Forum: Politik
Nationalratswahl: Rechtsruck in Österreich, Kanzler-Partei SPÖ nur auf Platz drei
DPA

Österreich steht vor dem Regierungswechsel: Die konservative ÖVP unter Sebastian Kurz liegt bei der Wahl vor der rechtspopulistischen FPÖ, die stark zulegt. SPÖ-Kanzler Kern droht eine Niederlage.

Seite 4 von 4
OhMyGosh 16.10.2017, 11:44
30.

Na, wenn ein Politikkerlchen wie der Kurz mehrfach auf den Putz haut, dann darf er das, denn er hat Welpenschutz und - bittschön, Ihr Ösis- er is halt kaa Globalplayer. Österreich ist klein und überschaubar, besitzt wunderschöne Landschaften und hat, das ist unbestritten, eine bessere Versorgung seiner Alten im Tascherl. Aber ein Alpen-Macron ist er notabene nicht. Und darüber sollte er froh sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 16.10.2017, 17:13
31.

Zitat von KingTut
[...] Mit Sebastian Kurz dürfte endlich ein Politiker die Alpenrepublik regieren, der für die Interessen breiter Schichten der Bevölkerung eintritt. [..]
Die ÖVP regiert ohne Unterlass seit 1987.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miague9 16.10.2017, 22:42
32. Zitat zu: power.piefke

Zitat von power.piefke
Kurz sagt das was die Leute hören wollen, ist aber industriellenvertreter. Ich glaube der hat nicht mal ne Meinung zu irgendwas. Er hatte auch die tollsten Plakate: parteiname nicht zu sehen, nur sein Bild, null Aussage. Das ist sein Programm!
Sie meinen also Kurz hat den Lindner nachgemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rloose 18.10.2017, 13:06
33.

Zitat von miague9
Sie meinen also Kurz hat den Lindner nachgemacht.
Wer hier wessen Vorbild war, ist wohl ziemlich belanglos. Die Konsequenzen werden dieselben sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4