Forum: Politik
Neuer Präsident Rohani: Iran will Atom-Gespräche mit dem Westen wieder aufnehmen
DPA

In seiner ersten Pressekonferenz als iranischer Präsident hat sich Hassan Rohani von seinem Vorgänger Mahmud Ahmadinedschad abgesetzt - zumindest rhetorisch. Vage stellt er mehr Transparenz in Aussicht, in der Sache bleibt er jedoch hart: Iran will sein Atomprogramm fortsetzen.

Seite 6 von 6
Coiote 07.08.2013, 12:44
50. Atomwaffensperrvertrag und Schlupfloch

Zitat von ralfbraun
[...] Da gibt es keine Schlupflöcher. [...]
Doch, der Atomwaffensperrvertrag hat ein sehr berühmtes Schlupfloch, das mit dem so genannten 'Zusatzprotokoll' geschlossen werden sollte. Aber dieses Zusatzprotokoll hat der Iran eben nicht ratifiziert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Coiote 07.08.2013, 12:51
51. Nur mit russischen Brennstäben zu betreiben???

Zitat von ralfbraun
Anreicherung ist nur für die friedliche nutzung erlaubt. Iran hat aber dafür keine Anwendung, weil der einzige Reaktor nur mit Brennelementen aus Russland betrieben werden kann. [...]
Ja was soll denn da passieren? Verfällt etwa die Garantie des AKWs, wenn die Iraner dieses mit eigenen Brennelementen betreiben? Russisches Uran 235 und iranisches Uran 235 sind gleich.

Der Hersteller meines Smartphones meint auch, dass ich dieses nur mit den Akkus dieses Herstellers betreiben kann. Trotdem verwende ich einen anderen Akku.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
broderlein 07.08.2013, 13:29
52. Schreibfehler: Resolution 1696 gemeint

Zitat von Kourosh
Klar ist nur das sich Resolution 1695 auf den Verkauf von Material zur Entwicklung von ballistischen Raketen and Nord Korea bezieht. Erfinden sie öfter solche lustigen Resolutionen von denen noch niemand etwas gehört hat? Und natürlich schliesst die friedliche Nutzung der Atomenergie auch ihre Anreicherung ein.
Es handelt sich um einen Schreibfehler, der ihnen als solcher aufgefallen wäre, wenn sie von der Resolution schon einmal gehört hätte. Die Resolution die ich meinte ist die 1696 und nicht die 1695.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
broderlein 07.08.2013, 13:50
53. Der Sicherheitsrat hat es beschlossen, nicht 14 Leute

Zitat von Kourosh
Das liegt daran das ralfbraun der Ansicht ist, dass wenn sich 14 Leute zusammentun und einen verprügeln wollen diese im Recht sind. Im Prinzip wird vom Iran, wie seinerzeit vom Irak erwartet das er seine "Unschuld" beweist. Dass der Beweis von Unschuld unmöglich ist, ist dabei natürlich bequem für jene die dem Iran unfreundlich gegenüber stehen.
Es haben sich nicht 14 Leute zusammengetan, sondern die im Sicherheitsrat vertretenen Staaten haben im Auftrag der Staatengemeinschaft die Resolution 1696 verabschiedet. Nur Katar hat zu diesem Zeitpunkt dagegen gestimmt, die nachfolgenden Resolutionen aber alle mitgetrage. Die weiteren Resolutionen 1737, 1747, 1803, 1835 und 1929 wurden von einer großen Zahl weiterer Staaten aus allen Regionen verabschiedet. Das Stimmergebnis der sechs Resolutionen lautet zusammengerechnet: 85 Ja-Stimmen, 3 Gegenstimmen und 2 Enthaltungen.
Im Gouverneursrat der IAEA hat sich ebenfalls in formellen Abstimmungen eine breite Mehrheit für die Forderungen und Auflagen an Iran ausgesprochen.
Vom Iran wird erwartet, dass es seine internationalen Verpflichtungen erfüllt und mit der IAEA umfassend kooperiert.
Was haben sie eigentlich für ein Bild vom Sicherheitsrat und von der IAEA.
Iran zeigt offensichtlich keine Respekt für die Internationale Staatengemeinschaft und das Völkerrecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sebastianlindner 08.08.2013, 08:45
54. und übrigens....

Wer ist nur gemeint mit der "Staatengemeinschaft"? 118 Länder unterstützen Irans Atomprogramm. Der israelische und der amerikanische Geheimdienst sagen selber, dass Iran sich nicht dazu entschieden hat, Atomwaffen zu bauen. Selbst der Generaldirektor der IAEA Amano hat dies gesagt. Die "Staatengemeinschaft" beschränkt sich somit auf lediglich auf einige westliche Politiker, deren eigenen Geheimdienste ihnen widersprechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rheinlandtürke 08.08.2013, 10:37
55. Symatischer Zeitgenosse....

Zitat von broderlein
Es handelt sich um einen Schreibfehler, der ihnen als solcher aufgefallen wäre, wenn sie von der Resolution schon einmal gehört hätte. Die Resolution die ich meinte ist die 1696 und nicht die 1695.
der geopolitische Strategiespielereien um Resourcen und Einflussnahmen mustergültig kommentiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rheinlandtürke 08.08.2013, 10:43
56. persische Geschichte....

Zitat von Kourosh
Kein iranischer Politiker der aktuellen Generation wird irgendeiner "Lieferzusage" eines anderen Staates zustimmen. Diese Leute haben erlebt wie, als sie vom Irak angegriffen wurden, plötzlich keine Ersatzteile und Nachschub für ihre schicken .....
Warum Ersatzteile für Waffensysteme bekommen, wenn die dazugehörigen Offiziere entweder ermordet oder aus dem Land vertrieben worden sind?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein anderer 08.08.2013, 11:33
57. ...

Zitat von rheinlandtürke
Warum Ersatzteile für Waffensysteme bekommen, wenn die dazugehörigen Offiziere entweder ermordet oder aus dem Land vertrieben worden sind?
Wenn Sie die Geschichte so gut kennen sollte Sie auch wissen, dass Khomeini erst nachdem der Irak angegriffen hatte seine Gegner in grosser Zahl umbringen konnte. Es hat schon was von Ironie, dass westliche Einflussnahme Khomeini an die Spitze der Revolution brachte und mit dem OK für Saddams Angriff sogar seine Macht zementierte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rheinlandtürke 08.08.2013, 18:45
58. 1979

Zitat von ein anderer
Wenn Sie die Geschichte so gut kennen sollte Sie auch wissen, dass Khomeini erst nachdem der Irak angegriffen hatte seine Gegner in grosser Zahl umbringen konnte. Es hat schon was von Ironie, dass westliche Einflussnahme Khomeini an die Spitze der Revolution brachte und mit dem OK für Saddams Angriff sogar seine Macht zementierte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6