Forum: Politik
Neonazi-Fest in Ostritz: Bundespolizist trug fragwürdige Symbole auf Uniform
twitter/

Die Polizei hat beim Rechtsrock-Treffen in Ostritz 32 Straftaten registriert. Derweil kursiert im Internet das Foto eines Bundespolizisten - an seiner Uniform sind Aufnäher, die auch in der rechten Szene genutzt werden.

Seite 4 von 18
nurEinGast 23.06.2019, 18:48
30. nun ja

für mich fällt der Typ eher in die Kategorie "Spinner" oder "Möchtegern", eben die Sorte Knalltüte, über die man sich gerne lustig macht.

Als Nazi würde ich den aber erstmal nicht einordnen wollen, eher würde ich mir die Frage stellen, wie es denn um die Ordnung der sächsischen Polizei bestellt ist? Der Kollege verletzt mehrfach Bekleidungsvorschriften- und niemanden interessiert es?

Da frage ich mich doch glatt, ob der Vorgesetzte des Polizisten die richtige Berufswahl getroffen hat.
Genau wie in der Armee ist es zwingend notwendig, solche Vorschriften- auch wenn sie wie Kleinigkeiten erscheinen mögen- einzuhalten. Denn wenn Regeln und Vorschriften schon bei solchen Gelegenheiten nicht eingehalten werden, dann ist dem Marodeurtum bei grösseren Belastungen Tür und Tor geöffnet--> siehe G7 Gipfel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 23.06.2019, 18:51
31. @8 Gar nicht so falsch

Zitat: "Man muss unseren Sicherheitskräften schon immer wieder mal ein Leckerli geben". Ich denke es würde schon helfen wenn man auf den Polizeiwachen mal die Drehtüren ausbauen würde wo die Festgenommenen gleich wieder rausspazieren. Weniger Frust bei dieser Arbeit würde den Sheriffs auch mal wieder den Glauben an die Gerechtigkeit wiedergeben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
locomoco 23.06.2019, 18:53
32. zu emotional

Private Patches sind bei der Polizei nicht erlaubt und Punkt. Allerdings wird dieser Fall meines Erachtens „hochgeschrieben“.

Der lateinische Spruch ist bekannt und wird auch von Anwaltskanzleien als Slogan verwendet. Dem Gründer der Passauer Neuen Presse diente er als Leitspruch deren redaktionellen Arbeit (im Sinne von „fürchte niemanden, wenn du die Wahrheit schreibst“).

Molon Labe wird in Deutschland von Waffenrechtsverschärfungskritikern genutzt.

Das Armband ist die „thin blue line“. Einfach mal googeln.

Der rechte kleine Patch ist die Blutgruppe.

Ich denke, dass sowohl der Polizist, als auch die Presse etwas zu emotional bei der Sache sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
titoandres 23.06.2019, 18:53
33. Bürger stellen sich gegen Rechts

Das ist gut so. Denn Teile der Polizei sind damit beschäftigt, ihre Solidarität mit den Rechten zur Schau zu stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Horst Scharrn 23.06.2019, 18:54
34.

Bei der sächsichen Polizei wundert mich überhaupt nichts mehr. Die sind sowas von auf dem rechten Auge blind, eigentlich dürfte mit der eingeschränkten Wahrnehmung dort niemand mehr Polizist werden.
Die haben sich ihren schlechten Ruf völlig zu recht verdient. Ist jetzt ja nicht das erste mal dass es in Sachsen merkwürdige Vorfälle gibt bei denen die Polizei wegschaut, wenn Rechte mal wieder irgendwas strafbares machen.
Wenn es ein- oder zweimal dazu kommt, dass Polizeibeamte nichts tun, das kann passieren, ist überall so. Aber wenn man ständig davon hört, dass wieder mal in Sachsen die Polizei in Verbindung mit Straftaten aus dem rechten Millieu nichts macht, oder dass wieder mal Polizisten ihre rechte Gesinnung zur Schau stellen, dann sind das keine Einzelfälle mehr, sondern dann hat man ein strukturelles Problem mit rechten Gedankengut innerhalb der Polizei. Und DAS gefährdet wiederum unsere Demokratie.
Die Polizei hat was die Weltanschauung angeht neutral zu sein. Weder rechts noch links. Denn anders ist nicht gewährleistet, dass Polizisten in Ausübung ihres Amtes sich an die Regeln unseres Rechtsstaates halten und dabei alle Leute gleich behandeln.
Rechte Polizisten hingegen sind eine Schande für die Polizei und unser Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kelcht 23.06.2019, 18:55
35. Ruhe auf dem Dorf

Warum kann man die Skinheadversammlungen nicht verbieten man lässt ja auch keinen Kannibalenkongress zu. Bekommt jetzt der Polizist mit den falschen Stickern Nachts auch Besuch von der Antifa? Dieses Katz und Mausspiel ist gefährlich auch überlasse ich keinen Gegendemonstranten die Aufgabe gegen den Rechtenmob durchzugreifen das müssen die Sicherheitsbehörden machen, und wieso sollte der Herr mit rotem Bart diese Aufgabe nicht übernehmen dürfen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 23.06.2019, 19:00
36.

Zitat von KatzenBuckel
Dieser Typ zeigt Abzeichen an seiner Uniform, die er eigentlich an seiner Polizeiuniform nicht tragen darf. Er weiß aber gewiss, dass diese Symbole strafrechlich nicht von Belang sind, aber von der rechten Szene verstanden werden. Dieser Kerl ist eindeutig ein Nazi.
Erstaunlich, das dies mit der Uniformvorschrift überein stimmen soll! Wenn dem so ist dann fass ichbes nicht!

Selbst die Brandenburger Polizei hat hier klare Ansagen:

2.3 Die Abzeichen in der Polizei sind Bestandteil der Dienstkleidung. Sie weisen auf das statusrechtliche Amt mit der Amtsbezeichnung hin. Darüber hinaus können sie auch die Funktion, die Zugehörigkeit zu bestehenden Organisationseinheiten und verliehene Auszeichnungen wiedergeben. Die allgemeinen Abzeichen und die Abzeichen auf Aufschiebeschlaufen sind in Anlage 1 aufgeführt.

3 Grundsätze
3.1 Während der Dienstausübung gilt grundsätzlich die Pflicht zum Tragen der Dienstkleidung. Es sind nur dienstlich ausgegebene oder dienstlich zugelassene Kleidungs- und Ausstattungsstücke zu verwenden. Das Tragen von ziviler Kleidung im Dienst kann durch Vorgesetzte zugelassen oder angeordnet werden.


Zudem gibt es Vorgesetzte die vor einem Auftritt eine Uniform überprüfen sollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anark 23.06.2019, 19:02
37.

Da kann Super-MP Kretschmer mal wieder einen seiner beliebten Eiertänze aufführen. Ist ja auch wahrscheinlich das einzige was er kann. Will den kein Variete übernehmen, aber da ist er auch nur Amateur, paßt zur cdU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk.resuehr 23.06.2019, 19:12
38. pars pro toto

das gilt wohl inzwischen für manche Behörde. Dringende Aufarbeitung erforderlich, zuviel ungeklärte Skandale.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keine-#-ahnung 23.06.2019, 19:17
39. "Einen Kreuzritter halten sie nicht für Rechtsradikal?"

Zitat von draco2007
Einen Kreuzritter halten sie nicht für Rechtsradikal? Auch das zweite Symbol wird in rechten Kreisen sehr gerne verwendet. Strafrechtlich relevant hin oder her...Diese beiden Patches kommen eindeutig aus der rechten Ecke und haben NICHTS an einem Polizisten zu suchen. "Was soll dieser Unfug: Dieser Polizist hält den Kopf für uns hin" Nicht wenn er Rechtsradikale schützt...
Wieviele Schulklassen muss man für einen solchen Spruch eigentlich ausgelassen haben?

"Diese beiden Patches kommen eindeutig aus der rechten Ecke und haben NICHTS an einem Polizisten zu suchen."

Von meinem aktuellen Standpunkt gesehen, steht meine Kenwood Cooking Chief in der rechten Ecke ... darf ich die eigentlich noch nutzen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 18