Forum: Politik
Nato-Partner: USA setzen Türkei Frist für Verzicht auf russische Raketen
REUTERS/Host Photo Agency/RIA Novosti

Trotz Kritik aus Washington will die Türkei ihr neues Raketenabwehrsystem in Russland kaufen. Die USA haben Ankara jetzt eine Frist gesetzt - und drohen mit harten Gegenmaßnahmen.

Seite 13 von 20
Mondmann 08.06.2019, 02:22
120. Die einfachste Entscheidung der Tuerkei

sollte sein zu pruefen, ob ein Austritt aus der Nato nicht der bessere Weg ist. Fuer die Nato waere das der schmerzlichere Verlust. Die russische militaerische Ausruestung ist der der Nato mindestens gleichwertig, also warum nicht auf amerikanische oder europaeische Waffensysteme verzichten und sich mit Russland und China in einem neuen Pakt verbuenden ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mondmann 08.06.2019, 02:31
121.

Zitat von jomiho
dann weiß ich, warum Deutschland beim Pisa Test immer so schlecht abschneidet. Der beinhaltet nämlich lesen UND VERSTEHEN des Geschriebenen. Eines vorweg, ich halte das Trumpeltier für einen rassistischen Dummkopf, der nicht in der Lage ist, komplexe Sachverhalte zu erfassen und zu begreifen. Nur trifft dies anscheinend auf der Mehrzahl der Foristen hier ebenfalls zu. Im Artikel steht doch ganz deutlich, dass die russischen Systeme inkompatibel mit dem NATO Standard sind. Dazu besteht nicht nur bei den Amis sondern in der gesamten NATO die Sorge, dass die Russen Daten u.a. der F35 mit Hilfe dieses Abwehrsystems abgreifen können. Also relevanten Daten komplett frei Haus geliefert bekommen. Was ist daran nicht zu verstehen, dass dies die NATO und ganz besonders die Amis gewaltig stört? Und das hat nichts mit Erpressung zu tun oder dass die Amis lediglich ihr System verkaufen wollen. Mich wundert es nicht, dass Putin Erdowahn hier einen günstigen Preis anbietet, wenn doch die Aussicht darauf besteht, an unbezahlbare Daten kostenlos zu kommen. Also wenn man hier mal rund 2/3 der Posts herausrechnet, die aus St.-Petersburg stammen, ist der Rest hier, die Amisbashing betreiben intellektuell mit Trump auf dem gleichen Niveau.
"Intellektuell mit Trump auf dem gleichen Niveau."
Und wie sieht es mit Ihnen aus ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kalif78 08.06.2019, 02:36
122. Gegen die Sowjetunion

Zitat von Shismar
Die Nato, deren Mitglied die Türkei ist, ist im als Verteidigungspakt gegen die Sowjetunion gegründet worden. Heute ist die Aufgabe einerseits breiter, Kosovo etc. , und schmaler, nur noch Russland als wesentliche Ex-Sowjetrepublik. Russische Flugabwehrraketen schießen keine russischen Militär-Flugzeuge ab (außer die Zielprogrammierung wurde entsprechend angepasst durch, natürlich das russische Miltär. Siehe Ukraine). Amerikanische Abwehrraketen schießen keine Nato-Flugzeuge ab. Alles unter Vorbehalt, die Software kann wer weiß was für Hintertüren enthalten. So oder so, es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass türkische S400 zwar hervorragend gegen NATO-Flugzeuge, aber nicht gegen russische Flugzeuge eingesetzt werden können. Die Türkei kauft also ein Flugabwehrsystem, dass mindestens nutzlos gegen russische Agression, aber wahrscheinlich wirkungsvoll gegen die Verbündeten ist. Plus mutmaßliche Daten zur F35. Wenn Erdogan die S400 unbedingt will, soll er sich aus der NATO verabschieden. So schade wäre es nicht um die Türkei.
Genau, nur gibt es die nicht mehr. Warum dann noch die NATO ? Damit wir die helfende Hand der USA bei der Hegemonie über alle anderen sein dürfen. Als eine art der privilligierten Untertanen.
Aber bringt bei ihnen eh nichts, wenn sie immer noch an das Ukraine Märchen glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausfeen 08.06.2019, 02:37
123. Wenn man sich mal überlegt, dass ja jetzt schon ...

.... russische Truppen an der türkischen Grenze stehen, ein russisches Flugzeug bereits von der Türkei abgeschossen wurde, dann ist die Frage, ob von Russland gekaufte Flugabwehrsysteme gegen russische Flugzeuge überhaupt uneingeschränkt einsetzbar sind, durchaus berechtigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinerseits 08.06.2019, 02:44
124. Gespräch

Zitat von kj.az
SPON, Sie duerfen gerne wieder zensieren; ich bin naemlich Einer von denen, die durch ein amerikanisches Produkt vom Himmel fallen durften ( fuer Insider: F-104 mit angepasstem GE J79 Motor). Ueberlebt, und heute noch in der Lage, einen Kommentar zu schreiben. Was ich damit sagen will: erst mal als Journalist recherchieren, warum wir "nach Ausrufung des weltweiten Friedens" ploetzlich wieder drohen (USA), kuschen (D) und uns weiter dem amerikanischen Traum von der Weltherrschaft unterordnen. Selbst als Alter Patriot erlaube ich mir zu sagen, dass EIN Gespraech unter intelligenten Menschen auch heute noch besser waere als die ewigen unsinnigen Drohgebaerden - um die Kriegswirtschaft am Laufen zu halten. Nix fuer ungut; auch ich habe das Recht auf meine Meinung und meine Ansichten angepasst. Frueher dachte ich anders als heute.
Gespräch ist viel wert , schon Goethes Märchen legt es dar:
''-Was ist herrlicher als Gold? fragte der König.
-Das Licht, antwortete die Schlange.
-Was ist erquicklicher als Licht? fragte jener.
-Das Gespräch, antwortete diese.''
Nur: wo sind in USA und in der Türkei die intelligenten Menschen geblieben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Feigenpalmenwedler 08.06.2019, 03:29
125. Bündnispartner

Offenbar hat der Türkische Staat sich entschieden Abstand von seinen Bündnispartnern zu nehmen.
Das ist durchaus legitim.
Die ehemaligen Bündnispartner sind dann eben keine Partner mehr.
Und der Staat Rußland kommt seinem Ziel, die Beherrschung des Bosporus, einen Schritt näher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oalos 08.06.2019, 03:47
126. Wer sich so alles wundert.

Zitat von zensurgegner2017
zum Fremdschämen, dieses USA Bashing der tumben Geister Ehrlich gesagt wundert Euch nicht, wenn die EU und die Mitgliedsstaaten weitere 30, 40 Milliarden ausgeben müssen, weil der Amerikaner irgendwann die Nase voll hat Und wenn die Schlaglochpiste vor Eurem SUV Parkplatz ganz unbefahrbar sein wird, Eure Kinder noch miesere Bildung bekommen, dann frohlockt, dass Ihrs dem Ami wenigstens "so richtig gezeigt habt"
Vielleicht gibt es auch eine Ersparnis von Milliarden, wenn man denn zu Akzeptanz, Frieden und stabilen Wirtschaftsbeziehungen zum östlichen Nachbarn findet. Was dem 'Ami' sicher nicht gefällt. Einfach mal Brzeziński lesen. https://de.wikipedia.org wiki/Die_einzige_Weltmacht:_Amerikas_Strategie_der_Vorh errschaft

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ausderhüfte 08.06.2019, 03:50
127. Putin ist Held der Spiegelleser

Ihr seid einfach dumm. Putin liebt Frieden, vertritt Demokratie und unabhängige Justiz, er bekämpft Drogen- und Menschenhandel, Prostitution und Korruption findet er gleich eklig. Er ist nicht gegährlich, ganz im Gegenteil, die Russen sind in Syrien, Venezuela usw. nur zu caritativen Zwecken da. Gerhard ist sein treuer Adjutant, die deutschen Linken seine Verbündeten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellenbetti 08.06.2019, 03:50
128. wunderlich

ist das die USA allen NATO Partnern Ihre Waffensysteme aufdrängt und stets bemüht ist Krisen zu schaffen. Ukraine sollte neuer Kunde werden und die Russen ärgern. Wir hauen auf Erdogan würden uns aber selbst gerne von dem Zwang befreien. Die Nato kann ein Fallstrick werden wie es die Allianzen im WW1 gezeigt haben. Hätte Europa nicht alleine genug mit sich selbst zu tun ? Wann bauen wir ein Europäisches Bündnis und dazu Verteildigungswaffen ? Wir werden auch heute noch klein gehalten damit die Fremdbestimmung nicht aufhört. Europa wird und muss sich emanzipieren. Russland liegt derweil auch in Europa. Irgendwann müssen wir wie die Türkei reagieren. Es kommt !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thinking_about 08.06.2019, 03:55
129. Es gibt

Zitat von patriae.
Die Türkei ist NATO-Partner. Man kann zur Nato, USA oder Russland stehen wie man will. Aber Flugabwehrsysteme von Fremdstaaten, dazu obwohl die NATO eigene Systeme hat, ist da irgendwie fehl am Platz. Entweder NATO-Hardware oder raus.
eine einfache Lösung, Russland in die NATO holen und alle Probleme erledigen sich von selbst, denn NATO STAATEN GREIFEN SICH UNTEREINANDER NICHT AN...
Und die überzähligen Waffen verschrotten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 13 von 20