Forum: Politik
Neue EU-Kommission: Junckers Relaunch
DPA

Jean-Claude Juncker krempelt die EU-Kommission um: Die Briten haben mehr zu sagen, Europa-Veteran Frankreich muss sich kontrollieren lassen. Und Deutschland? Muss eine Schlappe verdauen.

Seite 7 von 7
lupulsas 14.09.2014, 08:21
60. Die EU-Kommisare sollten öffentlich erklären, dass sie

keinem Geheimdienst ihres Landes oder fremder Mächte (CIA, KGB) angehören. Die rumänische Kommisarin, Cretu, wurde z.B. von einem notorischen Mann der ehemaligen Securitate, Pacepa, als verdeckte russische Agentin bezeichnet, das abgesehen davon, dass sie in der rumänischen Presse öffentlich als notorische Hure bekannt ist, inklusiv von Gen. Collin
Powell, dem ehemaligen Außenminister von Bush.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Banause_1971 16.09.2014, 13:40
61. So gern ich Europa auch habe...

.. aber diese Machtspielchen reichen mir. Ich kann mich nur wenig mit der AfD anfreunden, aber wenn sie die einzige Partei ist, die einen Ausstieg im Programm hat, dann finde ich diesen Punkt bald wichtiger als alle anderen Punkte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 16.09.2014, 13:45
62. Außer Juncker wäre kein anderer fähig tiefgreifende Reformen in der EU durchzudrücken

Er ist Europäer vom Scheitel bis zur Sohle. Die Angriffe hier im Forum sind persönliche Beleidigungen.
Juncker weiß ganz genau was er macht, als bestes Beispiel gilt die Behandlung des ungezogenen Cameron. Noch existiert GB, bis Donnerstag die Schotten den Engländern den Korb vor die Füße knallen, oder auch nicht. Sicher wäre das kleine GB ins Mark getroffen und existierte nicht mehr; plötzlich auf Ramsch von S&P herabgestuft werden. Wenn plötzlich GR ein klein wenig besser dasteht, geht bei den hochnäsigen Lords inmitten ihres geklauten Reichtums die Muffe.
Jetzt wird sich zeigen, wie idiotisch dieses Aufblähen der EU auf 28 Mitgliedstaaten ist. Die Pubertät explodiert, und die Fetzen fliegen hoffentlich dem ehem. Erweiterungskommissar Verheugen als grausame Akne um die Ohren. Hoffentlich erkennt er sein unzulängliches, katastrophales Wirken.
Die Vereinigten Staaten von Amerika haben mit ihren Sezessionskriegen ihren Status teuer erkauft. Jetzt sieht man erst einmal, wie wertvoll vor mehr als 200 Jahren gehandelt wurde. So mit links die EU nachbauen ist nicht. Und die Merkel ist dafür schon gar nicht mit ihrer Politik brauchbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-122226439819235 03.10.2014, 00:06
63. Lobbyistin der Amerikatreue bis ins Mark

Die Kommission ist ein Lobbistenverein vom Feinsten ,wie noch nie in der Geschichte und der Halbkriminelle aus Luxemburg wird zum Erfüllungsgehilfen der Großbanken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7