Forum: Politik
Neue Fitness-Pflicht: FBI-Agenten sind zu dick
AP

Das FBI hat ein Problem: Viele Agenten sind außer Form geraten, der Chef sorgt sich um das Erscheinungsbild seiner Leute. Jetzt müssen alle einen Fitnesstest absolvieren, die Anforderungen sind hoch.

Seite 1 von 3
dercaptain2014 06.04.2015, 19:24
1. Sollte man bei unseren

auf Lebenszeit verbeamteten Kräften einführen.
Sehe öfters Polizisten die neben der Pistole einen gewaltigen Rettungsring umgeschnallt haben.
und noch ein Vorschlag:
Wer den Test nicht besteht hat 1Jahr Zeit und 3 Versuche sonst ist er raus und kein Beamter mehr. Punkt hehe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdudeck 06.04.2015, 19:26
2. Das Einzige was die koennen ist schiessen, da braucht

man sich nicht bewegen. Selbst mit diesem Test wird sich das nicht aendern, denn die Ziele sind viel zu niedrig angesetzt. Aber nicht nur das FBI, sondern auch Polizei und andere Sicherheitsdienste lassen die Zuegel in Punkto Fitniss total schleifen, sobald man ersteinmal aufgenommen wurde. Danach wird dann von Zeit zu Zeit eben nur noch eine "groessere" Uniform angeschaft, bis dann die Supersize erreicht wurde. Danach geht es zum Schneider, man goennt sich ja sonst nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prince62 06.04.2015, 19:30
3. Die US-Serien zeigen aber ganz was anderes.

Na seltsam, in den tagtäglichen US-Serien wird uns doch immer vorgeführt, wie Jung, Dynamisch und durch und durch sportlich schlank die US-HeldenInnen sind,

da ist kein Gramm zuviel, kein Haar liegt verkehrt und die Damen haben immer die tollste Frisur und den dicksten Lippenstift aufgetragen, in jeder Lage bzw. Situation.

Im Ernst, warum nach Amerika schauen, in Bayern z. B. mußte die Staatsregierung vor wenigen Jahren auf eine Landtagsanfrage der SPD zugeben, daß ca. 70% der bayrischen Streifenpolizisten mehr oder weniger übergewichtig, also dick sind und ihrer Aufgabe eigentlich nicht mehr gewachsen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eduschu 06.04.2015, 19:33
4. Oh

Nach dem Lesen dieses Artikels wissen wir nun, dass Verbrecher, wenn sie von Frauen verfolgt werden, langsamer rennen, als wenn Männer hinter ihnen her sind. Oder andersrum: Es scheint völlig unproblematisch zu sein, wenn eine 25-jährige Frau einen Flüchtigen nicht fangen kann, weil der auf 300m schneller rennt als 71 Sekunden. Wenn der Flüchtige aber einem 25-jährigen Beamten entkommt, der langsamer als 59s auf 300 m ist, wird es anscheinend zum Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ttq 06.04.2015, 19:35
5. Unserer Polizei...

...täte sowas auch gut. :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sal.Paradies 06.04.2015, 19:45
6. Wer ist noch schlechter in Form?

Genau, Polizisten/Scheriffs, etc..in den USA. Wenn ich Berichte über gewisse Gewalttaten, Einsätze, etc..aus den USA sehe, fällt immer wieder auf, dass die dortigen Gesetzeshüter ganz schön zu "Adipositas" neigen, was auch ganz bestimmt einen Grund in der Art der Einsätze findet. Wenn die mal 10Std. Schicht im Auto abarbeiten, dann geht es zwischen durch meistens zu McDoof und anderen Locations, die nicht wirklich für ihre gesunde Kost berühmt sind und ich gebe zu, dass ich nicht viel anders gegessen habe, als ich des öfteren berufsbedingt "unterwegs" gewesen bin. Allerdings habe ich in meine Freizeit immer darauf geachtet fettiges Essen mit viel Bewegung auszugleichen. Wenn ich manche Cops in den USA sehen frage ich mich schon, wie die oft durchtrainierte Ganover verhaften wollen. Also im 1zu1 geht das eigentlich nciht wirklich, da ist es dann oft hilfreich, wenn die Hand ein wenig schneller am Colt ist, oder... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ollifast 06.04.2015, 20:04
7. Nicht wirklich

Die Anforderungen haben es nicht wirklich in sich: Umgerechnet auf die übliche 3km Zeit bei Sporteignungstests hierzulande hat der Herr FBI Special Agent im Alter von 20-29 Jahren ca. 15:30 Minuten Zeit, die Distanz zu absolvieren. Das ist wirklich ganz locker zu schaffen. Zum Vergleich: Die Sporthochschule Köln verlangt 13 Min. und in Bayern sind 12:30 Min. für 3km das Limit. Längere Distanz, wohlgemerkt! Bei 40-49 Jahren wünscht das FBI 17:15 Minuten, das liegt hinter dem goldenen (16:30) und vor dem silbernen (19:30) Sportabzeichen. Und die paar Liegestütz stellen bestenfalls für Bürohengste eine ernstzunehmende Hürde da. Nur Situps wollen sie mehr als beim Sporttest der Polizei hierzulande. Den gut trainierten Ami-Ghetto-Gangster werden sie damit jedenfalls nicht einholen. Wenn das schon als "Anforderung" gesehen wird, dann frage ich mich, wo das FBI heute steht ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
march1lll 06.04.2015, 20:09
8. Frau muss man sein....

da ist dann auch niemand so streng und man darf schlechter sein als ein Mann, wegen und Achtung keine Ironie, wegen Gleichberechtigung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freesbe4 06.04.2015, 20:21
9. Naja

Aus dem Stand für eine unsportliche, untrainierte Person mit möglicherweise noch etwas Übergewicht tatsächlich nicht zu schaffen. Da spreche ich ebenso aus leidlicher Erfahrung wie auch, dass die Anforderungen nach einem halben Jahr strammen Sportprogramms wenn auch nicht locker, aber auf jeden Fall zu schaffen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3