Forum: Politik
Nato-Generalsekretär Rasmussen: "Russland führt sich auf wie ein Gegner"
REUTERS

Die Nato drängt ihre Mitgliedstaaten angesichts der Ukraine-Krise zur Aufrüstung. Generalsekretär Rasmussen spricht von einem Wendepunkt der europäischen Geschichte. Der Verfassungsschutz warnt vor russischen Spionen in Deutschland.

Seite 66 von 66
vonkoesten 04.05.2014, 17:47
650. Albern

Zitat von imotion87
Die ganze Geschichte ist reine Statistik. Die ganzen Leute, die hier Kriegstreiber schreien, sollten sich vor Augen führen, dass das Kräftegleichgewicht in der Tat in den letzten zehn Jahren zu Gunsten von Russland gekippt ist. Im Westen, sogar in den USA ist es unpopulär geworden, einen hohen Rüstungsetat zu verzeichnen. Unter Obama wurde er zuletzt stark heruntergefahren. Der einzige, der seit 2008 und der Georgienkrise aufrüstet IST Putin.
Das ist - mit Verlaub - albern!
Wenn Sie zuhause 25 Maschinengewehre und 40 Pistolen lagern,
beschweren Sie sich dann über den Nachbarn, der sich ein zweites Luftgewehr kauft?

D a s ist albern?
Nein:
der Rüstungsetat der USA ist etwa 10 mal so groß wie der Russlands.
Und dass die "Abrüstung" der USA aus schierer Geldnot geschah, weiß dort jedes Schulkind - die Gründe können Sie in den Protokollen zu zig Haushaltsdebatten nachlesen, wenn Sie des Englischen mächtig sind.

Beitrag melden
erytova 04.05.2014, 17:49
651. Frech reden können nur die dumme Türsteher

Das Deutschland wird die Ukraine mit den Sanktionen schützen, also zu eigenem wirtschaftlichen Ungünsten, sehr interessant. Also die Deutsche, natürlich einfache Deutsche (nicht die Vorsitzende der Banken, Geschäftsführer der Fabriken, Besitzer und Co.) wollen gern davon leiden, arbeitslos wegen der Ukraine werden. Was bringen solche Mikimaus -Sanktionen gegen Russland wenn dieses Land- Russland solche schrekliche vernichtende Kriege erlebte, dass diese Sanktionen im Vergleich solche Ergebnisse bringen können als ob jemand einer Leiche eine Kompression gemacht hätte. Ich schweige schon von den militärischen Sanktionen. Die Russen haben Atomwaffen und im schlimmsten Fall nehmen sie alle politische Idioten und Feinde mit in die Hölle mit ihren Lamborgini, goldenen Klos, eigenen Inseln und Schlössen,legalen teuren Prostituirten aus der Modewelt, nationalen Stolzen und Sprachen, die danach nicht mehr gebraucht werden können.

Beitrag melden
oojep 04.05.2014, 17:54
652. Freunde und Freunde...

Zitat von pixmax
... alle unseren russischen Freunde, die hier heute wieder so zahlreich Ihre Kommentare hinterlassen!

das sind eigentlich keine Freunde Russlands, die hier kommentieren, sondern in erster Linie Leute, die den Konflikt in der Ukraine wesentlich differenzierter sehen, wie der Herr NATO-Generalsekretär.

Die Wahrheit ist nicht nur Schwarz oder Weiß, gut oder böse sondern meist irgendwo dazwischen

Beitrag melden
k.u.m. 04.05.2014, 18:15
653. Revolution?

Zitat von MarkusHenny
Wenn bei der Revolution in Kiew nur ein paar hundert Krawallmacher beteiligt gewesen wären, dann hätte die damalige Regierung kein Problem gehabt die Belagerung aufzulösen. In Wirklichkeit hatte sich eben das Volk der Ukraine gegen die russlandhörige Regierung erhoben.
Meines Wissens lebt "das Volk der Ukraine" nicht nur in Kiew und weiterer Umgebung, sondern auch im Osten und Südosten des Landes und auf der Krim. "Erhoben" haben sich allenfalls 0,2% bis 0,3% der Gesamtbevölkerung. Insoweit kann sich diese Chaos-Combo kaum auf Legitimität berufen.

Beitrag melden
pixmax 04.05.2014, 19:02
654. Wirklich differenziert?

Zitat von oojep
das sind eigentlich keine Freunde Russlands, die hier kommentieren, sondern in erster Linie Leute, die den Konflikt in der Ukraine wesentlich differenzierter sehen, wie der Herr NATO-Generalsekretär. Die Wahrheit ist nicht nur Schwarz oder Weiß, gut oder böse sondern meist irgendwo dazwischen
Ich schrieb nicht von Freunden Russlands, sondern von russischen Freunden. Das ist ein Unterschied. Differenzierte Meinungen lese ich gerne. Wenn Sie gute Argumente beinhalten, können sie auch meine Meinung beeinflussen. Ich würde aber nicht sagen, dass Kommentare wie: "Scheiß auf NATO, Verbrechern Club" eine differenzierte Meinung sind. Gerne würde ich auch mal eine kritische Stimme aus Russland lesen. In einer pluralistischen demokratischen Gesellschaft findet man nämlich viele Meinungen und kann diese auch äußern ohne Angst vor Verfolgung haben zu müssen.
Ich verfolge die Foren im SPON schon seit vielen Jahren und die ganz besondere Sprache die hier plötzlich massiv auftaucht, und deren Aussage immer eine ähnliche ist, kann ich nur als gezielte Propaganda verstehen. Es ist einfach zu offensichtlich.

Beitrag melden
haarer.15 04.05.2014, 19:09
655. Unsinn

Zitat von imotion87
Die ganze Geschichte ist reine Statistik. Die ganzen Leute, die hier Kriegstreiber schreien, sollten sich vor Augen führen, dass das Kräftegleichgewicht in der Tat in den letzten zehn Jahren zu Gunsten von Russland gekippt ist. Im Westen, sogar in den USA ist es unpopulär geworden, einen hohen Rüstungsetat zu verzeichnen. Unter Obama wurde er zuletzt stark heruntergefahren. Der einzige, der seit 2008 und der Georgienkrise aufrüstet IST Putin.
Genau umgekehrt ist es. Machen Sie sich doch erst mal schlau. Der amerikanische Rüstungsetat ist immer noch um ein Vielfaches höher als der Russlands. Aber am besten nichts sehen - nichts hören.

Beitrag melden
leinritt 04.05.2014, 20:02
656. Lachhaft,

fuer mich war Russland nie ein Partner, sondern immer nur Gegner, angefangen mit der Berlin Blockade 1948 !

Beitrag melden
Seite 66 von 66
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!