Forum: Politik
Neue GroKo: So verteilen Union und SPD die Ministerien
DPA

Bis zuletzt wurde um die Ministerien gerungen: Die SPD sichert sich drei Schlüsselressorts, für die CSU wird das Innenressort umbenannt. Minister könnte Horst Seehofer werden.

Seite 11 von 13
Norden 07.02.2018, 16:08
100. Grauenhaft!

Das wird extrem teuer für Deutschland; personell und damit auch inhaltlich ein entsetzliches Ergebnis. Geht es der Kanzlerin wirklich nur noch um ihre eigene Position?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hotteimparadies 07.02.2018, 16:27
101.

Zitat von ichliebeeuchdochalle
Über das Geld bestimmt das Kabinett, also CDU CSU und SPD gemeinsam. Ihre Vorstellung, daß ein Minister das macht, ist falsch.
Sie wissen bestimmt, wie ich das meine - ansonsten auch nicht schlimm :-) Für mich ist ein SPD-Finanzminister jedenfalls eine Katastrophe und man will doch in dieser Partei unbedingt Herrn Macron und seinen Verteilungsideen hinterlaufen - oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwelle 07.02.2018, 16:33
102.

Das Innenressort soll um den Bereich Heimat
erweitert werden und das führt Herr Seehofer?! Wollte der nicht noch neulich lieber was mit Digitalisierung machen?! :-0

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sibbi78 07.02.2018, 16:42
103. Horst Seehofer

als Innenminister mit Bereich "Heimat" und "Bau"? Da kommt ja richtig Freude auf: Dann fließen noch mehr Bundesmittel ins völlig verarmte Bayern! Andererseits gibt es demnächst wohl mehr exotische Folklore in Berlin...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meerkönig 07.02.2018, 16:43
104. Minister für Ernährung der Landwirtschaft

Zitat von Ienz
Was? Vier Ministerien an den bayerischen Regionalverband der CDU? Nach der letzten Wahlpleite der CSU? Kann mir das itte jemand mal erklären? Und warum wieder Digitales? Von mir aus Landwirtschaft, aber WTF kann die CSU zum Thema Digitalisierung beitragen? Schnellerer Ausbau von ISDN?? Da fehlen doch essentielle Grundkenntnisse...
Warum ausgerechnet Landwirtschafts - Minister nach Bayern. In Bayern gibt es doch gar keine Landwirtschaft für die Grundnahrungsmittel , außer Hopfen wächst da nichts. Den braucht unbedingt niemand, denn was daraus entsteht, ist ein Genussmittel. Landwirtschaft gibt es in Niedersachsen, Nord - Rheinwestfalen oder in den neuen Bundesländern. In diesen Ländern hat die CSU dafür gesorgt, dass die Insekten ausgestorben sind. Im Frühjahr ziehen die Bauern los und versuchen Bienenstöcke in der Lüneburger Heide zu mieten, um sie in NRW aufzustellen, wegen dem Minister für die Ernährung der Landwirdschaft, namens Christian Schmidt mit seinem Glyphosat. Hoffentlich hat die SPD dadrauf gedrängt, dass der in die Wüste geschickt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spmc-129372683232763 07.02.2018, 16:49
105. Schultz

Wird Merkels Mann in Europa und wird die von Schäuble so zäh verteidigte Austeritätspolitik in eine europäische "Willkommenskultur" verwandeln! Merkel ist schlau! ! Personen sind Programm ,ohne daß man die Karten durch eindeutige Formulierungen auf den Tisch legen muß!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egoneiermann 07.02.2018, 16:56
106.

Zitat von ernst_reimitz
- Weitgehend auf Kosten der Steuerzahler wird weitgehend wahllos viel Geld verteilt.
Äh, man kann nur das an Geld ausgeben, was auch an Steuern gezahlt wurde. Ich habe auch nichts von einer Steuererhöhung gelesen, also was soll das klagen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egoneiermann 07.02.2018, 16:59
107.

Zitat von pförtner
Dabei bräuchte man mir nur das Weihnachtsgeld wiedergeben, dass man mir vor ein paar Jahren abgenommen hat. Aber Nein! Dazu reicht das Geld wieder nicht! So bleibt mir nur Die Linke oder die AfD zu Wählen. So ein Tag , so ungerecht wie Heute! Die Rente mit Siebzig wird kommen, Arbeien bis wir Umfallen. Knüppel aus dem Sack. ...
Echt, die Bundesregierung hat Ihnen das Weihnachtsgeld abgenommen? Ich dachte, das wäre eine Tarifvereinbarung, aber klar böse Regierung. Die Libertären von der AfD wird es ihnen bestimmt zurück geben, da bin ich mir ganz sicher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schmidthomas 07.02.2018, 17:06
108. Ich verstehe gar nicht,....

warum sich Alle hier so aufregen, was habt Ihr denn erwartet?
Diese Regierung steht fest in der Kontinuität zum vorherigen Kabinett. Alle Ziele erreicht: Die Union und auch die SPD arbeiten weiter konsequent an der Marginalisierung ihrer Bedeutung als Volkspartei.
Seehofer ist zufrieden, die Sozis sind zufrieden und die CDU hat ihren wichtigsten programmatischen Ansatz (die GröKaZ) durchgesetzt.
Die Opposition hat wieder richtig was zu opponieren und dem Doofmichel ist sowieso ziemlich alles egal.
Deutschland ist gerettet!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Havel Pavel 07.02.2018, 17:11
109.

Zitat von Meerkönig
Warum ausgerechnet Landwirtschafts - Minister nach Bayern. In Bayern gibt es doch gar keine Landwirtschaft für die Grundnahrungsmittel , außer Hopfen wächst da nichts. Den braucht unbedingt niemand, denn was daraus entsteht, ist ein Genussmittel. Landwirtschaft gibt es in Niedersachsen, Nord - Rheinwestfalen oder in den neuen Bundesländern. In diesen Ländern hat die CSU dafür gesorgt, dass die Insekten ausgestorben sind. Im Frühjahr ziehen die Bauern los und versuchen Bienenstöcke in der Lüneburger Heide zu mieten, um sie in NRW aufzustellen, wegen dem Minister für die Ernährung der Landwirdschaft, namens Christian Schmidt mit seinem Glyphosat. Hoffentlich hat die SPD dadrauf gedrängt, dass der in die Wüste geschickt wird.
Leider sind die Grünen nicht mit in der Regierung, ein Grüner als Umweltminister wäre ein Segen für das Land. Bleibt nur zu hoffen, dass diese Partei wieder die führende Kraft in diesem Bereich einnimmt und sich von ideologisch fehlgeleiteten Themen wieder abwendet. Umweltschutz ist sehr wichtig für eine gute Zukunft und man kann mit Ausdauer viel bewegen und Menschen zur Vernunft bringen, solang man auf dem Boden der Realität bleibt. Bleibt zu hoffen, das die Grünen mit dem notwendigen Nachdruck sich vehement für Umweltschutz einsetzen und Missstände hier strikt anprangern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 13