Forum: Politik
Neue EU-Kommission: Junckers Relaunch
DPA

Jean-Claude Juncker krempelt die EU-Kommission um: Die Briten haben mehr zu sagen, Europa-Veteran Frankreich muss sich kontrollieren lassen. Und Deutschland? Muss eine Schlappe verdauen.

Seite 1 von 7
deviet 10.09.2014, 19:44
1. So macht man den Bock zum Gärtner

Wer ist Junckers?

Juncker ist Ex-Regierungschef des Landes, indem unsere Elite ihr Schwarzgeld gebunkert hatte. Jahrelang hat er sich gesträubt, diese Praxis zu ändern.

Junkers ist der Mann, der die Eurobonds durchsetzen wollte. Damit wir Deutschen, die Schulden der anderen mit bezahlen.

Junkers ist der Mann, der Deutschland zeigt wo der Hammer hängt. Indem er den grüßten Nettozahler der EU bei der vergabe der Kommissar Posten düpiert.


Das habt ihr gut gemacht, ihr Deutschen Europaabgeordneten von SPD und Union. Die Kanzlerin wollte aus guten Grund Junkers Wahl verhindern. Genau das habt ihr verhindert.

Danke!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
David67 10.09.2014, 20:03
2. Das ist stimmig und passt:

Goldman-Draghi, Bankenlobbiest Juncker, Schuldenmacher Moscovici , Geldverteiler Schultz- völlig unterschiedliche Leute vereint mit einem gemeinsamen Ziel: Deutschlands Steuergeld für ihr Klientel (Banken, südliche Pleiteländer). Merkel/Schäuble sind dabei Helfer!
Gute Nacht Deutschland- eine unfähige Elite verschleudert den Wohlstand unseres Landes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elspaco 10.09.2014, 20:10
3. Wirtschaftlicher Riese!

Deutschland der wirtschaftliche Riese in der EU wird politisch zum Zwerg degradiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knut.boetticher 10.09.2014, 20:12
4. Die EU

Postengeschacher, Kungelei hinter verschlossenen Türen und im Verborgenen um TTIP, überbordende Bürokratie, jeder Kommissar hat den Auftrag für sein Heimatland das Maximale herauszuholen - was hat das mit einem vereinigten Europa zu tun?
Was ist real vom Inhalt und vom Glaube an Europa geblieben? Wer außer den gut alimentierten Politikern und den gut verdienenden Konzernen braucht dieses Europa in dieser Verfassung?
Die vielen Millionen teuerzahlenden Europäer sicher nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichsagemal 10.09.2014, 20:12
5.

... DAS und genau das ist es doch, was Politik so herrlich unbedarft macht: Bislang verantwortlich für Energie und ab jetzt mit 60 Jahren!!!! verantwortlich für die IT in Europa. Was muss man denn bloss frühstücken, um auf solche Ideen zu kommen?! Lukas 23/32: Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analysatorveritas 10.09.2014, 20:16
6. Neue Finanzwelten!

Zitat von deviet
Wer ist Junckers? Juncker ist Ex-Regierungschef des Landes, indem unsere Elite ihr Schwarzgeld gebunkert hatte. Jahrelang hat er sich gesträubt, diese Praxis zu ändern. Junkers ist der Mann, der die Eurobonds durchsetzen wollte. Damit wir Deutschen, die Schulden der anderen mit bezahlen. Junkers ist der Mann, der Deutschland zeigt wo der Hammer hängt. Indem er den grüßten Nettozahler der EU bei der vergabe der Kommissar Posten düpiert. Das habt ihr gut gemacht, ihr Deutschen Europaabgeordneten von SPD und Union. Die Kanzlerin wollte aus guten Grund Junkers Wahl verhindern. Genau das habt ihr verhindert. Danke!!!
Eurobonds? Das erledigen die Rettungsfonds, die EZB, bald die Bankenunion, das EU-Budget und wenn es nicht reicht, springt Schäuble gerne wieder in einer Nacht-und Nebel-Rettungsaktion ein, der Bundestag kann dann wieder alternativlos zustimmen. Wer alterntivlos wählt, hat bald keine Wahl mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcaurel1957 10.09.2014, 20:22
7.

Eine sehr gute Wahl, Juncker hat tatsächlich ein gutes Team zusammengestellt, daß verspricht stärker zu werden als die letzte Kommission.

Amüsant finde ich all die hiesigen Gesellen, die krampfhaft versuchen, die zukünftigen Kommissare zu diskreditieren....dümmer und armseliger gehts wirklich nicht.

Vor allem kann niemand sagen,daß die Kandidaten 2. Wahl sind, es handelt sich in fast allen Fällen um erstklassige, erfahrene Politiker.

Ich freue nicht auf die nächste Kommission, es wird Spaß machen, zuzusehen, wie sie Europa weiterentwickelt, weiter integriert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abrweber 10.09.2014, 20:24
8. Schade

das ist ja wie die Vergabe der Ministerposten im Bundestag. Ich hatte die leise Hoffnung, dass für EU Kommissare auch so ein Hauch von Kompetenz, Voraussetzung sein sollte.
Im Ergebnis ist Deutschland für die EU wohl nicht mehr so bedeutend, wenn man auf die Zuordnung für Öttinger schaut.Bestätigt aber das zuvor geschriebene.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herent 10.09.2014, 20:24
9. Herr Oettinger

war bisher irgendwie mit Energie befasst. Und jetzt kümmert er sich um Digitales. Mal abgesehen davon, dass das wohl nicht gerade als Beförderung anzusehen ist (Juncker tritt nebenbei Mutti), welche Fachkenntnisse bringt er dafür mit? Pardon, ich habe ganz vergessen, dass solche bei EU - Kommissaren eher bremsend wirken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7