Forum: Politik
Neue Proteste: Tausende Demonstranten belagern Legislativrat in Hongkong
Tyrone Siu/ REUTERS

Am Mittwoch will der Legislativrat in Hongkong über einen Gesetzentwurf beraten, der Auslieferungen nach China erlauben würde. Aus Protest ziehen nun erneut Tausende Menschen auf die Straßen. Die Polizei ist im Großeinsatz.

Seite 1 von 2
stolpe 12.06.2019, 05:07
1. Hong Kong ist verloren

China wird nach und nach die Daumenschrauben anziehen und spätestens wenn das soziale Punktesystem etabliert ist, ist Hong Kong unter totaler Kontrolle durch Big Brother. Da ist leider nichts was wir dagegen tun könnten, ohne einen Krieg mit China zu riskieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iasi 12.06.2019, 06:34
2. Wir nehmen unsere Freiheiten zu sehr als selbstverständlich an

In Ländern wie China herrscht eine Führungsklicke, die in der Freiheit des Einzelnen eine Gefahr für ihre Stellung sehen. In Ländern wie Deutschland und den USA hat der Einzelne die Möglichkeit sein Recht einzuklagen - ein Recht, das für alle in gleicher Weise gilt. Das Recht wird nicht als Werkzeug zur Unterdrückung der Freiheiten des Einzelnen angesehen. Die Demonstraten in Hongkong sind sich dessen bewußt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seneca55 12.06.2019, 08:08
3. Hong Kong gehört zu "Ein - China", hat aber noch! mehr Freiheit

Im Zweifel werden auch hier moderne Umerziehungs-Einrichtungen wie der Uiguren-Provinz mittelfristig eingerichtet werden, um eine harte Auseinandersetzung wie auf dem Tanamien in Beijing oder in Kuang-Jou, S-Korea, zu vermeiden. Es geht in VRChina nicht, dass der "Schwanz mit dem Hund wedelt" - konfuzianische konsumorientierte Harmonie wird eingefordert.
Abwarten und Tee trinken!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Geopolitik 12.06.2019, 08:10
4.

Mao Zedong wusste schon, warum er Hongkong nicht schon in den 1960gern zurücknehmen wollte. Hongkong war das Tor Chinas zur Welt. Doch obwohl die Briten dort keine Demokratie walten ließen gab es doch Rechtsstaatlichkeit die China haette infizieren können. Hoffen wir dass es noch dazu kommt. Der Virus der Freiheit ist stark. Staerker als Autokratie, Nepotismus und Faschismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerdd 12.06.2019, 09:05
5. Seehofer hat einen Beratervertrag

Es gehoert zu den neuen Taktiken - verlagere den Gesetzgebungsprozess auf eine Zeit, wo er weniger Aufmerksamkeit erlebt. Die haben nicht vor, etwas zurueckzunehmen. Die verlagern das nur auf den Tag, wo China im Endspiel steht (egal, in welchem Sport ...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pedronini 12.06.2019, 09:21
6.

Gut zu sehen, dass das Volk kaempft. 2047 wird der Kampf zwar offiziell verloren sein, aber bis dahin sollten sie alles geben. Schade um diese sensationelle Stadt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinerseits 12.06.2019, 09:25
7. Retardierte Weissagungen...

Zitat von stolpe
China wird nach und nach die Daumenschrauben anziehen und spätestens wenn das soziale Punktesystem etabliert ist, ist Hong Kong unter totaler Kontrolle durch Big Brother. Da ist leider nichts was wir dagegen tun könnten, ohne einen Krieg mit China zu riskieren.
Woher wissen Sie das mit den Daumenschrauben? Woher wissen Sie, dass im Zeitalter der digitalen Kommunikation, in dem die Welt für viele Menschen überschaubarer und immer kleiner wird, stetige Kommunikation permanenter Austausch von Ideen und Idealen nicht zu einer Normalisierung der Lebensbedingungen, auch in China, führen wird? Bloss weil das ein langer Prozess ist, und weil Sie es nicht für möglich halten? Der Sie vielleicht selber bereits aufgehört haben, Idealen nachzustreben?
Und: we ist "wir"?
Und: Was meinen Sie mit einem Krieg??? Weil wir diplomatisch und kommunikativ tätig werden können? Sie meinen, China würde Deutschland oder Europa den Krieg erklären?
Entweder Sie sind im Altersheim, letztes Stadium, oder Sie haben die Kindergartenzeit noch nicht richtig hinter sich gebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruhrpottsonne 12.06.2019, 10:36
8. Nun...

Zitat von seneca55
Im Zweifel werden auch hier moderne Umerziehungs-Einrichtungen wie der Uiguren-Provinz mittelfristig eingerichtet werden, um eine harte Auseinandersetzung wie auf dem Tanamien in Beijing oder in Kuang-Jou, S-Korea, zu vermeiden. Es geht in VRChina nicht, dass der "Schwanz mit dem Hund wedelt" - konfuzianische konsumorientierte Harmonie wird eingefordert. Abwarten und Tee trinken!
Eine Partei, die sich an Konfuzius orientiert erfreut aktuell ja auch in D sehr großer Beliebtheit. Einziger Unterschied, diese Partei möchte Ihnen noch vorschreiben was Sie wie konsumieren.;-) Die Lage in Hong Kong ist unruhig, keine Frage. Ich habe unsere Compound Managerin sowie die hiesigen Marktfrauen nach ihrer Meinung gefragt, ob ich als Ausländer vielleicht mitdemonstrieren soll. Die sind alle verrückt, war die einhellige Antwort. Ich solle lieber zu Hause bleiben. Kompliziertes Thema. Zumal als Deutscher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pietschko 12.06.2019, 14:02
9.

Zitat von meinerseits
Woher wissen Sie das mit den Daumenschrauben? Woher wissen Sie, dass im Zeitalter der digitalen Kommunikation, in dem die Welt für viele Menschen überschaubarer und immer kleiner wird, stetige Kommunikation permanenter Austausch von Ideen und Idealen nicht zu einer Normalisierung der Lebensbedingungen, auch in China, führen wird? Bloss weil das ein langer Prozess ist, und weil Sie es nicht für möglich halten? Der Sie vielleicht selber bereits aufgehört haben, Idealen nachzustreben? Und: we ist "wir"? Und: Was meinen Sie mit einem Krieg??? Weil wir diplomatisch und kommunikativ tätig werden können? Sie meinen, China würde Deutschland oder Europa den Krieg erklären? Entweder Sie sind im Altersheim, letztes Stadium, oder Sie haben die Kindergartenzeit noch nicht richtig hinter sich gebracht.
schon mal in china mainland gewesen? schon mal nen whatsapp versucht zu verschicken? schon mal versucht eine freie nachrichtenseite zu erreichen? womöglich spiegel.de?
was ist es denn anderes, wenn nicht die daumenschrauben anziehen, was die marionettenregierung der kp in hk gerade versucht? es ist nicht mehr freiheit, es ist weniger freiheit. übrigens entgegen der vertraglichen bestimmungen bei der übergabe hks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2