Forum: Politik
Nato-Partner: USA setzen Türkei Frist für Verzicht auf russische Raketen
REUTERS/Host Photo Agency/RIA Novosti

Trotz Kritik aus Washington will die Türkei ihr neues Raketenabwehrsystem in Russland kaufen. Die USA haben Ankara jetzt eine Frist gesetzt - und drohen mit harten Gegenmaßnahmen.

Seite 1 von 20
echtermünchner 07.06.2019, 20:34
1. Typisch Amerikanisch

Weshalb darf ein souveränes Land keine Geschäfte mit den Russen machen? Was zum Geier geht es den Amerikaner an? Der Amerikaner hat eben die Hosen voll, weil er weiß, dass der Russe die Amerikaner vom Himmel holen würde. Und weil die Türkei würde sich nicht erpressbar machen würde, wenn es im Würgegriff der Amerikaner wäre. Aber der Amerikaner will um jeden Preis Geschäfte machen, auch wenn er dafür jemanden nötigen muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telarien 07.06.2019, 20:34
2. Was Trump will

Heißt schlicht: Kauf bei mir, oder ich zwinge Dich. Man stelle sich nur mal vor, Deutschland würde das Bundeswehrbudget auf 2,5% anheben, aber nur in Russland bestellen.
Kurzfristig müssen wir dringend die Bundeswehr reformieren. Wir dürfen uns nicht auf Wahnsinnige wie Trump verlassen. Näher an die Franzosen rücken, die haben wenigstens eine Armee. Und raus aus der NATO.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prof.dr.mango 07.06.2019, 20:35
3. Kennen Sie den?

Treffen zwei Idioten aufeinander.....

Grüsse

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ehrgeizbefreit 07.06.2019, 20:36
4. Eigentlich geht es um etwas anderes

denn eigentlich sollte die Türkei ein Raketenabwehrsystem aus den USA kaufen. Da das russische Raketenabwehrsystem aber billiger scheint, hat sich die Türkei umentschieden. Jetzt ist Mister America First böse und sanktioniert ab Juli. Bald sanktioniert er die ganze Welt... oder er wird endlich seines Amtes enthoben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patriae. 07.06.2019, 20:37
5. Zurecht.

Die Türkei ist NATO-Partner. Man kann zur Nato, USA oder Russland stehen wie man will. Aber Flugabwehrsysteme von Fremdstaaten, dazu obwohl die NATO eigene Systeme hat, ist da irgendwie fehl am Platz. Entweder NATO-Hardware oder raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
observer47 07.06.2019, 20:38
6. Am besten Zölle

Da wird das Genie in Washington wohl wöchentlich steigende Einfuhrzölle auf alle Waren aus der Türkei erheben müssen, bis die Türken klein beigeben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rudra 07.06.2019, 20:41
7. So geht Wirtschaftspolitik heutzutage

Sanktionen gegen alle, die nicht mitspielen:
Türkei wegen S-400,
Deutschland wegen North Stream 2,
Alle Länder wegen Iran,
China und Russland wegen allem möglichen.
Auf der anderen Seite sind Waffenlieferungen an die Saidis absolut legitim.
Wer solche Freunde hat....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TOKH1 07.06.2019, 20:41
8. Druckerschwärze

mal sehen was davon mal wieder echt gemeint ist oder was davon dem Agent Orange nur dazu dient seine Militäraktienpakete hochzutreiben. Und zum Thema Turkei: das geht mal gar nicht!! was glaubt das Natomitglied eigentlich was es erpresserisch noch so machen darf???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
s-achte 07.06.2019, 20:41
9.

Warum findet sich bitte schön nicht endlich jemand, der dem Alien auf der anderen Seite des Teiches mal die Leviten liest! Ich kann dieses kindische Gebaren nicht mehr ertragen! Und alle hopsen im Unverstand hinterher? Ich hielt Politik mal für ein seriöses Business, aber was hier unter dem Typ läuft, würde wahrscheinlich noch nicht mal RTL II casten ... Habe fertig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20