Forum: Politik
Neue Mannschaft in Brüssel: Juncker macht Briten zum EU-Finanzkommissar
mauritius images

Überraschende Besetzung in der neuen EU-Kommission: Der Brite Jonathan Hill verantwortet künftig den wichtigen Bereich Finanzen. Außerdem übergibt Kommissionschef Jean-Claude Juncker dem Deutschen Günther Oettinger das Ressort Digitale Wirtschaft.

Seite 6 von 11
claudiosoriano 10.09.2014, 14:06
50. Junker

Zitat von Immanuel_Goldstein
Ein Finanzkommissar aus einem Nicht-Euro-Land. Das bekommt nur Juncker hin.
hat seine Kritiker ruhiggestellt. Über öttingerlohnt es nicht weiter einzugehen. Der Saustall EU in Brüssel ist nicht ausgemistet worden, es sind nur andere an die Futtertröge gewechselt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser1000 10.09.2014, 14:06
51. Diese Variante drängt sich....

Zitat von nordschaf
Mir erscheint die Entscheidung gar nicht so doof. Wenn die Briten selbst das Thema Finanzen verantworten, können sie nicht mehr nur die ganze Zeit rumheulen, wie sie benachteiligt werden. Und wenn der britische EU-Finanzkommissar zu sehr britische Politik macht, wird er Eu-weit Prügel dafür beziehen. Und womit? Mit Recht. Obwohl.. ich würde es bevorzugen, wenn die Briten aus der EU austreten, sich ihrer ehemaligen Kolonie auf der anderen Seite des Atlantiks anschliessen und stattdessen die Schotten EU-Mitglied sind. Naja.. man wird ja mal träumen dürfen.. ;-)
einem in der Tat auf. Der "Feind" wird ganz einfach umarmt und vielleicht bleibt ihm vor Schreck die Luft weg. Man wird sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leiboldson 10.09.2014, 14:08
52.

Selbst SPON ist aufgefallen, dass Deutschland keine Spitzenämter erhalten hat, deshalb der Trostartikel über die "Top-EU-Beamte."

Wo gibt es das eigentlich sonst auf der Welt, dass der Hauptzahler derart zurückgesetzt wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
luckycruiser 10.09.2014, 14:10
53. ...umso schneller

langfristig ist es gut so, umso schneller geht es down, von der Downing-Street mit dem Euro.
Ist doch eh nicht mehr viel da, hier vom Privatvermögen in Deutschland. Finde ich gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nordschaf 10.09.2014, 14:10
54.

Zitat von ArAlOs
irgendetwas, was unsere 'Mutti' durchsetzen kann außer dass wir mehr bezahlen oder für mehr bürgen?
Mutti ist verdammt klug und bezieht genug Prügel dafür, dass sie überall ihre Pfoten drin hat und dafür sorgt, dass Dinge so passieren, wie sie will. Damit es nicht heisst, Deutschland hätte in der EU das erreicht, was Hitler verpasst hat, muss sie ab und zu auch mal schwächer besetzen.

Ich bin weissGott keine CDU-Anhängerin, aber vor Muttis Machtpolitik muss man wohl den Hut ziehen. Wenn sie endlich mal aufhört, weil sie Kohls Rekord getoppt hat, wird man sie in den Geschichtsbüchern vermutlich als würdige Nachfolgerin der Britischen Bulldogge Thatcher einwerten. Naja, ich muss dazu ja nicht jubeln...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nordschaf 10.09.2014, 14:11
55.

Zitat von james-100
Das wird den aber kaum interessieren.
Nee, aber seine Kollegen werden ihn schon einnorden. Das wird dann reichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leser1000 10.09.2014, 14:16
56. Gegengewicht

Zitat von heldenmut
zum Kommissar fürs Digitale, fallen mir 2 Episoden ein. Bei seiner Grabesrede anläßlich des Todes von Filbinger bezeichnete er diesen als aufrechten Demokraten vergaß allerdings zu erwähnen, dass Filbinger noch nach Kriegsende als überzeugter Nazirichter Soldaten ......
Könnte es nicht sein, dass Brüssel ein klein wenig als Gegengewicht zu Berlin aufgebaut wird? Sozusagen ein Zurechtrücken der Machtbalance? Vielleicht täusche ich mich, aber ich denke "Mutti" wird damit leben können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konstrukteur 10.09.2014, 14:23
57. ha ha ha

einen Finanzkommissar in Brüssel der Brüssel und die Machtbefugnisse ursprünglich beschränken wollte... der Hr. Hill mag finanzpolitische kompetent sein Nur wird er als EU Gegner nicht für die Eu agieren sondern für Großbritannien. warum nicht den Vorsitzenden des Bauetnverbandes due Landwirtschaftssubentionen verteilen lassen..... was für eine Farce. ... und was macht Mutti?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerWeisseWal 10.09.2014, 14:29
58. Personal

Zitat von leiboldson
Selbst SPON ist aufgefallen, dass Deutschland keine Spitzenämter erhalten hat, deshalb der Trostartikel über die "Top-EU-Beamte." Wo gibt es das eigentlich sonst auf der Welt, dass der Hauptzahler derart zurückgesetzt wird?
Ich fände es ziemlich unmöglich, wenn sich die finanzstärkste Nation einfach ein paar Kommissar-Pöstchen "kaufen" könnte.

Und auch ohne viele EU-Kommissare wurden bisher keine bedeutenden Entscheidungen gegen den Willen der deutschen Regierung umgesetzt.

Das fällt vielleicht nicht sofort auf und wird von unserer Regierung auch anders kommuniziert, aber am Ende sitzt Deutschland in der EU am längsten Hebel.
Nun gibt es hier über 50 Kommentare, in denen über so ziemlich jede neue Personalie hergezogen wird, aber keinen einzigen Gegenvorschlag, wer denn stattdessen welches Ressort übernehmen könnte.
Wenn man richtig leidenschaftlich dagegen sein möchte, sollte man möglichst keine Ahnung haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saw10 10.09.2014, 14:30
59. Endlich...

ist das Politbüro in Brüssel ernannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 11