Forum: Politik
Nato-Strategie gegen Russland: Zurück in den Kalten Krieg
DPA

Im Nato-Hauptquartier ringen die Verteidigungsminister um eine neue Haltung gegenüber Russland. Länder wie Polen fordern Truppen für den Osten der Allianz, die USA legen einen Milliardenplan fürs Militär vor. Deutschland bremst.

Seite 25 von 46
systemfeind 03.06.2014, 18:15
240. Tech-Söldner

Zitat von sysop
Im Nato-Hauptquartier ringen die Verteidigungsminister um eine neue Haltung gegenüber Russland. Länder wie Polen fordern Truppen für den Osten der Allianz, die USA legen einen Milliardenplan fürs Militär vor. Deutschland bremst.
alle europäischen Tech-Söldner arbeiten in ihrer Freizeit für Putin .

Beitrag melden
angste 03.06.2014, 18:17
241.

Zitat von my-space
Die Nato-Maßnahmen müssen gemacht werden, schon um eine militärische Erpressbarkeit durch Russland im Keim zu ersticken. Die Mitgliedschaft in der Nato garantiert Deutschlands Freiheit seit 60 Jahren. Das gibt es nicht für umsonst.
Richtig.

Es ist viel angenehmer, sich von den USA erpressen zu lassen....

Beitrag melden
vulcan 03.06.2014, 18:17
242.

Zitat von cirkular
dass sie auf eine friedliche Co-Existenz mit dem Westen nicht mehr hoffen dürfen. Beide werden jetzt ihre Möglichkeiten nutzen und neben der militärischen Abschreckung auch die ökonomischen Daumenschrauben anziehen.
Wie sollten sie? Ihre 'Daumenschrauben' sind miteinander verbunden - jede Drehung zieht sie auch bei Ihren erdachten Drehern an. Nur um jeweils eine Umdrehung mehr. Also wohl kaum

Beitrag melden
peterpretscher 03.06.2014, 18:18
243. Die Waffenindustrie freut sich über....

.....eine künstlich erzeugte Krise. Jetzt haben wir wieder
Einen Feind und es muss aufgerüstet werden!
Die Frauen sind jetzt gefordert! Auf geht's in den Kampf
mit den bösen Russen!

Beitrag melden
christian0061 03.06.2014, 18:19
244. wer ist nun der agressor?

und wem nutzt die westliche antirussische kriegstreiberei?
der westen putscht in der ukraine und will russland seinen einzigen eisfreien seehafen wegnehmen. ( gedanken den mietvertrag zwischen russland und der ukraine vorzeitig zu kündigen gab es ja schon von timoschenko während des maidans)
lässt sich russland das gefallen wirds ein riesiges geschäft mit den ukrainischen gasvorkommen im donbass und vor der krim und ein geostrategischer erfolg. wehrt sich russland, dann wird eben europa gespalten und das geschäft und der geostrategische erfolg wird noch grösser. sowas nennt man zwickmühle. wie obama vorgestern mit der lenkung der öffentlichen meinung und der isolation russlands prahlte, war schon heftig!
na ja, adieu du schönes billiges russisches gas, hello du fracking müll, hello du kalter winter!

Beitrag melden
vulcan 03.06.2014, 18:19
245.

Zitat von morgain01
Ich möchte weder eine "Playmobil- Armee" noch Panzer. Ich möchte Frieden ! Sie scheinen ja mehr zu den Kriegstreibern zu gehören. Hatten wir doch alles schon mal ...., als die "schlagkräftige Armee" der Nazi-Horden die Sowjetunion überfallen hat. Wären Sie da gerne dabei gewesen ? Ich meine an vorderster Front ! Die mörderischen Panzerschlachten wie in Kursk hätten Ihnen sicher viel Freude bereitet ! Wo leben SIE eigentlich ?
Das Problem ist doch, dass sie Frieden leider nicht bekommen, auch wenn Sie es -wie oben- noch so lauthals herausplärren.
Das sollte Ihnen doch klar sein, dass die Welt so nicht ist. Freuen Sie sich lieber, dass u.a. das NATO-Bündnis ermöglicht hat, hier seit 1945 Frieden zu haben. Ich schlage auch vor, Sie beruhigen sich jetzt wieder.

Beitrag melden
stonecold 03.06.2014, 18:20
246.

Zitat von bammy
Verteidigungsausgaben sind nicht gleich Rüstungsausgaben.
Ziemlich spitzfindig. Aber sei´s drum. Vergleichen Sie bitte doch einfach die Zahlen, was die Zahl der Angehörigen der Streitkräfte, vorhandene Kampfflugzeuge, Panzer, Schützenpanzer, Kriegsschiffe angeht. In jedem dieser Bereiche ist die USA allein Russland voraus, mal mehr, mal weniger. Dass der Hauptteil z.B. der Panzer- und Flugzeugreserven Russlands so um die 40 Jahre alt ist, geschenkt. Die Armeen der europäischen Nato-Partner einschließlich Türkei können Sie dann noch dazuaddieren. Das Ergebnis dieser Rechnung ist eindeutig.

Beitrag melden
dherr 03.06.2014, 18:20
247.

Zitat von heiko1977
Wir haben US-Militär Präsenz in: Polen, Rumänien, Bulgarien, Türkei, Georgien, Kirgisien, Afghanistan und Japan. Russland hat also US-Truppen an seiner West-, Süd- und Ostgrenze stehen, ja das ist eine Einkreisung.
Natürlich haben sie Recht!
Aber Robertchen aus Rostock ist schon lange ein Neunmalkluger, in fast jedem Forum, der hat immer rechter... :D Der hat den danz droßen Löffel für die Weisheit...

Beitrag melden
Overseasreader 03.06.2014, 18:21
248. Na nun sind wir bei den

Sandkastenspielen. Strategien werden entwickelt, erst jetzt natuerlich, denn vorher hatten wir ja keine Zeit. Die Verteidigung wird geprobt nachdem das Kind in den Brunnen (Krim) gefallen ist. Die USA wollen ein staerkeres Angagement in Europa. Wer hat denn darum gebeten? Sind denn die Streitkraefte Frankreichs, Deutschlands und Grossbritaniens nicht ausreichend um Paroli zu bieten oder will uns der Amerikaner zeigen, wie es gemacht wird? Nach der Wende in Russland vor einiger Zeit hat gerade das Land versucht, Partner zu werden, aber die westlichen Demokratien haben sich abweisend verhalten. Nun wendet sich das Land dem Osten zu, wen wundert es und so traegt das falsche westliche Verhalten seine Fruechte. Schmecken tun sie keinem. Mir waere ein Dialog mit Russland viel lieber, leben wir doch auf dem gleichen Kontinent als Nachbarn, als ein bischen mit den Saebeln zu rasseln. Auch wenn wir vielleicht Putins Art und Weise nicht billigen ist das noch lange kein Grund sich ignorant zu verhalten.

Beitrag melden
NAL 03.06.2014, 18:22
249. Zurück zum Krieg - Wo bleibt der Kaiser.

Man die Leute sind wirklich schwer von Kappé. Die Leier lief schon vor hundert Jahren. Die Nato und alle daran beteiligten wollen unbedingt einen neuen Krieg, da die Probleme in den Ländern nicht mehr zu korrigieren sind. Die Politik versagt und die Knüppelträger und Braunhemden marschieren. Ein grausiges Szenario.

Beitrag melden
Seite 25 von 46
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!