Forum: Politik
Neue Regierung: Dänemark will Grenzkontrollen wieder einführen
AFP

Nach den Wahlen in Dänemark kündigt Ministerpräsident Rasmussen erste Änderungen an: An der Grenze sollen Reisende kontrolliert werden - auch wenn sie aus EU-Ländern kommen.

Seite 2 von 19
japhet 30.06.2015, 14:49
10. Von den Skandinaviern lernen

Naja - Dänemark ist eigentlich kein Bestandteil Skandinaviens (also bitte keine diesbezüglichen Kommentare). Aber seit Jahrzehnten werden uns unsere Nachbarn im Norden, aber auch etwa die Niederlande als Beispiele "gelungener" Zuwanderungspolitik präsentiert. Heute brechen die Fasaden der potemkinschen Dörfer so langsam in sich zusammen, die man da aufgebaut hat. Integration hat weder in den Niederlanden, noch in Dänemark noch in einem anderen Land Skandinaviens in der Form funktioniert, wie man uns suggeriert hat. Heute ist es wirklich an der Zeit, von den Dänen zu lernen.

Beitrag melden
syracusa 30.06.2015, 14:49
11.

Zitat von pevoraal
Abkommen hin od. her wer nichts zu befürchten hat kann ja auch kontrolliert werden.
Jeder muss befürchten, Opfer eines Irrtums werden zu können. Das alleine ist schon Grund genug dafür, solche Zündeleien an einem zentralen Kern der EU sein zu lassen.

Übrigens: mir wurde zu Zeiten vor der EU mal aufgrund einer Verwechslung die Einreise in die Niederlande verweigert. Den alten Pass mit dem Verweigerungs-Stempel habe ich heute noch.

Beitrag melden
kandana 30.06.2015, 14:50
12. ein kurze Kontrolle

der Personalien hat doch mit der Freizügigkeit nichts zu tun.
Es wird mir ja nicht verboten, umherzureisen. Es sei denn, ich bin irgendwo, wo ich nicht sein darf.
Daher kann ich das Problem nicht sehen.

Mir geht es mehr gegen den Strich, dass kriminelle Ausländer ausgewiesen werden und mangels Kontrollen und trotz Einreiseverbot 48 Stunden später wieder im Land sind.
Ich bin auch ein Ausländer hier in Dänemark, bin 2007 hergezogen und fürchte Kontrollen nicht. Ich habe einen Pass und eine Aufenthaltserlaubnis und niemand wird mir den Grenzübergang verbieten wollen, wenn man auch vielleicht meinen Pass sehen will.
Und nach den Berichten über die ach so überraschenden Entdeckungen im Zuge der Grenzkontrollen während des G7-Gipfels, bin ich defintiv für Grenzkontrollen.

Beitrag melden
ohne_mich 30.06.2015, 14:50
13. Europa ohne Schengen ist kein Europa

Das Schengen-Abkommen ist der zweite Grundpfeiler Europas. Davon ab ist es auch das Einzige, was für den Otto-Normalbürger an Europa positiv ist.

Ohne freien Grenzverkehr innerhalb des Abkommens, ist Europa einen großen Schritt weiter in Richtung Scheitern. Der zerbrechende Euro ist der nächste Schritt.
Wenn es so weiter geht, kann man bedenkenlos spekulieren, daß *dieses* Europa in den letzten Zügen liegt.

Und ich kann nicht einmal behaupten, daß ich ihm eine Träne nachweinen würde.
Ein vereintes Europa ist eine tolle Idee. Aber was Bürokraten und Finanzhaie nun daraus gemacht haben, ist eine Farce.

Beitrag melden
sl2014 30.06.2015, 14:55
14.

Eine gute Entscheidung. Zuviel Zwielichtige profitieren auf Kosten der Anständigen von diesen offenen Grenzen.

Beitrag melden
tottitottus 30.06.2015, 14:55
15. Endlich...

... überall in Europa entstehen vernünftige Regierungen die sich abschotten und für ihr Land und ihre Landsleute da sind. Hoffenlich passiert das auch bald in Deutschland denn wir überlegen als Familie mit drei Kindern mittlerweile auch, in Deutschland alles zu verkaufen und nach Polen zu ziehen. Dort wird Familie noch gross geschrieben bzw. die
Politik ist gegen unsere in Deutschland verfestigte Willkommenskultur und da meine Frau Polin ist und ich Deutscher ist das kein Problem. Die Kinder sprechen eh beide Sprachen . Es wird Zeit das sich auch in Deutschland was ändert denn sonst wird das Ende schrecklich werden.

Beitrag melden
Enguerrand de Coucy 30.06.2015, 14:58
16. Ein Reservat mit....

Zitat von helmut_s
Kann man eigentlich diese ganzen Wer-nichts-zu-befürchten-hat-Typen endlich mal irgendwohin abschieben, in ihr eigenes kleines Reservat, ein Land der braven Kontroll- und Überwachungsfetischisten, Schlapphut- und Ledermantel-Fans, Blockwarte und scharfmacherischer Innenminister?
....eigenem Staatswappen und einem Gartenzwerg in selbigem

Beitrag melden
kremenchug 30.06.2015, 14:58
17. Wer nicht will, dass die nordischen Länder

auch noch ruiniert werden, der sollte sich über diese Maßnahmen freuen. Ich stelle mich freiwillig 1 h bei der Ein- und Ausreise an, wenn ich damit dafür sorge, dass nicht alles den Bach runter geht. Nur Kriminelle empfinden angesichts offener Grenzen Genugtuung und das Gefühl paradiesischer Zustände.

Beitrag melden
flanker01 30.06.2015, 15:01
18. Finde ich gut ...

Es ist das Recht des dänischen Volkes, eine Partei zu wählen, die damit um Wählerstimmen wirbt und gut.

Beitrag melden
otzer 30.06.2015, 15:03
19. Die Dänen...

Zitat von kika2012
fahren wir nicht mehr hin...
werden's bestimmt verkraften.

Beitrag melden
Seite 2 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!