Forum: Politik
Neue AfD-Führung: Lucke behält Co-Sprecher an seiner Seite
DPA

Bernd Lucke gibt im Machtkampf der AfD-Führung nach: Er wird vorerst nicht alleiniger Parteichef, stattdessen soll es eine Doppelspitze geben. Alle Wetten laufen auf Frauke Petry.

Seite 4 von 9
katjanella 16.01.2015, 13:19
30.

Zitat von 20099
Lucke und Petry! Ein perfektes Team: Lucke repräsentiert den außenpolitischen, Euro-kritischen Kurs der Partei, Petry die innenpolitisch, konservativ-christliche Ausrichtung! Damit ist die scheunentorgroße Lücke in der Mitte der Gesellschaft wieder besetzt die die internationalistische linksaußen Positionierung von CDU/CSU, SPD, Linke, Grüne hinterlassen haben!
Oh Himmel, öffne deine Schleusen und schütte Hirn auf die Erde (v.a. auf ein paar Flecken in Mitteleuropa).

Beitrag melden
kalle blomquist 16.01.2015, 13:19
31. Genau beobachten

Ohne Zweifel benötigt Deutschland eine Partei rechts von der Mitte, also eine liberalkonservative bzw. rechtsliberale Partei. Eigentlich zusätzlich auch noch eine gemäßigt nationalkonservative, die demokratisch anschlussfähig bleibt. Alles war jahrzehntelang durch Union und FDP gut abgedeckt. Jetzt wäre zu prüfen, ob die AfD das klaffende Merkel-Loch füllen kann. Aber Achtung: Wenn die AfD Spinnern und Rechtsradikalen Raum gibt, wird das Ganze nichts. Also bitte: Einen liberalkonservativen und einen nationalkonservativen Flügel können sie sich leisten, einen "dumpf-rechten" sicher nicht. An dieser Frage entscheidet es sich, ob Leute wie ich (und wir sind viele) diese Partei als Alternative in Erwägung ziehen werden.

Beitrag melden
44erjahrgang 16.01.2015, 13:21
32. AfD will ja nicht mit PEGIDA

. . . als als PEGIDA-"Mitläufer" darf man sicher einmal einen Aufnahmeantrag bei euch stellen. Vielleicht würde der befürwortet?

Beitrag melden
lini71 16.01.2015, 13:22
33. Oh doch..

Zitat von undog
Frau Petry arbeitet gar nicht in Richtung Insolvenz. Vielmehr deckt die AfD die Insolvenzverschleppung eniger € Länder auf.
Nun ihrer Firma und sich selbst hat Sie schon mal in die Insolvenz geschickt...
Und es gibt immer noch Ermittlungen wegen Verschleppung der Insolvenz...

Beitrag melden
lini71 16.01.2015, 13:23
34. Fdp

Zitat von Glisch@gmx.de
Werfen Sie das auch dem Herrn Lindner von der FDP vor, oder ist das da was völlig anderes?
Na Herr Lindner war ja auch bei der FDP erfolgreich, oder?

Beitrag melden
Der_Franke 16.01.2015, 13:24
35. Wohlstandniveau Zentralafrika

Zitat von zackelott
sind eigentlich noch zu wenig. Da hat Frau Petry schon recht. Wenn wir als Volk Bestand haben wollen, brauchen wir eigentlich vier Kinder in jeder Familie. Nur dann werden wir langfristig überleben können. Leider wird Politik heute nur von Leuten und für Leute gemacht, die selbst gar keine Kinder haben! Deshalb gibt es bei uns kein größeres Armutsrisiko als Kinder! Wir müssen hier gegensteuern, wenn wir etwas verbessern wollen. Es muß jeder Familie, die es will, wieder ermöglicht werden, mehr Kinder zu haben. Der dritten Welt die Führungskräfte für unseren Arbeitsmarkt und unsere sozialen Sicherungssysteme zu entziehen, kann auch keine Lösung sein!
Wenn Sie das Wohlstandsniveau Zentralafrikas haben wollen, dann machen Sie nur so weiter. Den Geburtenwahn Anfang der 60-er Jahre zahlen wir heute noch in Form der Massenarbeitslosigkeit ab. Und es ist nicht Aufgabe der Politik den Vermehrungswunsch von irgendwelchen Menschen zu bezahlen. Gerade die kinderreiche Unterschicht verschlingt Steuergelder ohne Ende, ohne das deren Kinder später mal zu Steurzahlern werden.

Beitrag melden
katjanella 16.01.2015, 13:25
36.

Zitat von puma1
Diese Führungspersonen haben - entgegen derer so mancher Alt-Parteien - ein hohes intellektuelles Niveau. Das hilft sicher bei schwierigen Entscheidungen. Die Wähler werden dies würdigen.
Wieso haben sie dann eins der dümmsten sog. Parteiprogramme, die ich je gelesen habe???

Beitrag melden
Glisch@gmx.de 16.01.2015, 13:26
37. Nu

Zitat von hinz999
Dass Lucke der Verlierer des AFD-Führungsstreits sein soll, hat der Spiegel exklusiv. Hat Frau Amann den Text eventuell mit heißer Nadel gestrickt? Jedenfalls steht sie mit ihrer - übrigens unvollständigen - Einschätzung beim Blick auf die übrige Presseresonanz ziemlich alleine da. Qualitätsjournalismus sieht anders aus. Das Gütesiegel "Spiegel" sollte eigentlich zu seriöser Recherche und Berichterstattung verpflichten.
sein´n se ma´ nich so - im Gegensatz zu anderen/früheren Artikeln von Frau Amann zur AfD ist dieser doch ausgesprochen sachlich und ohne Polemik

Beitrag melden
waltraudnetwall 16.01.2015, 13:27
38. Professor Lucke

kann man nicht verdrängen ! Das steht so fest wie das Amen in der Kirche.Er ist der Kopf der AfD. Und das ist gut so.Er ist nicht angreifbar er strahlt absolute Souveränität aus.Seinen Mitstreitern muß man einfach sagen, Zurückhaltung ist geboten denn ohne Lucke wird das Wahlergebnis nicht erreicht.

Beitrag melden
freiheitsk 16.01.2015, 13:27
39. Rechts blinken, links abbiegen.

Natürlich ist Lucke auf Petry angewiesen. Er will ja nicht einen Großteil der AfD-Wählerschaft vergraulen. Genauso handhabt es Merkel mit der CSU/Seehofer. Nur können die sich bundespolitisch so gut wie nie durchsetzen. Wenn sie es könnten, gäbe es keine AfD.

Beitrag melden
Seite 4 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!