Forum: Politik
Nato-Generalsekretär Rasmussen: "Russland führt sich auf wie ein Gegner"
REUTERS

Die Nato drängt ihre Mitgliedstaaten angesichts der Ukraine-Krise zur Aufrüstung. Generalsekretär Rasmussen spricht von einem Wendepunkt der europäischen Geschichte. Der Verfassungsschutz warnt vor russischen Spionen in Deutschland.

Seite 5 von 66
m. yorck blecher 04.05.2014, 09:17
40. Bla bla

Zitat von plagiatejäger
Solange Putin lebt, wird er sich gegen jede Demokratie in Europa, Asien und der Welt richten. Die Zeit nach Putin wird wohl spannend für Russen; ob dort jemals eine Demokratie eingeführt wird?
Wann hat sich den Putin z.B. gegen Deutschland gerichtet? Das ist doch blanker Unfug, plagiatejäger. Erst nachdenken, dann schreiben.

Beitrag melden
krasmatthias 04.05.2014, 09:17
41.

Zitat von sysop
Die Nato drängt ihre Mitgliedstaaten angesichts der Ukraine-Krise zur Aufrüstung. Generalsekretär Rasmussen spricht von einem Wendepunkt der europäischen Geschichte. Der Verfassungsschutz warnt vor russischen Spionen in Deutschland.
Die US-Spione unterhalten auf deutschem Boden Überwchungszentralen, selbst in der amerikanischen Botschaft wird offensichtlich und ohne Scham spioniert!

Beitrag melden
dedie 04.05.2014, 09:17
42.

Zitat von sysop
Die Nato drängt ihre Mitgliedstaaten angesichts der Ukraine-Krise zur Aufrüstung. Generalsekretär Rasmussen spricht von einem Wendepunkt der europäischen Geschichte. Der Verfassungsschutz warnt vor russischen Spionen in Deutschland.
Da wird vor Russischen Spionen in Deutschland gewarnt während der Amerikanische CIA und das FBI in Kiew die nicht gewählte Übergangsregierung aktiv unterstützt:
http://www.n-tv.de/politik/CIA-Spezi...e12763431.html

Beitrag melden
weiterer_zensurgegner 04.05.2014, 09:18
43.

Zitat von sysop
Die Nato drängt ihre Mitgliedstaaten angesichts der Ukraine-Krise zur Aufrüstung. Generalsekretär Rasmussen spricht von einem Wendepunkt der europäischen Geschichte. Der Verfassungsschutz warnt vor russischen Spionen in Deutschland.

Wird Zeit, dass dieser Kriegshetzer endlich seinen Posten räumt.
Neben den Friedensnobelpreisträger und seiner US-Falken, einer der schlimmsten Hetzer, der immer mehr den Eindruck erweckt er wünscht sich eine militärische Konfrontation.

Aber was für einen Charakter dieser Herr hat, hat man schön sehen können, als er gelogen hat, dass er ein Gespräch mit Putin nicht aufgenommen hat.
Glücklicherweise hatte der Journalist, der dies ermöglicht hat, Rückrad und hat das öffentlich bestätigt.

Beitrag melden
helios2.0 04.05.2014, 09:18
44. Kriegstreiber Putin!

Angesichts des unberechenbaren, unverlässlichen und bedrohlichen Handelns Russlands in der Ukraine ist Rassmussens Reaktion nur verständlich.
Viele Putinversteher scheinen zu vergessen wie Putin selbst an die Macht gekommen ist und dass das einzige was Moskau seinen Bürgern noch bieten kann ein zunehmend neoimperialistischer Nationalismus ist.
Solange Russland sich jeglicher bilateralen Gespräche, sowie Lösungsansätze durch die UNO verweigert, ist Abschreckung der einzige Weg!

Beitrag melden
ixfüru 04.05.2014, 09:18
45. Russland wurde nie

als Partner behandelt - warum sollte Putin sich jetzt plötzlich so verhalten. Warum wird eigentlich nicht vor amerikanischen Spionen in D. gewarnt - ach ja, ist ja nicht nötig, weil bereits hinreichend bekannt.

Beitrag melden
commentsWelcome 04.05.2014, 09:18
46.

Liebe bezahlte Putin-trolle,
Dank der NATO und zb ihres NATO Doppelbeschlusses gibt es seit mehr als 60 Jahren Frieden in West-Europa. Leider kann man das nicht vom Gebiet des ehemaligen Warschauer Paktes behaupten. Und der Kriegstreiber für 99% der Konflikte dort ist Russland(!!), insbesondere Putin, der Neo-Zar.
Deshalb war die schrittweise Aufnahme von Staaten wie Polen, der baltischen Staaten rtc. Ein richtiger und wichtiger Schritt, um seine hegemonialen Machtphantasien im Zaum zu halten. Ich werde die Ukraine schnellstmoeglich zum NATO-Partner machen, sie liegt mitten in Europa. Und gehoert entspr. verteidigt.

Beitrag melden
bumminrum 04.05.2014, 09:19
47. Verschwendetes Geld

In den Kriegen gegen der Terror ist trotz Mrd. nichts sinnvolles rausgekommen. Im Ergebnis steht nur Chaos. Wenn man sich zudem die Rüstungsausgaben der NATO ansieht betragen diese das Mehrfache aller anderen Länder zusammen. Derzeit ist keine Bedrohung vorhanden, das Ganze ist nur Selbstzweck für neue Spielzeuge und die Suche nach einer Aufgabe für die Militärs. Der Staat ist derzeit schon nicht in der Lage die Strassen in Deutschland in einem ordentlichen Zustand zu halten oder der Schulunterricht ohne Ausfälle zu organisieren.

Beitrag melden
herr wal 04.05.2014, 09:19
48.

Zitat von sysop
Die Nato drängt ihre Mitgliedstaaten angesichts der Ukraine-Krise zur Aufrüstung. Generalsekretär Rasmussen spricht von einem Wendepunkt der europäischen Geschichte. Der Verfassungsschutz warnt vor russischen Spionen in Deutschland. ... Laut "Bild am Sonntag" sind auch westliche Geheimdienste in der Krise aktiv. Der US-Geheimdienst CIA und die US-Bundespolizei FBI beraten demnach die ukrainische Übergangsregierung in Kiew. Die Spezialisten sollten helfen, die Rebellion im Osten des Landes zu beenden und eine funktionsfähige Sicherheitsstruktur aufzubauen, berichtete die Zeitung unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise. Die Agenten seien aber nicht direkt an den Kämpfen beteiligt, sondern nur in Kiew tätig. Die Aufgabe der FBI-Agenten bestehe etwa darin, bei der Bekämpfung der organisierten Kriminalität im Lande zu helfen.
Na, ein Glück, dass wir die Guten sind. Andernfalls könnte es einem ja bei diesem Rebellionsbeenden (*) unter Mitwirkung von Bundeswehroffizieren in Zivil schon etwas mulmig werden. (Und wenn sich noch mehr Steuerhinterzieher selbst anzeigen, können wir uns vielleicht sogar noch mehr solcher Einsätze leisten!)
Und FBI-Agenten haben ja auch schon in vielen anderen Ländern an der Bekämpfung organisierter Kriminalität mitgewirkt. Manchmal erfolgreich (wie 1973 in Chile), manchmal weniger (wie bis 1975 in Vietnam).

PS. Den Herausgeber und den Chefredakteur der BamS sollte man jetzt mal 100 Tage in U-Haft stecken, wegen Geheimnisverrats.


(*) Genauer gesagt: Dem Beenden der Rebellion gegen die Rebellion

Beitrag melden
george2013 04.05.2014, 09:19
49. Breaking News! Russische Spione in Deutschland

Aber so etwas auch: Der deutsche Verfssungsschutz hat - sicher nach langer und aufopferungsvoller Recherche herausgefunden, dass russische Geheimdienste in Deutschland operieren! Danke für diese "Neuigkeit" !

Beitrag melden
Seite 5 von 66
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!