Forum: Politik
Neue Schiffe für die Marine: Harte Kritik an von der Leyens Korvettenkauf
DPA

Eigentlich wollte die Verteidigungsministerin Mauscheleien im Rüstungswesen beenden. Doch nun will Ursula von der Leyen ohne Ausschreibung fünf veraltete Kriegsschiffe kaufen. Das sorgt selbst in den eigenen Reihen für Ärger.

Seite 1 von 16
dauernörgler 05.11.2016, 11:12
1. Genug Nautik vorhanden.

Zum Retten reichen diese Pötte allemal.

Beitrag melden
a.peanuts 05.11.2016, 11:17
2. Man könnte sich in Russland welche leasen oder kaufen

Die haben genug davon,uns es wäre viel günstiger.
Ausserdem sind diese sehr robust.Sogar die Chinesen sind dort Kunden.

Beitrag melden
Dr.Ulrich 05.11.2016, 11:20
3. Das wurde aber auch Zeit

Schließlich ist es ja schon wieder 2 Monate her, dass der Streit um das Sturmgewehr G36 zu Ungunsten des Verteidigungsministeriums entschieden wurde. Höchste Zeit für einen neuen Beweis dafür, dass Frau von der Leyen offensichtlich nicht wirklich in der Lage ist, dieses Ministerium zu führen.

Beitrag melden
hans_gammel 05.11.2016, 11:20
4.

So läuft das auch mal eiskalt wenn jemand als ex-Familienministerin solch ein Amt bekleidet. Fehlt nur noch, das man Blaupasen für Tiger Panzer hervorholt.

Beitrag melden
Aesir 05.11.2016, 11:28
5. Künstliche Aufregung

Ein kleiner Blick in die Wikipedia offenbart, das der Schiffstyp K 130 seit 2008 im Dienst ist. Das letzte Schiff dieser Klasse ist 2013 in den Dienst übernommen worden. Das heisst, wir haben diese Schiffe schon im Einsatz und anscheinend tu sie ihre Pflicht hinreichend gut. Sie sind schon unter Einsatzbedingungen getestet worden, die Besatzungen sind schon geschult und die Logistik ist mit dem Schiffstyp vertraut...

Eine komplett neue Auschreibung ist völlig bescheuert. Bis eine neue Schiffsklasse entworfen, entwickelt, gebaut, die Kinderkrankheiten beseitigt sind und dann endlich im Dienst ist, dauert es geschätzt 20 Jahre. Und kostet mindestens das doppelte des veranschlagten Preises.

Die Entscheidung für weitere Schiffe vom Typ K130 ist sinnvoller.

Beitrag melden
flaviussilva 05.11.2016, 11:29
6. Komisch !

Die neuesten Schiffe der Bundesmarine sollen schon veraltet sein ?

Egal, wenn die Schiffe veraltet sind, dann kann man damit wenigstens keine Dummheiten mehr anstellen !

Beitrag melden
James Talbot 05.11.2016, 11:30
7. Logik

UvdL bastelt sich für Welt wie sie ihr in den Kram passt. Nach der Logik haette es - zu Recht - die Totgeburt Airbus 400M nicht gebraucht, sondern man hätte gleich bewährtes Material in den USA kaufen bzw in Lizenz in Europa produzieren können. Aber vermutlich gab es einen netten kick back oder einen schönen Beraterposten. Und: Ohne Ausschreibung mal 5 Schiffe bestellen? Der normal Beamte bekommt Besuch vom Korruptionsbeauftragten wenn er 5 Bleistifte ohne Gegenangebot bestellt...

Beitrag melden
derjuergie 05.11.2016, 11:31
8. Wir haben seit Gründung

der BRD seit Jahren das unfähigste Kabinett. Man wird den Eindruck nicht los das die meisten Minister gar nicht wissen was sie dort eigentlich sollen und von ihrem Ressort nicht die geringste Ahnung haben. Es zählt offenbar nur noch Parteizugehörigkeit, Dienstjahre und Ergebenheit gegenüber der Meisterin der unfähigen. VdL steht hierbei mit in vorderster Reihe, aber auch die anderen Pappnasen kosten den Steuerrzahler jährlich Milliarden die einfach so versenkt werden. An der Spitze steht die Meisterin selbst die es versteht unkalkulierbare Kosten bis weit in die Zukunft hinaus zu genieren. Es wird ja niemand zur Rechenschaft gezogen also weiter so.

Beitrag melden
ronald1952 05.11.2016, 11:32
9. Ja, so sind Sie

unsere Politiker. Ob das wohl so was ist wie Politischer Größenwahn?
Aber keine Sorge Ihr wird schon nichts passieren.Außer Frau Merkel
spricht ihr das Vertrauen aus.
schönen Tag noch,

Beitrag melden
Seite 1 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!