Forum: Politik
Neue Datenschutz-Regeln: Justizminister Maas fordert von Facebook Korrekturen
DPA

Facebooks neue Datenschutz-Regeln stoßen in der Politik auf Widerstand. Justizminister Maas fordert den Konzern zu Korrekturen auf. Auch Deutschlands Digitalbotschafterin Joost kritisiert die Änderungen.

Seite 7 von 8
Ottokar 31.01.2015, 11:51
60. Was soll die Aufregung ?

Facebook kann man abschalten den Maas leider noch nicht. Da müssen wir noch zwei Jahre warten. Herr Maas sollte sich auch darum kümmern das die Spionagezentren unserer Freunde stillgelegt werden. Das erfordert aber handeln und keine sinnlosen Forderungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_durden 31.01.2015, 12:41
61.

Zitat von wopress1104
Facebook ist in Deutschland tätig, hat sich also an deutsche Recht zu halten. Macht das Facebook nicht, dann bitte, warum machen wir es nicht so wie China? Einfach sperren. Facebook ist ja eigentlich auch nicht das Problem. Wenn sich der Laden aber über das Recht anderer hinweg setzen darf, was wird dann wenn TTIP erst so kommt wie es die Amis und die EU-Deppen planen? Es kann und darf doch nicht sein, dass die Amis alle Rechtsnormen die ihnen nicht passen unterlaufen.
Das meinen sie ernst, nehme ich an. Nicht nachvollziehbar.

Anstatt, die Möglichkeit zu betrachten, dass man sich von Facebook abmelden kann, so man es wünscht, schreit man nach staatlicher Einschränkung der Meinungsfreiheit nach einem chinesischen Modell. Absurd.

Sie beschweren sich über den Datenschutz bei Facebook, einem Portal, das jeder freiwillig nutzen kann und rufen gleichzeitig nach der Zensur durch den Staat, so dass am Ende keine Freiheit der eigenen Entscheidung mehr möglich ist. Ich verstehe es einfach nicht. Haben einige Deutsche tatsächlich nichts gelernt?

Wenn wir das nun zu Ende denken, können wir eine Menge Content des Internets sperren. In letzter Konsequenz, so man es eben mit FB tun würde, müsste man das dann auch tun, was letztlich nur eines bedeuten würde, ein Internet der Whitelists wie in China. Eine massive staatliche Zensur und die Verletzung der Grundrechte, der Bürgerrechte durch den Staat.

Wer das wünscht, hat es kaum verdient, in einem freien Land zu leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
götzvonberlichingen_2 31.01.2015, 13:28
62.

Zitat von bremen-pit
Lieber Götz, dusseliger gehen wohl Kommentare kaum? Sie regen sich über "Nich-Facebook-Nutzer" auf, die der Welt unter einem Pseudonym ihre Meinung kundtun. - und ws machen SIE hier mit Ihrer Meinung, ohnen Ihren korrekten Namen zu nennen. Man kann es nicht ausschließen, daß ihnen bei Ihrer Formulierung in Beitrag 35 besagter Sack Reis auf den Kopf gefallen ist....
Ach, jeh. Dann noch mal in langsam:
Nervig sind die Leute, die meinen Facebookuser würden den ganzen Tag dämliche Kommentare in die Welt posaunen, in der Hoffnung möglichst viele Likes zu bekommen. Die gleichen Leute, sind wiederum selber eifrig dabei, ihre Sicht der Dinge anderen Leuten kundzutun. Vielleicht sogar im Glauben das anonym zu tun. Weil man ja hier mit einem Pseduonym unterwegs ist. Man meint intelligenter zu sein als ein typischer Facebookuser. Ohne überhaupt Ahnung von der Materie zu haben, spielt man sich als intellektueller Poweruser auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
götzvonberlichingen_2 31.01.2015, 13:33
63. Au backe

Zitat von grenoble
...Facebooknutzer sind Selbstdarsteller ohne Identität und Autentizität wie in Facebook so auch im realen Leben.
Küchenpsychologie as it's best....
Wie ist denn dann der typische SPON Forist einzustufen, der unter einem Pseudonym seine Sicht der Dinge der Welt mitteilt? Der Facebook User nutzt dazu in der Regel immerhin seinen echten Namen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doreen-jueppy 31.01.2015, 13:45
64.

Zitat von alpenkraut
Na klar. Ganz sicher ist Facebook das Problem.
Jeder kann was dagegen machen, einfach nicht dort anmelden, denen es nicht passt, von facebook durchleucfhtet zu werden u. ein gläserner Mensch zu sein, dann einfach abmelden, aber das sind wir schon durch alle von Amerika uns einfach übermittelten wie Google usw., Amerika kann einfach nicht anders, wir könnten ja Feinde oder Terroristen sein, was ein Schwachsinn, wir denken eben mehr u. sind kritikfähiger. Sie sollten sich auf das Wesentliche konzentrieren, auf die Terroristen, IS, Salefisten u. nicht jeden Farbigen, denn der Rassismus existiert noch immer wie vor hundert Jahren in Amerika, auch Schusswaffenzulassung für alle Bürger sollte verboten werden, dann brauchten die Polizisten nicht so viel Angst haben erschossen zu werden u. könnten ihren Job besser machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fisherman 2 31.01.2015, 13:57
65. höchst bedenklich

Ich bin schon seit Jahren nicht mehr bei facebook weil ich der Meinung war dass es irgendwelchen Externen nichts angeht wie ich denke, fühle und wo ich einkaufe. Wenn das meine Freunde wissen sollten, konnte ich das ihnen auch anderweitig vermitteln. Jetzt finde ich es auch höchst bedenklich dass unser Surfverhalten dokumentiert wird. Somit finde ich: facebook hat sich soeben aus dem Universum katapultiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermannheester 31.01.2015, 14:08
66. Da bellt ein Hündchen den Mond an

Minister Maas wünscht ein facebook nach seinen Wünschen? Dann sollte er selbst eines aufbauen. Das facebook von HEUTE braucht den gläsernen User.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Achmuth_I 31.01.2015, 14:32
67. Wenn Interesse...

...an dem Thema bestünde, hätten wir in Europa ein eigene Lösung anstatt dass wir uns die Bedingungen von Facebook aufdrücken lassen müssten.

Will aber keiner weil das etwas kosten würde.

Wer sich an Facebook bindet und darüber verwundert ist, was mit seinen Daten passiert, dem ist nicht mehr zu helfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
graf.koks 31.01.2015, 14:48
68. Bemerkenswert!

Zitat von doreen-jueppy
Facebook ist nicht das Hauptproblem. Wir werden immer gebeten von Kripo unsere Haeuser zu sichern, 2 x die Tueren abzuschliessen, die Fenster abzuschliessen um moeglichst sicher zu sein. Was macht die Regierung mit ihrem Haus = Land, sichert sie es ab? NEIN!, sie laesst jeden Moerder u. Verbrecher rein ohne zu kontrollieren, was fuer ein Traumland für diese Menschen. IS oder Salefisten koennen froh spazieren gehen in unserem Land u. junge Menschen zum toeten anheuern, da diese meistens in unserem Land nicht gefoerdert werden u. dadurch anfaellig für diese Schufte sind. Kontrolliert mal wieder die Grenzen u. macht Geld locker fuer Grenzbeamte u. Polizisten, damit das Land etwas sicherer ist. Zum Islam ist zu sagen, dass man schon einiges seitens der Regierung machen kann, naemlich die arabischen Staaten mit ihren Regierungen dazu auffordern, offene Worte u. Taten bringen, dass sie diese IS als Verbrecher sehen u. sich voll distanzieren davon, aber leider passiert dies nicht, weil einige der arabischen Staaten diese Verbrecher bezahlen u. wir Geschaefte mit denen machen, was bleibt? Na, keine Ahnung in der Regierung, sind doch sonst so flott mit Sanktionen, wenn das nicht hilft Kontosperrung in Europa für alle arabischen Staaten.
Aus Ihrem ersten Beitrag:

Zitat von
Jeder kann was dagegen machen, einfach nicht dort anmelden, denen es nicht passt, von facebook durchleucfhtet zu werden u. ein gläserner Mensch zu sein, dann einfach abmelden, aber das sind wir schon durch alle von Amerika uns einfach übermittelten wie Google usw., Amerika kann einfach nicht anders, wir könnten ja Feinde oder Terroristen sein, was ein Schwachsinn, wir denken eben mehr u. sind kritikfähiger. Sie sollten sich auf das Wesentliche konzentrieren, auf die Terroristen, IS, Salefisten u. nicht jeden Farbigen, denn der Rassismus existiert noch immer wie vor hundert Jahren in Amerika, auch Schusswaffenzulassung für alle Bürger sollte verboten werden, dann brauchten die Polizisten nicht so viel Angst haben erschossen zu werden u. könnten ihren Job besser machen.

Achten Sie um Himmels Willen auf Ihren Blutdruck! Immerhin denke und hoffe ich, daß es Ihnen nun besser geht, nachdem Sie Ihren geistigen Dünnpfiff losgeworden sind. So ganz nebenbei hätten Sie allerdings auch etwas zum eigentlichen Thema sagen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Cotti 31.01.2015, 15:07
69.

Zitat von Volks.Hirn
Wie wärs mal mit Facebook... sperren? Eine andere Sprache verstehen die nicht...
Das ist scheinbar auch das "Freiheitsverständnis" dieses Herrn Maas - SPERREN!

Was geht es andere an, wenn man im Internet, bei einem US-Anbieter, freiwillig ein Konto in einem sozialen Netzwerk eröffnet? Die "Risiken" der ach so schlimmen AGB werden doch umfassend diskutiert - man bekommt womöglich "personalisierte Werbung". Ach wie schlimm! Da muss die Politik aber schnell intervenieren - im Hintergrund wird spät abends dann im Parlament die Vorratsdatenspeicherung beschlossen.

Wen interessieren denn AGB - wer hat wirklich die AGB von SPON gelesen? Wer hat die Wahlprogramme der Parteien studiert und daraufhin seine Wahlentscheidung getroffen? Das Ergebnis haben wir jetzt an der Backe - und diese Politiker erklären diesen "mündigen Wählern" die Gefahren durch Facebook und die Vorteile der Vorratsdatenspeicherung. Alles Irrläufer im unwegsamen Neuland "Internet".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 8