Forum: Politik
Nebeneinkünfte: Verfassungsrichter mahnt Bundestags-Abgeordnete
DPA

Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts kritisiert ausufernde Nebentätigkeiten der Bundestagsabgeordneten. Die dürften ihre Aufgaben im Parlament nicht " nur mit linker Hand" erledigen.

Seite 1 von 28
Marvel Master 02.08.2014, 11:35
1. Warum überhaupt Nebeneinkünfte?!

Reicht es nicht, dass man schon das Gehalt als Abgeordneter bekommt?!

Eigentlich reichen auch 0 Euro. Ist ja wohl eine Ehre dem deutschen Staat zu dienen. Oder vielleicht 2000 Euro Netto im Monat. Das reicht völlig zum Leben aus. Viel mehr hat der kleine Mann auch nicht und kommt damit auch über die Runden.

Macht + 2000 Euro. Sollte also reichen denke ich.

VG
Marvel

PS: Einige verdienen 300.000 Euro im Jahr und mehr. Warum eigentlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matthes schwalbe 02.08.2014, 11:38
2. Diese Einschätzung

Zitat von sysop
Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts kritisiert ausufernde Nebentätigkeiten der Bundestagsabgeordneten. Die dürften ihre Aufgaben im Parlament nicht " nur mit linker Hand" erledigen.

....eines Bundesverfassungsrichter lässt nur einen Umkehrschluß zu:

Es gibt also doch ein bisschen schwanger...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fleischwurstfachvorleger 02.08.2014, 11:38
3. ...handelt nicht im Sinne des Gesetzes?

Was ist denn das für eine freundliche Umschreibung von Gesetzesbruch?

Wer schwänzt, fliegt raus!

Wir brauchen keine Bundestagsschmarotzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ratxi 02.08.2014, 11:39
4. ...logisch und selbstverständlich.

Zitat von sysop
Der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichts kritisiert ausufernde Nebentätigkeiten der Bundestagsabgeordneten. Die dürften ihre Aufgaben im Parlament nicht " nur mit linker Hand" erledigen.
Komisch....wenn ich eine halbe Stelle annehme, bekomme ich auch nur die Hälfte bezahlt.
Also ich finde das logisch und selbstverständlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konstrukteur 02.08.2014, 11:40
5. warme worte

die einfach mal so als Sommerloch Debatte abgetan werden, solange dieses Land diese egoistischen schwarzen Opportunisten wählt. Werden die Lobbyisten die Gesetze so gestalten lassen wie sie es brauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eudaf_hen 02.08.2014, 11:40
6.

... schön, daß es OBEN angekommen ist. Unsere ach so schwer arbeitenden Volksvertreter. Nur wo?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eudaf_hen 02.08.2014, 11:40
7.

... schön, daß es OBEN angekommen ist. Unsere ach so schwer arbeitenden Volksvertreter. Nur wo?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
89518 02.08.2014, 11:41
8. Die Hälfte

der Abgeordneten abschaffen, ihnen das Doppelte bezahlen und jede Nebentätigkeit verbieten. Das wäre kostenneutral und die unterschwellige Bestechung hätte ein Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niewana 02.08.2014, 11:43
9. Lehrer

können als Abgeordnete im Bundestag nicht nebenher verdienen. Das ist ein Privileg anderer Berufgruppen, vorrangig Selbständiger bzw. Partner von Kanzleien, Agenturen oder Verbände.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 28