Forum: Politik
Neue Rangliste: "Forbes" hält Merkel für mächtiger als Obama
AP

Kanzlerin Merkel hat Präsident Obama auf der "Forbes"-Liste der einflussreichsten Persönlichkeiten überholt. Sie machte einen Sprung nach vorn - und liegt jetzt auf Platz zwei.

Seite 2 von 17
nogogirl 04.11.2015, 19:31
10.

Wenn jemand wie Putin auf Platz 1 ist, ist es fragwürdig, ob es tatsächlich so toll ist, auf Platz 2 zu sein!

Beitrag melden
heinzpeter0508 04.11.2015, 19:31
11. Das ist der Witz des Tages

der "mächtigste Mann der Welt", nur eine lame duck, und die "mächtigste Frau der Welt" eine Murkserin und Flickschusterin bis zum geht nicht mehr. Erinnere an Gerhard Schröder's weise Bemerkung, "sie kann es nicht", dazu Helmut Kohl, "sie macht mir mein Europa kaputt". Vielleicht deshalb wird sie von Forbes als mächtig dargestellt, weil sie Helmut's Europa Stück für Stück an die Wand fährt.

Beitrag melden
tolate 04.11.2015, 19:33
12.

Selbst für den Fall, dass Frau Merkel wirklich die zweitmächtigste Person in der Forbes-Rangliste ist, sollte darin niemand einen Grund dafür sehen, sich ruhig zurückzulehnen und entspannt der Dinge zu harren, die da kommen werden. Man kann drei Mal hintereinander auf Zahl setzen, und jedes Mal gewinnen. Hat man aber nur die Möglichkeit, auf Zahl zu setzen, aus inneren oder äußeren Gründen, so kann der dreimalige Erfolg bei der vorausgegengenen Wahl keine Beruhigung auslösen, er zeigt mitnichten ein tiefgreifendes Verständnis an, er ist lediglich das Werk des Zufalls, der dem arg beschränkten Feldherrn die Aura der Unbesiegbarkeit verliehen hat. Das mag ihm beim nächsten Konflikt sogar einen Vorteil verschaffen, aber Verlass ist darauf nicht.eine kleine Weile noch wird das "Wir schaffen das" seine suggestive Wirkung entfalten, dass es aber für einen anhaltender Erfolg ausreicht, muss man bezweifeln. Man wird sehen

Beitrag melden
B.Buchholz 04.11.2015, 19:35
13. Wahre Macht sieht man nicht

Diese Leute besetzen Posten und Ämter, sie sind Ausführende einer grundsätzlichen Agenda, die woanders ausgeklüngelt wird. Wahre Macht sieht man nicht und stellt sich natürlich nicht transparent den Medien und Völkern dar, um sich irgendeiner Kritik zu stellen. Thinktanks, Netzwerke und Hinterzimmer. Wer z.B. meint, dass nach 5 Jahren Syrienkrieg plötzlich alle gleichzeitig mit Massen vieler anderer Menschen aus Afrika, dem Nahen Osten usw. zufällig gemeinsam nach Deutschland aufbrechen, und eine Frau Merkel dazu noch zufällig gesetzeswidrig diesen Prozess tatkräftig unterstützt und beschleunigt, der ist schon arg naiv. Menschen wie Obama oder Merkel dürfen die Beschlüsse o.g. Gruppen ausführen und nach außen verkaufen, dafür haben sie ihren Geschichtsbuch-Fame, denn um Geld gehts denen nicht hauptsächlich. Die narzistischen Motive, z.B. eine Weile den "mächtigsten Mann der Welt" spielen zu dürfen, hat man übrigens noch nie so gut wie bei Obama sehen können.

Beitrag melden
winfried-jaeger 04.11.2015, 19:36
14. Muß noch mal nachlegen

Wer erklärt der Dame endlich mal das GG? Politik und Regierungserklärungen werden im Bundestag gemacht, nicht bei Wille, Jauch, Plassberg, Maischberger oder sonst welchen Geistesgrößen des deutschen Fernsehens.
"Fischer im Recht" sollte das mal zum Thema machen, dann wäre allen geholfen. Wer es nicht weiß, der sollte mal bei Zeit online nachlesen. SPON ist doch nur noch peinlich.

Beitrag melden
Modest 04.11.2015, 19:40
15. Eitelkeiten,

landen meistens im Hochmut. Der Große Freigeistbund kennt keine höhere Macht. Das Abmessen der Macht ist eine Irritation. Die Demokratie hat die Macht mit dem Volk zu regieren. Dies geschieht nicht. Mir wird Angst, wenn die USA ihre Ausweitungen im Baltikum und Polen verstärken. Wir brauchen keine Spalter sondern Politiker die Vertrauen erzeugen. Handlangerin Merkel hat in der Ukraine Krise kläglich versagt und macht sich zur US-Handlangering. Spalten, Riesenspalten, wer kanns noch aushalten?

Beitrag melden
me-and-bobby 04.11.2015, 19:40
16. MERKEL schafft die Demokratie ab, und regiert wie ein Absolutist...

Zitat von Sahee
Obama hat keine Mehrheit mehr im Kongress während Merkel mit ihrer Flüchtlingspolitik nicht die Mehrheit des Volkes vertritt... mächtiger ist so auf jedenfall. Das was die Entscheider ihr diktieren kann effizienter durchgesetzt werden, denn hier in Deutschland gibt es keinen Volksentscheid und die Meinung des Volkes interessiert keinen in der Politik. Hier kann man Interessen relativ einfach durchwinken... wie z.B. auch TTIP. In Deutschland ist nicht nur das Internet Neuland, sondern auch Demokratie welche vom Volk ausgeht. Alles was man dem deutschen Bürger zutraut ist alle paar Jahre sein Häkchen zu setzten, denn Rest übernehmen andere.
Das dt. Parlament ist nur noch Staffage...
Wo ist die Opposition ???
- zur Flüchtlingskrise,
- zur Griechenlandkrise
- dem Bail out / Haftung des deutschen Steuerzahlers
- der Bankenrettung mit deutschen Steuergeldern

fast 90-95 % Zustimmung im Parlament...
Mehr als 50 % der Bevölkerung ist und war dagegen, aber das MERKEL- Parlament kümmert das nicht...

Wo ist die freie Presse, die solchen Machenschaften auf die Finger klopft...
Alles Fehlanzeige...
Deutschland im Dauer- MERKEL Delirium...

MERKEL hat deshalb soviel Macht, weil die deutsche Bevölkerung im Modus des Dauerschlafs gehalten wird...
Das kann nicht gut gehen...

Beitrag melden
tausend 04.11.2015, 19:41
17. Frage mich ...

… was haben die geraucht bei Forbes? Die größte Versagerin des Jahrhunderts mächtiger als Obama?
Bei der Flüchtlingskrise sieht man, was die Dame drauf hat … NIX!!

Beitrag melden
andromeda793624 04.11.2015, 19:41
18.

Zitat von Jahiro1
Die Begründungen sind einfach lächerlich ... zumal in Deutschland alleine eine Liz Mohn und eine Friede Springer jeweils mächtiger sind als Angela Merkel. Beide können Themen bestimmen, um die sich die Politik dann kümmern muss und beide können im Alleingang Merkel jederzeit stürzen .... eine Merkel wiederum kann den beiden Frauen nichts anhaben ... Wer ist hier also mächtiger ? Das der Präsident, der die mächtigsten Militärmaschinerie der gesamten Weltgeschichte und genug nuklearer Feuerkraft befehligt, um alles Leben auf dem Planeten zu vernichten, weniger Macht haben soll, als die Vasallin, mit nur zum Teil einsatzfähigem militärischen Gerät und Personal, welches nicht mal in der Lage sein soll die eigenen Grenzen dicht zu machen, einer Vasallin, die das Militär zu Hilfe rufen muss, um einfachste innerstaatliche Verwaltungsaufgaben zu bewältigen .... da weiß ich gar nicht ob ich Lachen oder Weinen soll ... !
Hier geht wohl eher um "politische Leistungen"! In diesem Jahr scheint für Forbes Deutschland weltpolitisch sich geschickter angestellt haben.Die Macht eines Staates ist wohl nicht so ein Kriterium,was natürlich schwachsinnig ist ;)!

Beitrag melden
conny1969 04.11.2015, 19:45
19. nicht auf dem Laufenden

"Merkel ist das Rückgrat der Europäischen Union mit ihren 28 Mitgliedern"
Merkel ist bei den meisten anderen EU-Staaten unten durch. Die gute Frau musste gerade einen Mini-Gipfel
absolvieren, weil ihr die anderen EU-Staaten eine Abfuhr erteilt haben. Ich bin mir sicher, im nächsten Jahr wird der Platz auf der bedeutungslosen Forbes-Liste weit weit unten sein. In anderen Zeitungen liest man bereits den Abgesang auf Frau Merkel. In der NZZ war ein schöner Artikel "Merkeldämmerung", mal lesen.

Beitrag melden
Seite 2 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!