Forum: Politik
Nato-Partner Türkei: Erdogan besteht auf Kauf von Russlands S-400-System
REUTERS/ RIA Novosti

Der türkische Präsident Erdogan hält am umstrittenen Kauf von russischen S-400-Abwehrraketen fest - und trotzt damit Sanktionsdrohungen aus Washington. Seine Begründung: Das Angebot der USA sei nicht so gut.

Seite 5 von 12
Joachim Kr. 04.06.2019, 12:26
40. Konkurrenz ist gut

Die NATO als Vermarktungsinstrument ist ein Auslaufmodell.
Wenn die Amerikaner den Abfluss von Daten fürchten, müssen sie ihn eben unterbinden, z.B. keine F35 an die Türkei liefern.
Europa hat den NATO Partner Türkei sowieso verloren, braucht eigentlich eigenes militärisches Material.
Also schauen wir doch einfach mal zu...

Dass russische Abwehrraketen russische Angriffe abwehren, kann man sicher ausschließen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Navygo 04.06.2019, 12:27
41.

Ich verstehe ja, dass der Reflex mit lautem Protest und Amerika-Bashing zu reagieren groß sein muss bei vielen - aber deswegen muss man doch nicht völlig das logische Denken einstellen, oder?
FAkt ist nun mal, dass moderne Luftverteidigung nur im (Daten-)Verbund funktioniert. Dazu müssen unterschiedliche Systeme miteinander kompatibel sein und kommunizieren können. Dies ist von vorne herein bei eingeführten Waffensystemen aus NATO-Staaten gegeben - und bei russischen Systemen ausgeschlossen! Dies alleine ist ein schwerwiegender Grund, gegen die Entscheidung Erdogans zu sein.
Dazu kommt, dass es eben berechtigte Sorgen gibt, dass in der komplexen Software solcher Systeme Dinge versteckt sein könnten, die als "Trojanisches Pferd" Daten bei Übungen sammeln und an Russland übermitteln könnte. Ebenso wäre es geradezu fahrlässig würden die russischen Entwickler nicht in diesem System Blockaden einbauen, die es verhindern, dass damit russische Einheiten abgeschossen werden können. Das ist einfache Logik, dafür muss man kein Raketenwissenschaftler sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ted211 04.06.2019, 12:28
42. Freund Feind Kennung (IFF)

Zitat von M. Vikings
Warum sollten die türkischen S-400 andere Daten über die F 35 liefern, wie die auf der Krim stationierten S-400? Außerdem stellen die Russen demnächst ihre ersten S-500 in Dienst, da gibt es dann wohl noch bessere Daten.
Die türkischen S-400 Raketen müssen so programmiert werden, dass sie die eigenen F 35 nicht abschießen, deshalb muss das IFF System der F 35 bekannt sein. Des kennen die auf der Krim stationierten nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Knödeldämmerung 04.06.2019, 12:29
43. Schulbubenstreiche

Ob die Gerätschaft nun billiger ist (was sehr gut denkbar ist) sei dahingestellt, problematisch dürfte aber sein, dass sie inkompatibel ist mit der NATO-Ausrüstung und möglicherweise untauglich, um gegen Russland eingesetzt zu werden. Da hat ein kindlicher Gemütsmensch versucht, dem anderen einen Streich zu spielen und sich dabei zum Affen gemacht. Wieder mal. Aber man hat's ja.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
radbodserbe 04.06.2019, 12:29
44. Für Trump selber besteht doch "gute" Politik aus "guten" Deals, warum

darf dieser Unsinn nicht auch für andere gelten und was soll jetzt diese erneute Doppelmoral, die nur extrem bornierte Hardliner noch ernsthaft gutheißen können ?
Genau so albern wirkt jetzt die (inhaltlich natürlich vollkommen berechtigte) Kritik an China und dem Massaker vor 30 Jahren an Zivilisten, wenn ich anderseits Saudi Arabien als angeblichen guten demokratischen Freund betrachte, der über jede Kritik erhaben ist.

Die Welt ist aber auch manchmal wirklich richtig gemein zu seinen Despoten, das man natürlich vollkommen nachvollziehbar am Liebsten den größten Scheiss twittern und andere Menschen beleidigen möchte.
Nun ja, zumindest aus Sicht eines gewissen Klientels.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suferone 04.06.2019, 12:30
45. Ganz ehrlich

ich halte nix aber auch garnichts vom Erdo. Auch vom Kauf der S 400 Raketen halte ich nichts aber es ist schon interessant zu sehen wie heuchlerisch Trumps USA und Europa hier sind! Es ist auch interessant zu sehen wieviele Foristen eigentlich garkeine Ahnung von der Materie haben aber einen Schuldigen festgemacht haben! Wer von den Foristen hier weis z.B. das Griechenland, ebenfalls ein Nato Staat das Vorgänger Model der S400, die S300 bereits seit jahren in ihrem Arsenal hat! Wieviele ehemalige Warschauer Pakt Staaten haben immernoch russisches Equipment in ihren Arsenalen! Selbst die BW hat u.a Mig Flugzeuge der NVA übernommen! Aöso wenn Griechenland russische Raketen kauft und seit Jahren im Arsenal hat ist es kein Problem für die Nato Systeme aber wehe die Türkei tut das! Die F 35 Geschichte ist natürlich ein wichtiger Faktor in diesem Fall aber auch die Griechen werden dieses Flugzeug kaufen, was dann? Müssen sie ihre Raketen dann zuerst zurückgeben? Klar versucht Putin die Türkei weiter von der westlichen Allianz zu entfernen und klar tut Erdo der Türkei, wenn man genauer hinschaut keinen gefallen damit, aber erinnern wir uns doch mal zurück als Patriot Batterien der Nato Partner wie Deutschland in der Türkei stationiert wurden! Wir war denn die öffentliche und auch politische Stimmung zu dieser Situation? Jahrelang wollte die Türkei diese Raketen kaufen und auch die Technologie erwerben aber das wollten die "Partner" damals nicht! Jetzt bietet Putin das alles an und aufeinmal schreien alle bei uns auf! Selber schuld! Ein Land welches im kalten Krieg den hintern Europas bewacht hat, als einziges Nato Land mit einer direkten Landgrenze an die UdSSR wurde und wird so immer irgendwie stiefkindlich behandelt. Selbst in unserer öffentlichkeit weis kaum jemand um die Bedeutung der Türkei für die Nato! Das sieht man auch hier im Forum an vielen Kommentaren! Wundert es tatsächlich jemanden das der Erdo dann so reagiert? Umgekehrt ist Türkei schlecht beraten es sich mit der Nato zu verscherzen! Ohne dieses Bündnis hätte die Türkei tatsächlich sehr große Probleme! Die Erdo Fanatiker meinen immer wie toll sie doch wären aber ohne die Nato Mitgliedschaft wäre die Türkei genauso wie Iran, Irak oder andere Länder der Region, ständig in kriegerische Auseinansetzungen verwickelt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
urbuerger 04.06.2019, 12:35
46. Viele der Kommentatoren haben wohl vergessen, dass die Türkei ...

... zur NATO gehört und somit mit ihren Armeen in deren Verbund integriert sind!
Sollte die Türkei die S 400 Raketenabwehr in Betrieb nehmen, würde es ein Leichtes für die Russen sein, die Erkennungscodes der einzelne Kampfverbände und Maschinen der NATO Staaten auszulesen!

Damit wären alle Abwehrsysteme der NATO hinfällig!
Warum glauben die Kommentatoren mähen die USA wohl ein solchen Wirbel darum, dass Ankara keine Russischen Systeme integriert, ganz sicher nicht wegen der Anschaffungskosten, denn die Türkei will demnächst, wie im Artikel auch beschrieben, F35 Flugzeuge bekommen und diese dann bei den S 400 Systemen als Freund anmelden und wer glaubt nun, da die Wartung von den Russen ausgeführt wird, dass diese Daten nicht abgegriffen werden?

Nein, so etwas würde der absolut freundliche Onkel Putin niemals tun, schon gar nicht würde er die strenggeheimende Codes nutzen, wenn den Syrern wieder Mal ein Angriff der USA droht, wegen des Einsatzes von Giftgas!
Putin stellt Atom Raketen in Schussweite zu Berlin auf und es gibt immer noch Menschen die glauben, das Putin ja kein Wässerigen trüben kann!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 04.06.2019, 12:46
47. Die USA erpressen ganz offen andere Staaten? NATO Staaten!

Zitat von wolla2
„Die USA drohen der Türkei mit Sanktionen, sollte Ankara das russische Raketenabwehrsystem S-400 kaufen.“ Die USA erpressen ganz offen andere Staaten und niemand stoppt sie. Es wird Zeit, dass sie (auch) deny Handelskrieg gegen China verlieren und der Dollar endlich als Leitwärung fällt.
Die USA erpressen ganz offen andere Staaten? NATO Staaten!

Wer sichert die NATO Staaten vor Ungemach? Wer wohl? Antwort: Die USA tut das!

Deswegen ist es logisch, dass sich die NATO Staaten mit Ruestuèngsguetern aus anderen NATO Staaten ausruesten, die nebenbei noch, kompatibel sind.
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pizzerino 04.06.2019, 12:46
48.

Lasst doch unter der UNO alle alle Waffenkonzerne zu einem multinationalen Universalrüstungskonzern fusionieren. Jeder darf bei jedem kaufen und jeder darf die Waffen einsetzten wie er das will.
Wenigstens gäbe es dann weniger widerliche Heuchelei und Alphamännchengepose.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zensurgegner2017 04.06.2019, 12:48
49.

Griechenland hat die S300-ungewartet und veraltet-im Programm
Nebenbei gegend en Willen der USA

Zudem wollen und müssen die USA zurecht Ihren F35 verkaufen, haben darüber auch jahrzehntelange Lieferverträge
Kosten für den F35 bisher: etwa 1 Billion

Wenn nun die Türkei S400erter Systeme verbaut, dann könnte es unter Umständen sein, dass damit technische Details an russische Experten fließen , was im Extremfall die F35 für abschießbar für das S400 System machen

Der F35 wäre Altmetall und das würde ganz rational gesehen die ganze Nato in echte Schwirigkeiten bringen
Die F35 ist das kommende Rückgrad, nicht nur für die Amerikaner
Existente Flugzeuge sind veraltet und schrottreif, haben nicht mal mehr Wartungsmöglichkeiten
Die F35 wird dringend gebraucht

Due USA wären gerade zu borniert, wenn die die S400 Kaufabsicht nicht mit allen Mitteln unterbrinden würden
Die Nato als ganzes wäre borniert
Und auch wir Steuerzahler sollten froh sein wenn es nicht so weit kommt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 12