Forum: Politik
Neuer Londoner Bürgermeister Khan: Ein Sieg gegen den Islamhass
Getty Images

Sadiq Khan wird Londons neuer Bürgermeister. Der Sohn pakistanischer Einwanderer setzt sich gegen einen konservativen Multimillionär durch - und dessen persönliche Attacken.

Seite 4 von 43
Susi64 07.05.2016, 11:02
30. Bürgermeister

Für mich ist Herr Khan als Sohn pakistanischer Einwanderer schlicht ein Bürgermeister Londons, der viele Probleme zu lösen hat.
Gerade in London gibt es viele Parallelgesellschaften und da würde mich schon interessieren wo sich der "Moslem" Khan einordnet. Zumindest auf den veröffentlichen Fotos schleicht seine Frau nicht als schwarzes Gespenst hinter oder neben ihm her, was man in London durchaus sehen kann!
Vielleicht ist Herr Khan so moslemisch wie die Redakteure dieser Zeitschrift christlich sind?

Beitrag melden
Kezman9 07.05.2016, 11:03
31. #bezoar56

Wo liegt Lodon?

Beitrag melden
kaeptnkris 07.05.2016, 11:05
32. Der Gipfel der Unwissenheit

Die Behaupptung, in London lebten 50% Muslime ist schlichtweg falsch. Tatsächlich sind es laut Volkszählung nur 12,4%, eine Zahl, die wohl auch in anderen europäischen Großstädten erreicht wird. Irgendwie muß der langjährige Anwalt für Menschenrechte, Staatsminister, Stadtratsabgeordnete, aus der working class stammende Sohn eines Busfahrers auch noch ein paar der 70% weißen Londoner überzeugt haben. Das die keinen Milliardär aus der upper class gewählt haben, der auch noch den Brexit befürwortet und mit rassistischen Unter tönen Wahlkampf machte, ist nur folgerichtig.

Beitrag melden
Over_the_Fence 07.05.2016, 11:05
33. Immer diese Äpfel- und Birnenvergleiche

"Ein Sieg gegen den Islamhass" lautet die linkspopulistische Überschrift.

Wieso soll jemand wie Herr Khan denn gehasst werden?
Es ist davon auszugehen, daß der neue Bürgermeister ein Musterbeispiel der gelungenen Integration ist.

Falls Herr Khan Salafist wäre, mehr von "ora" denn "labora" hielte, radikale Thesen gegenüber "Ungläubigen" und Frauenrechten halten würde, dann wäre er wohl kaum gewählt worden.

Es ist immer wieder diese schwarz-weiß Berichterstattung, die den Leser nervt. Gegen qualifizierte Zuwanderung von Menschen, die sich integrieren und nicht in Parallelgesellschaften leben wollen, dürfte die große Mehrheit der Bevölkerung nichts haben, egal zu welchem Gott sie daheim beten.

Und um gegen die anderen, auf die das nicht zutrifft, etwas zu haben, muß man nicht gleich Rechtsextremist sein.

Beitrag melden
darkace82 07.05.2016, 11:05
34. Schwierig...

ich denke schon, dass es ein gutes und wichtiges Zeichen war. Weniger Pro Islam sondern Contra Rassismus des Gegenkandidaten. Pro Vita und Ziele des Kandidaten und weniger seiner persönlichen Eigenschaften. Eine Wahl die zeigt (mal wieder) dass auch die Menschen in den weltoffenen Städten selbst weltoffener sind.

Beitrag melden
edwardnewgate 07.05.2016, 11:06
35.

So viele AfD-Trolle wieder mal unterwegs..

Beitrag melden
praetor300 07.05.2016, 11:06
36. Omg

ist die "Berichterstattung" bei SPON einseitig und voreingenommen! Unterwerfung...

Beitrag melden
bluemetal 07.05.2016, 11:07
37. Wen wundert es

Ich war letztes Jahr in London. Waschechte Briten sieht man dort kaum noch. Was wählen also die ganzen Migranten: bestimmt keinen Christen oder Juden.
Wer es sich leisten kann wohnt schön und sicher außerhalb und fährt wie überall auf der Welt nur noch zur Arbeit in eine Multi-Kulti Stadt.

Lieber SPON: das war sicher keine Wahl der Toleranz sondern ein Ausdruck muslimischer Intoleranz !

Beitrag melden
herzblutdemokrat 07.05.2016, 11:07
38. London

Mir stellt sich unweigerlich die Frage. Würde ein Muslim auch in Deutschland in ein wichtiges politisches Amt gewählt werden? Hätte er Chancen? Bei dem Gedanken wird mir unwohl.

Beitrag melden
BarisP 07.05.2016, 11:07
39. London als

Refugium für Oligarche aller Welt ist für das Leben der Menschen mit normalen Einkommenverhältnissen nicht mehr geeignet. Dort würde ich auch sicherlich keinen Milliardärsohn wählen. Und ob der neue BM parteiisch wird, werden wir sehen.

Beitrag melden
Seite 4 von 43
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!