Forum: Politik
Neuer Report über Wahlkampf-Manipulation: Russland hat auf allen Social-Media-Kanälen
DPA

Die Wahlkampfeinmischung in den USA durch russische Propagandisten war größer als bekannt. Laut "Washington Post" hatte sie vor allem zwei Ziele: Trump-Anhänger motivieren, liberal gesinnte Amerikaner verwirren.

Seite 1 von 25
Nonvaio01 17.12.2018, 09:04
1. also nichts anderes

als was die USA auch in anderen laendern macht mit Ihren NGO's.

Sorry aber waehlen tun immer noch die US buerger und nicht die Russen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans_Suppengrün 17.12.2018, 09:08
2.

Angela Merkel wurde damals ausgelacht, als sie das Internet als "Neuland" bezeichnet hat. Dabei hatte sie durchaus recht.

Jeder "shit-storm" wegen nichts, jede neue Nachricht über Wahlmanipulation, jede lächerliche Hashtag-Kampagne zeigt: Die Medienkompetenz, die nötig ist, um das Internet und seine Möglichkeiten zur Aufklärung, aber auch zur Beeinflussung vollständig zu erfassen, steckt noch tief in den Kinderschuhen! Auch bei den so genannten "digital-natives"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mannakn 17.12.2018, 09:11
3. Es ist unglablich, wie angreifbar sich westliche Demokratien..

...durch diesen Social Media Schwachsinn machen. Kein Mensch braucht das wirklich. Ich bin seit vielen Jahren selbstständig, und habe nicht mal ein Facebook Profil. Das geht auch, mir fehlt nichts. Ich mach auch keine 1000 Digitalen Selfies im Urlaub, sondern schau mir die Sachen richtig an. Irgendwie sind wir wie die Eingeborenen, die von den Conquistadores Gold gegen Glasperlen tauschen. Unsere ganze Aufmerksamkeit gilt dem Rechner, und das richtige Leben findet nicht mehr statt. Also Facebook abmelden, Rechner aus und mit richtigen Freunden mal eins trinken gehen. Macht viel mehr Spass und macht politisch Sinn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pixopax 17.12.2018, 09:14
4. Erschreckend

Einfach nur erschreckend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausfeen 17.12.2018, 09:15
5. Das ist doch allen schön lange klar.

Selbst seinen Fans. Die leugnen das nur kponsequent. Was gibt es Neues?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nochfragen? 17.12.2018, 09:17
6. Das alles funktioniert nur...

...weil es einem signifikanten Teil der Bevölkerung an Urteilsvermögen zu mangeln scheint. Nicht nur in den USA. So viel zum Thema "Schwarmintelligenz" - es handelt sich tatsächlich um "kollektive Verblödung".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vadomar 17.12.2018, 09:17
7. Nichts Neues

In den Foren von Washington Post und New York Times sind noch immer recht viele Trolle unterwegs, ich denke mal nicht wenige dürften aus Russland sein.
Und das nicht nur zu politischen Themen. Verschwörungstheorien werden dort aller Orten propagiert.
Der Klimawandel sei eine Erfindung linker Kräfte, die Mondlandung und die jüngste Marsmission (Insight) haben nie stattgefunden und seien nur von der NASA mit Hilfe des "Establishments" gefakt worden, ja die ganze Evolutionstheorie sei ein Konstrukt linksliberaler, gottloser Kräfte.
Leute die auf solchen Thesen anspringen sind leider beratungsresistent. In den USA wie hier.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anboes 17.12.2018, 09:19
8. Die Werkzeuge würden von Politikern "manipuliert, und zwar gleichermaß

Dem ist nicht hinzuzufügen!
Und Manipulationen haben viele Formen, auch die der Geldwäsche zum persönlichen Gewinn. Und Trump hatte eher persönliche Geschäftsinteressen zu manipulieren als das Putin politische Vorteile erwarten konnte.
Wer sind die Hintermänner und Profiteure?

Das sollte der Klärung wert und notwendig sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
angst+money 17.12.2018, 09:19
9. 50% Erfolg

Dass die USA innerhalb von zwei Jahren von der Weltmacht zur Witznummer wurden, ist eine reife Leistung. Ob Russland mit diesem Sieg auch glücklich werden wird, sei mal dahingestellt, aber vermutlich ging es eh nur darum dass Amerika verliert - jetzt müssen sie es dort nur noch mitkriegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 25