Forum: Politik
Neonazi-Fest in Ostritz: Bundespolizist trug fragwürdige Symbole auf Uniform
twitter/

Die Polizei hat beim Rechtsrock-Treffen in Ostritz 32 Straftaten registriert. Derweil kursiert im Internet das Foto eines Bundespolizisten - an seiner Uniform sind Aufnäher, die auch in der rechten Szene genutzt werden.

Seite 7 von 18
Racer2017 23.06.2019, 20:03
60. Lächerlich hoch zehn

Auch Beamte haben Meinungsfreiheit und politische Einstellungen.

Oder wollt ihr jetzt wieder die Gleichschaltung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claus7447 23.06.2019, 20:05
61.

Zitat von locomoco
Private Patches sind bei der Polizei nicht erlaubt und Punkt. Allerdings wird dieser Fall meines Erachtens „hochgeschrieben“. Der lateinische Spruch ist bekannt und wird auch von Anwaltskanzleien als Slogan verwendet. Dem Gründer der Passauer Neuen Presse diente er als Leitspruch deren redaktionellen Arbeit (im Sinne von „fürchte niemanden, wenn du die Wahrheit schreibst“). Molon Labe wird in Deutschland von Waffenrechtsverschärfungskritikern genutzt. Das Armband ist die „thin blue line“. Einfach mal googeln. Der rechte kleine Patch ist die Blutgruppe. Ich denke, dass sowohl der Polizist, als auch die Presse etwas zu emotional bei der Sache sind.
Erzählen sie hier keinen Mist!

Diese Abzeichen sind definitiv nicht erlaubt und entsprechen nicht der Uniformordnung!

Eine Diziplinarstrafe ist hier vorgesehen, unbefugtes tragen von Abzeichen in der Öffentlichkeit. Vermutlich bei ersttat Eintrag in die Personalakte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Pferd 23.06.2019, 20:07
62.

Zitat von Ali Blabla
Die Nazis waren doch nach WKII nie weg! Egal in welchen Bereichen, Richter, Lehrer und im gesamten Beamtentum war das rechte Gedankengut immer noch präsent. ...................
Um es mal mit dem der Verdacht der Hitlerei unverdächtigen Konrad Adenauer zu sagen: " `nen 20jährigen General nimmt der Ami mir nicht ab"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 23.06.2019, 20:08
63.

Zitat von donaldd.
Was soll dieser Unfug: Dieser Polizist hält den Kopf für uns hin
Sind Sie sicher? Wirklich für JEDEN von uns? Oder nur für den "arischen" Teil. Würden Sie als Migrant diesen Polizisten um Hilfe bitten? Hätten Sie Vertrauen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Pferd 23.06.2019, 20:09
64.

Zitat von Crom
Noch einmal zum Mitmeiseln für alle Berufsempörten und Sachsenhasser: Bundespolizei und nicht sächsische Polizei.
Egal, Hass gegen bestimmte Gruppen macht halt Spaß, besonders wenn man bei den Guten ist. Rassismus (erweiterter Begriff) ohne Reue sozusagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trinity71 23.06.2019, 20:09
65.

Fragwürdige Symbole? Fragwürdig ist die Linke Hysterie hier im Forum. Wer schon mal in einer Armee gedient hat weiß, dass jede Kompanie ein Patch oder Motto hat.
Und auch jede Linke wie Rechte Gruppierung nimmt sich Sprüche und Patches aus der Vergangenheit an. Man chillt mal, diese Vorverurteilungen sind ja schon langsam pathologisch. Sieht einer nicht aus als wenn er einen Baum umarmt ist er ein Nazi. Das ist genauso arm wie die Rechten Dummschädel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grauermann 23.06.2019, 20:09
66. Nicht ganz Zeitgemäß...

wäre wohl das harmloseste Urteil zu diesem Beamten. In welcher Welt leben eigentlich Polizisten? MarvelComics? Ritterromane? Heldensaga?
Politische Bildung Fehlanzeige?

Was wollen wir mit solchen Tagträumern im Dienst anfangen.
Solchen Menschen die Verantwortung für unseren Schutz zu überlassen wird uns noch sehr übel aufstoßen.
Menschen die in der historischen Vergangenheit leben wollen und sich dazu bekennen haben in der Zukunft von Deutschland nichts zu suchen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlitom 23.06.2019, 20:09
67.

Zitat von Wmeinberg
Hat die Polizei wirklich so große Nachwuchsprobleme, dass so etwas geduldet wird?
Ja, das hat sie tatsächlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keine-#-ahnung 23.06.2019, 20:12
68. "Also was ist ihnen lieber als "rechte Ecke"? ...

Zitat von draco2007
In Zeiten in denen Rechte gegen sämtliche Muslime hetzen, heftet sich dieser "Polizist" einfach mal einen Patch der gerne von den Rechten benutzt wird (unten) an und dazu einen Kreuzritter... Und was haben die Kreuzritter gemacht? Ganz sicher nicht Kochrezepte verteilt. Also was ist ihnen lieber als "rechte Ecke"? Rechtsextrem? Rechtsradikal?
... Rechtsextrem? Rechtsradikal?"

Was mir lieber ist ... Wissen. Bildung. Verstand. Seltene Dinge offenbar. Aber es scheitert ja gemeinhin schon an der Zeichensetzung ... :-(

"Und was haben die Kreuzritter gemacht? Ganz sicher nicht Kochrezepte verteilt."

Keine Kochrezepte ... KREUZworträtsel doch, das rechte Pack, das!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wiersbin.p 23.06.2019, 20:12
69.

Zitat von frenchie3
Zitat: "Man muss unseren Sicherheitskräften schon immer wieder mal ein Leckerli geben". Ich denke es würde schon helfen wenn man auf den Polizeiwachen mal die Drehtüren ausbauen würde wo die Festgenommenen gleich wieder rausspazieren. Weniger Frust bei dieser Arbeit würde den Sheriffs auch mal wieder den Glauben an die Gerechtigkeit wiedergeben
In welcher Polizeistation haben Sie denn Drehtüren gesehen??? Ich habe bisher keine Polizeistation mit Drehtüren gesehen. Wenn Beschuldigte da wieder raus kommen, dann weil es unser Rechtsstaat so vorsieht. Niemand darf unbegrenzt aufgrund einer Beschuldigung ohne reguläres Gerichtsurteil für längere Zeit weg gesperrt werden. Außer den Flüchtlingen, die man auf Betreiben der Nazis wegsperrt oder gleich im Mittelmeer absaufen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 18