Forum: Politik
Neuer Bundestag: Angst vor der Zwergen-Opposition
DPA

Sollten Union und SPD gemeinsam regieren, bliebe nur eine Mini-Opposition übrig. Die Minderheit aus Grünen und Linken hätte kaum Rechte, die Große Koalition könnte machen, was sie will. Kann Demokratie so funktionieren?

Seite 3 von 20
lizzy 25.09.2013, 17:14
20. Wir

haben das gar nicht so gewollt. Ich weigere mich immer in den ganzen Topf geworfen zu werden und am Ende wieder den blöden Spruch zu hören vom Land, das die Regierung hat, die es verdient. Mene Stimme hat ja gar nicht gezählt! Und wie bitte sollte der Wähler es bei der nächsten Wahl anders machen? Können wir uns alle irgendwie absprechen???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tsardian 25.09.2013, 17:14
21. ...

Zitat von sysop
Sollten Union und SPD gemeinsam regieren, bliebe nur eine Mini-Opposition übrig. Die Minderheit aus Grünen und Linken hätte kaum Rechte, die Große Koalition könnte machen, was sie will. Kann Demokratie so funktionieren?
Selbstverständlich ist das Demokratie, der Wähler hat schließlich genau das gewählt und somit seinen Willen bekommen. Ist ja nicht so das SPD oder CDU eine große Koalition, welche vor der Wahl schließlich als enorm warscheihnlich galt, ausgeschlossen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterpahn 25.09.2013, 17:14
22. Die Opposition im der abgelaufenen Legislatur ...

Die Opposition im der abgelaufenen Legislatur würde ich auch nicht gerade als sehr hilfreich für die Demokratie in Deutschland bezeichnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
movfaltin 25.09.2013, 17:22
23. So ist's recht

Zitat von sysop
Die Minderheit aus Grünen und Linken hätte kaum Rechte, die Große Koalition könnte machen, was sie will. Kann Demokratie so funktionieren?
Dank der 5%-Hürde sind wir in Mehrheits-Gefilden, die in Weimar undenkbar gewesen wären. Da ich die großen Parteien für kaum dem GG entsprechend halte (mit weiterhin abnehmender Tendenz), sehe ich die Entwicklung mit Sorge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maruk0815 25.09.2013, 17:22
24.

Zitat von ferngesteuert
SPON schreibt: "für etliche Möglichkeiten der parlamentarischen Regierungskontrolle wird laut Grundgesetz mindestens die Unterstützung von einem Viertel der Abgeordneten benötigt" und weiter: "CDU/CSU und SPD hätten 503 Plätze, Linke und Grüne 127. " Also, wo ist das Problem? 127 x 4=508. Also sind 127 mehr als ein Viertel. Oder begebe ich mich als Prekarier gerade auf Glatteis und mache mich lächerlich? Auch damit könnte ich leben.
Es gibt insgesamt 630 Sitze im Bundestag. 503 Davon hätte schwarz/rot, 127 Grüne und Linke. 503 + 127 = 630

Daher: 630 / 4 = 157,5.

Und wenn sie die Prozente der Opposition haben wollen:

127 * 100 / 630 = 20,16%.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vo2 25.09.2013, 17:23
25.

Zitat von sysop
Die Große Koalition könnte machen, was sie will. Kann Demokratie so funktionieren?
Repräsentative Demokratie hatte noch nie etwas mit Demokratie zu tun, außen das sie das Wort Demokratie in der Bezeichnung trägt.

Also hört auf zu heulen oder führt endlich eine Demokratie nach Schweizer Vorbild ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kascnik 25.09.2013, 17:23
26. Herr hatmeistensrecht

danke dass ich endlich die den lang ersehnten Grund gefunden habe, mich hier anzumelden.Warum?Weil ich in all den Jahren noch nie einen derart unsäglichen und dumpfen Kommentar lesen musste. Grüne und Linke keine demokratischen Parteien?Wieso? Sie verwechseln wirtschaftliche Interessen mit der Möglichkeit,viele unterscheidliche Stimmen in der Gesellschaft einzubringen. Ich denke Ihr Kommentar ist so rückwärtsgewandt dass er fast nicht ernst gemeint sein kann. Sollte dies doch so sein,kann ich Ihnen nur mein Beileid aussprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isaban 25.09.2013, 17:23
27.

Zitat von sysop
Sollten Union und SPD gemeinsam regieren, bliebe nur eine Mini-Opposition übrig. Die Minderheit aus Grünen und Linken hätte kaum Rechte, die Große Koalition könnte machen, was sie will. Kann Demokratie so funktionieren?
Demokratie ist für die Politik von heute, wenn die Industrie gleiche Mitbestimmungsrechte haben, aber die Bürger nicht. Die Politik hat sich verselbstständigt und von den Bürgern isoliert. Das System ist bereits kollabiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelslo 25.09.2013, 17:24
28. Warum nicht

Zitat von sysop
Sollten Union und SPD gemeinsam regieren, bliebe nur eine Mini-Opposition übrig. Die Minderheit aus Grünen und Linken hätte kaum Rechte, die Große Koalition könnte machen, was sie will. Kann Demokratie so funktionieren?
so wie in der DDR machen? Da gab es auch keine Opposition. Und die vergangenen vier Jahre sind wir doch auch ohne Opposition ausgekommen. Bei lebenswichtigen Fragen das Land betreffend, zum Beispiel Beteiligung der BRD an Nato-Kriegen, Zustimmung zu Euro-Rettungsschirmen 1, 2 ... gab es doch den "Demokratischen Block" a la Volkskammer der geschlossen abnickte und so Europa mehrmals gerettet hat. Das ist doch verantwortungsbewusst. Und Rettungsschirm x, x-n usw.wird künftig ebenso durchgewunken werden. Und iergenwo auf der Welt muss die BW auch die Welt mit retten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kascnik 25.09.2013, 17:25
29. Herr hatmeistensrecht

danke dass ich endlich die den lang ersehnten Grund gefunden habe, mich hier anzumelden.Warum?Weil ich in all den Jahren noch nie einen derart unsäglichen und dumpfen Kommentar lesen musste. Grüne und Linke keine demokratischen Parteien?Wieso? Sie verwechseln wirtschaftliche Interessen mit der Möglichkeit,viele unterscheidliche Stimmen in der Gesellschaft einzubringen. Ich denke Ihr Kommentar ist so rückwärtsgewandt dass er fast nicht ernst gemeint sein kann. Sollte dies doch so sein,kann ich Ihnen nur mein Beileid aussprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 20