 1 von 11
hotgorn 24.10.2016, 13:50
1. Überschrift

Ach fleischi der hotgorn hat laut printspiegel sogar ein Narzissmus-Defizit ja dazu gab es einen wissenschaftlichen test der auch online verfügbar ist. Toll das ich in den genuss einer erzkonservativen Familie gekommen bin und dadurch aus versehen links geworden bin ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matzimaus 24.10.2016, 13:54
2. Passend!

"Was haben Donald Trump und die amerikanische Anti-Diskriminierungsbewegung gemein? Mehr als man meinen sollte. Trump ist nur der radikalste Ausdruck einer Kultur des Infantilen, die alles auf sich selber bezieht."

Erzählen Sie das mal dem Bundes-Heiko! ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
protoscorsair 24.10.2016, 14:03
4. Political correctness ermöglicht Trump und AFD

Zustimmung an Fleischi und ich gehe noch einen Schritt weiter: Die beschriebene Haltung (Sombreros beleidigen Mexikaner, usw.) lässt bei ganz normalen Menschen das Gefühl entstehen, im falschen Film zu sein. Da muss mal wieder jemand her, der Klartext redet und sagt, dass Mexikaner, die sich durch einen Hut beleidigt fühlen, selbst schuld sind! Und in diese Marktlücke stößt Trump in den USA und die AFD bei uns. Im Karneval verkleiden sich tausende Männer als Frauen. Warum auch nicht? Es folgt eine Liste ab jetzt verbotener Köstume mit Begründung: Krankenschwester (reduziert Frauen aus das sexuelle), Cowboy (könnte die Ureinwohner verhönen, weil die Cowboys sie fast ausgerottet haben), Indianer (könnte die Ureinwohner verhöhnen, weil es deren Tradition ist), Roboter (da könnte der Lagerist in Tränen ausbrechen, weil er bald seinen Job an einen verliert). Am besten wir verbieten Karneval oder wählen Trump!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
palef 24.10.2016, 14:06
5. Fleischhauer unglaublich!....

heute nichts gegen Linke oder Frauen, dafür nur ein bisschen Push-Jokes, so unter Umkleide-Männern....leichter Fortschritt!...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pride & Joy 24.10.2016, 14:08
6. Trump ist ein alter Macho

und noch dazu ein verwöhntes Kind, das seine überzogene Erwartungshaltung auf andere projiziert und nicht auf sich. Das ist ja die Crux in dieser Sache!

Indem er zum Trotz neigt, verhält er sich infantil. Infantilen Personen mangelt es an Umsicht und Verantwortungsbewußtsein, zusätzlich mangelt es einem Donald Trump noch an Geduld!

Ich sehe auch keinen Zusammenhang zwischen der Antidiskriminierungsbewegung der USA, die ja den Schutz von Individuen vor Benachteiligungen als Ziel hat, denn Trump hat ein Persönlichkeitsproblem.

Hier irren Sie, Herr Fleischhauer!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
agztse 24.10.2016, 14:10
7.

Treffend auf den Punkt gebracht. Aber warum in die Ferne schweifen? "Um tödlich getroffen zu sein, reicht eine falsche Bemerkung. Oder das falsche Kostüm"...Oder eine falsche Bemerkung über das falsche Kostüm...sagen wir mal ein Dirndl? Damit wären wir bei der deutschen Bewegung der narzistischen Heulsusen, der #aufschrei Spassvögel. Oder wie war das mit den "Betroffenen" an der Humboldt Uni die einen eigenen Blog betrieben um einen Professor anzuschwärzen dessen Vorlesungen nicht ins infantile Weltbild paste?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kitty 24.10.2016, 14:11
8. Die Wahl zwischen Trump oder Clinton

vergleiche ich mit der Wahl zwischen Regen und Traufe, Teufel oder Beelzebub, Pest oder Cholera.
Mit großer Sorge habe ich die Äußerungen Clintons: "Wenn ich Präsidentin werde, beginne ich einen Krieg mit dem Iran" sowie Trumps: "Warum sollte man bei Bedarf nicht die Nucis (gemeint sind die Atomwaffen) einsetzen?" gehört.
Für einen der beiden Präsidentschaftskandidaten wird sich die amerikanische Bevölkerung entscheiden. Wir Europäer werden mit dieser Entscheidung politisch umgehen müssen. Daher ist es sinnlos, jetzt für einen der Kandidaten in mehr oder weniger klugen Kommentaren Partei zu ergreifen und/oder den anderen zu kritisieren.
Schon Tucholsky sagte seinerzeit: "Wenn Wahlen etwas ändern könnten, hätte man sie längst verboten".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dherr 24.10.2016, 14:19
9. Heulsusenalarm?

Ist Merkel ne Heulsuse, wenn sie das Absingen von Weihnachtsliedern in Begleitung einer Blockflöte fordert?
http://www.achgut.com/artikel/angie_hol_die_blockfloete_raus

Im Video sieht es zumindest so aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11