Forum: Politik
Nato-Generalsekretär Rasmussen: "Russland führt sich auf wie ein Gegner"
REUTERS

Die Nato drängt ihre Mitgliedstaaten angesichts der Ukraine-Krise zur Aufrüstung. Generalsekretär Rasmussen spricht von einem Wendepunkt der europäischen Geschichte. Der Verfassungsschutz warnt vor russischen Spionen in Deutschland.

Seite 34 von 66
senkel18 04.05.2014, 11:35
330. Schande

Zitat von Knut Inge
langsam reicht es. Seit Jahren wird der militärische Gürtel um Russland immer enger gezogen. Gegipfelt ist das Ganze nun durch das Stürzen der Regierung in der Ukraine. Ersteres hat dazu geführt das die Russen aufrüsten. Zweiters hat dazu geführt, das die Krim mit dem Einverständniss drr dortigen Bevölkerung nun wieder zu Russland gehört. Sie sind ein elender Kriegstreiber !!!
Kriegstreiber und Brandstifter!

Beitrag melden
haltetdendieb 04.05.2014, 11:35
331. "Russland führt sich auf wie ein Gegner"

Und die NATO ist ein Schützenverein, der einmal im Jahr zum Königsschießen einlädt. Und bei der Destabilisierung der Ukraine hatte die NATO auch keine Finger im Spiel! Hahahahahahaha, Herr Rasmussen, es reicht nicht nur aus, smart auszusehen. Mann muss auch immer bei der Wahrheit bleiben. Der Westen hat seit Jahrzehnten jämmerlich versagt: Irak, Afghanistan, Lybien, Syrien.

Herr Rasmussen spielt das total durchschaubare Spiel: "Haltet den Dieb!"
Zum Glück glaubt ihm niemand mehr. Und das ist gut so.

Beitrag melden
Martin24 04.05.2014, 11:35
332. Seit wann

1. Seit wann hätte die Nato und die USA Russland als echten Partner betrachtet und behandelt? Aber wenn die USA selbst ihre Partner abhören und bespitzeln mag das ja nicht verwundern, dass dieses Gefühl bei den "Partnern" nicht so recht ankommt.
2. Wenn Herr Rasmussen erhöhte Verteidigungsausgaben fordert, dann verkennt er die finanzielle Situation der Bevölkerung in den meisten EU-Ländern (und zwar die der Mehrheit, und nicht die der 1%). Wie wärs mit einer Rüstungsabgabe von 10% auf das Vermögen oberhalb von 1 Million €

Beitrag melden
dimitro 04.05.2014, 11:36
333. Ich bin keiner bezahlte Putin-trolle aber auch keiner bezahlze Nato-trolle.

Frau oder Herr commentsWelcome

Ich bin keiner bezahlte Putin-trolle aber auch keiner bezahlze Nato-trolle.
Was macht die NATO außer Kriege zu führen???????????? Die NATO zündelte sogar Krieg auch innerhalb der NATO, z.B Türkei überfällt Zypren. Ja aufrüsten um die Konzerne die Tasche ausfüllen zum Nachteil andere soziale Programme, z.B Gesundheit usw usw..[/QUOTE]

Beitrag melden
dherr 04.05.2014, 11:36
334. Im Wald

Zitat von Baumsäge
Ich traue aus freien Stücken nichts und keinem was links ist oder eine linke Vergangenheit hat. aber ich halte es für extrem wichtig, dass der Russe weiß, dass er mit dem Feuer spielt. Zweifelsfreies Auftreten ist daher wichtig
Und sie glauben, dass irgendjemanden ihr verqueres Weltbild interessiert. Sind sie vielleicht NPD-Sympathisant, scheint fast so?
Ist sicher besser, sie bleiben im Wald und sägen Bäume um ;-)

Beitrag melden
spon_2765122 04.05.2014, 11:37
335. Die Nato und USA haben Ihre Glaubwürdigkeit verloren

Quelle FAZ: CIA-Spezialisten beraten ukrainische Regierung +++

Die ukrainische Übergangsregierung in Kiew wird einem von Dutzenden Spezialisten des US-Geheimdienstes CIA und der US-Bundespolizei FBI beraten. Die Beamten sollten im Auftrag der US-Regierung dabei helfen, die Rebellion im Osten des Landes zu beenden und eine funktionsfähige Sicherheitsstruktur aufzubauen. Das berichtet die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise. Die Agenten seien aber nicht direkt an den Kämpfen mit den pro-russischen Milizen in der Ost-Ukraine beteiligt.

Beitrag melden
kamei 04.05.2014, 11:37
336. ist das ein Wunder?

Zitat von sysop
Die Nato drängt ihre Mitgliedstaaten angesichts der Ukraine-Krise zur Aufrüstung. Generalsekretär Rasmussen spricht von einem Wendepunkt der europäischen Geschichte. Der Verfassungsschutz warnt vor russischen Spionen in Deutschland.
"Laut "Bild am Sonntag" sind auch westliche Geheimdienste in der Krise aktiv. Der US-Geheimdienst CIA und die US-Bundespolizei FBI beraten demnach die ukrainische Übergangsregierung in Kiew. Die Spezialisten sollten helfen, die Rebellion im Osten des Landes zu beenden und eine funktionsfähige Sicherheitsstruktur aufzubauen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise."
wie war das mit Wölfen im Schafspelz?

Beitrag melden
so...so! 04.05.2014, 11:37
337.

Zitat von Listkaefer
erfunden, um Nachbarländer zu destabilisieren. Das ist eine neue Lage. Das sagt uns zweierlei: 1. Das Vertrauen in Russland als friedlicher Bewohner des Europäischen Hauses ist zerstört, da Putin weiter von Großmacht träumt und dazu seine Ansprüche militärisch durchgesetzt hat - jenseits von Völkerrecht, s. Krim. 2. Sollten sich die Szenarien in der Ukraine in den Baltischen Ländern wiederholen, müsste die NATO aus Bündnispflicht eingreifen. Das ist ein real vorhandenes Risiko, das nur durch miltärische Überlegenheit kontrolliert werden kann. Die scheint derzeit im konventionellen Bereich aber nicht da zu sein. Rasmussen hat recht: Solange ein bedeutendes Mitglied der Staatenfamilie in unser Weltregion miltärische Gewalt als Mittel der Politik einzusetzen bereit ist, muss die NATO sich dafür rüsten. Unsere deutsche Insel des Friedens und des Wohlstands bleibt nicht von alleine für viele weitere Jahre so erhalten. Wir müssen schon selbst etwas dafür tun und dürfen uns nicht hinter Anderen verstecken. Unsere Zukunft liegt weiterhin in der EU und im westlichen Bündnis. Russland ist nicht unser Feind, aber erwiesener Maßen leider eine Bedrohung.
Ach so mili. Gewalt als mittel der Politik,na das würde doch die NATO und die USA nicht machen.
Rußland schäm dich für Deinen Einmarsch im Irak u.s.w.
so und jetzt wissen Wir auch genau wer in der Ukraine das Sagen hat,ne FBI und CIA.

Beitrag melden
pejoachim 04.05.2014, 11:37
338. Mann könnte ...

Zitat von sysop
Die Nato drängt ihre Mitgliedstaaten angesichts der Ukraine-Krise zur Aufrüstung. Generalsekretär Rasmussen spricht von einem Wendepunkt der europäischen Geschichte. Der Verfassungsschutz warnt vor russischen Spionen in Deutschland.
... Angst bekommen. Aber nicht nur vor Putin.

Beitrag melden
heltrskeltr 04.05.2014, 11:38
339. Das ist ja schön,

dass uns der Verfassungsschutz (wen schützt der eigt. vor einer Verfassung, auf die ich immer noch warte? Die Regierung vermutlich, die sich ständig über die vorläufige Verfassung - das GG - hinwegsetzt?) warnt.

Wer arbeitet denn mit fremden Diensten zusammen und späht uns MASSENWEISE aus? Wer hat uns ständig belogen, sei es Celler Loch, Oktoberfestanschlag, oder die Morde des NSU? Wir sind doch nicht blöd, ey;)

Also, wer schützt mich vor diesen Volksverrätern, die im übrigen eine extrem braune Vergangenheit haben?

Beitrag melden
Seite 34 von 66
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!