Forum: Politik
Neue NSA-Dokumente: US-Geheimdienst hörte Zentrale der Vereinten Nationen ab
REUTERS

Neue Dokumente belegen nach SPIEGEL-Informationen: Selbst die Zentrale der Vereinten Nationen in New York wurde vom US-Geheimdienst NSA abgehört, obwohl ein Abkommen genau das untersagt. Auch das US-Konsulat in Frankfurt diente als Lauschposten.

Seite 50 von 67
silverhair 25.08.2013, 13:28
490.

Zitat von fred_krug
Jeder weiß doch mittlerweile, dass die NSA nahezu alles und jeden abgehört hat. Eine wäre es doch, wenn jemand mit stichhaltigen Beweisen belegen könnte, was oder wen die NSA abgehört hat.
Dummfug. .Das Verbrechen der USA liegt im Abhören , sogar gegen geltende Verträge, und zeigt das Verträge mit den USA weniger wert sind als Klopapierrollen - die kann man immerhin noch zu was nützlichen gebrauchen!

Und ob das Neu ist oder nicht ist auch irrelevant, es ist an dieser Stelle ein massiver Vertragsbruch praktisch mit allen Staaten der Welt, und das trotz stetiger Beteuerungen der scheinbar von den USA gelenkten Merkelregierung - den erzählen die nicht immer das es keine "Abhöraktionen" gegeben hat?

Und jedermann sollte mithelfen das weder die NSA noch der BND noch irgendeine "Spionageorganisation" überhaupt etwas abhörbares bekommen - also so massive Verschlüsseln, verstecken , tarnen das denen Sehen und Abhören einfach vergeht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
behr22 25.08.2013, 13:29
491.

Na ein Glück, dass Deutschland nicht abgehört wird. Das hat Pofalla ja schriftlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
botzulus 25.08.2013, 13:30
492. Psychopathen regieren die Welt

Zitat von dschungelmann
und jede Form internationalen Rechts bricht, hat in der UNO nichts zu suchen. Es wird Zeit die Vertraege in D zu kuendigen und diese Staatsverbrecher des Landes zu verweisen. Was gerade in Syrien wieder zusammengelogen wird um ein weiteres Land ins Elend zu stossen ist Grund genug. Es muss endlich Schluss sein mit Wegsehen und gutreden. Diese Land wird von Schwehrverbrechern regiert. Offensichtlicher gehts einfach nicht mehr.
Wenn man sich überlegt, wie und unter welchen Voraussetzungen es jemand in Spitzenpositionen der Wirtschaft und vor allem in höchste Ämter der Politik schafft (nämlich zuvorderst durch eiskaltes Kalkül; durch Verrat, Manipulation, Gewissen- und Skrupellosigkeit - das alles immer mit dem Dolch unter dem maßangefertigten und unbefleckten Gewande), dann könnte man Ihnen zustimmen: Es handelt sich um gut getarnte Verbrecher, von denen die Länder dieser Erde regiert werden.

Oder aber - den juristischen Terminus außen vor gelassen, handelt es sich schlichtweg um Psychopathen.

Von diesen sind die Regierungen durchsetzt, weil es ehrbare Menschen dorthin nicht schaffen. Die werden nämlich schon auf viel tieferen Machtebenen aussortiert, weil sie ihr Gewissen nicht ad acta legen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chakaa 25.08.2013, 13:31
493. ist doch phantastisch!

nur wenn die Machtelite selbst spürt, wie sich Überwacht-Werden anfühlt, steigt deren Motivation, etwas dagegen zu tun.
Solange nur das Wahlvieh betroffen ist, kann man doch darüber hinwegsehen.

Zitat von
in einem bis heute gültigen Abkommen mit der Uno hat sich die USA verpflichtet, keine verdeckten Aktionen zu unternehmen
dann ist ja alles in Ordnung.
Da auch unser Innenbeschwichtiger mit vollem Einsatz für sein Volk und dessen Grundrechte ein ähnliches Versprechen aus unseren Freunden herausgepresst hat, erkläre ich die Diskussion hiermit für beendet.

Nach der Wahl dürft ihr dann weiter lamentieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humble_opinion 25.08.2013, 13:32
494. Mechanische Schreibmaschine

Zitat von copperfish
Das erklärt, warum viele schwiegen, die es eigentlich besser wussten, bevor die 3 auf der Bildfläche erschienen, aber es entschuldigt nicht das ohrenbetäubende Schweigen danach!!!

Exakt das bereitet mir inzwischen deutlich mehr Sorgen als die eigentliche Abhörerei, genauer gesagt, was da 'abgeschöpft' wird (nette Verharmlosung - müsste richtigerweise heißen: oft gesetzwidrige und durch schmierige Tricks schein-legalisierte Ausspionierei von gänzlich Unverdächtigen (das Volk) bei gleichzeitiger Augenzudrückerei der politisch Verantwortlichen in den jeweiligen Ländern/der EU).


Was wissen unsere jetzigen und vorigen Regierungen (und jetzt bitte keine dämliches Fingerzeigen aus 'links' oder 'rechts', rot oder schwarz - natürlich wissen die alle irgend etwas, mit dem sie nicht rausrücken) wirklich und warum zum Teufel legen die Fleppen nicht auf den Tisch?


Nein - ich bin nicht so naiv, das jetzt von Merkel, Steinbrück & Co zu erwarten. Aber gibt es im gesamten Bundestag nicht wenigstens eine halbe Handvoll Politiker mehr, die a) ihrem Gewissen folgen, b) halbwegs sachkundig sind und c) über intelligent ausgewählte Kommunikationskanäle (zur Not per mechanischer Schreibmaschine und Briefumschlag...) mal Informationen an die Medien durchzustecken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Normell Maken 25.08.2013, 13:32
495.

Also ich musste mich doch stark wundern, wie blauäugig hier der Tonus geworden ist. Snowden soll tapfer und selbstlos sein? Da muss ich vehement widersprechen und mich gleichzeitig fragen, in welcher Welt manch ein Konsument hier lebt... Dieser "hochwohlgeboren Snowden" hat mit Sicherheit am meisten davon profitiert, dass er mit seinen Details an die Öffentlichkeit gegangen ist. Seid ihr echt so leichtgläubig, dass ihr den für einen Helden haltet??? Naja, kein Wunder, dass die Gesellschaft so leicht steuerbar ist und dass jetzt kein Schwein auf die Straße geht und demonstriert. Gute Nacht, Abendland!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterlustig_1 25.08.2013, 13:32
496. Die USA, ...

denen wir es zu verdanken haben, von den Nazis befreit worden zu sein und die uns beim Wiedeaufbau geholfen haben, haben nichts mehr mit den USA von heute zu tun. Leider ... Ich bin maßlos enttäuscht und wütend, auch über die Handlanger in der Regierung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 25.08.2013, 13:33
497.

Zitat von Luscinia007
Aber Völkerrecht und völkerrechtlich Verträge gab es auch schon immer. Neu ist nur, dass die USA Verträge, die sie mit der US abgeschlossen haben, insbesondere das No-Spy-Abkommen, das besagt, dass die USA mit der UN geschlossen haben, nach Belieben brechen. Was soll das für ein Rechtsstaat sein, der nach Belieben und augenblicklicher Laune bereit ist, klammheimlich jeden völkerrechtlichen Vertrag zu brechen, den es einmal abgeschlossen hat.
Die USA sind schon lange kein Rechtsstaat mehr, Guatanamo, Geheimgerichte , Geheimverfahren haben in Rechtsstaaten nichts zu suchen , und Folter etc. auch nicht!

Und ich denke, das inzwischen einige Regierungen in Europa und auf der Welt ziemlich sauer sind - und das sogar die USA "Helfeshelfer" in diesen Regierungen ziemlichen Druck bekommen werden , weil Regierungen pochen auf ihre Souveränit und ihre eigenen Geheimnisse - und Botschaften die als Spionagenester dienen werden dann auch gerne mal ausgehoben - Freund hin, Freund her!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
elkadi 25.08.2013, 13:33
498. Hinnehmen?

ich glaub´s ja nicht! Dafür sind die jahrelang auf der PH? (Nein, ich will sie nicht über einen Kamm scheren) Aber ich wäre wahrscheinlich explodiert.

Zitat von kiwi1975
Ich denke, hier wurden die Kinder die letzten 20 Je. irgendwie falsch erzogen und immer noch.Beispiel: Ich musste von der Klassenlehrerin meines Sohnes vorwerfen lassen, er würde so vieles immer wieder hinterfragen. Er solle doch einfach mal "hinnehmen". Meine Reaktion darauf erspare ich ihnen lieber..... Nur: Wenn wir unsere Kinder nicht zum eigenständigen, selbstdenkenden, fairen Menschen erziehen, was wird dann aus unserer Nation? Genau die Lemminge die erwünscht sind. Wenn bei uns jemand das Fenster aufreißt und schreit: spring! Würde mein Sohn(9) sagen1.Wieso?2.Du zuerst 3.ich nicht. Also mich wundert hier gar nichts mehr...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 25.08.2013, 13:37
499.

Zitat von kael
Sukzessive stellt sich heraus, dass Kanzler Schröder Recht hatte, wenn man den Vergleich zu Obama anstellt.
Schmunzel, na ja - Obama arbeitet sich in der Liste der Top-Despoten langsam aber sicher ganz nach oben - scheinbar gefällt im sein zukünftiger Platz in der Geschichte nicht auf der demokratischen, sondern auf der Despotischen Rangliste einen hohen Platz einzunehmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 50 von 67