Forum: Politik
Neues Abhörzentrum: NSA will künftig auch aus Wiesbaden spähen
Google Earth

Die NSA will ihre Spionage-Aktivitäten in Deutschland offenbar ausbauen: In Wiesbaden entsteht ein neues Hightech-Abhörzentrum der US-Armee. Jetzt verdichten sich die Hinweise, dass auch amerikanische Agenten die Anlage nutzen wollen.

Seite 1 von 52
skade 18.07.2013, 17:20
1.

das ist doch absurd, bauen auf unserem Boden Abhörzentren um uns auszuspionieren.
Ob wir in den USA auch solche Abhörzentren bauen dürfen? Ich glaube nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kimba_2014 18.07.2013, 17:22
2. geht

Zitat von sysop
Die NSA will ihre Spionage-Aktivitäten in Deutschland offenbar ausbauen: In Wiesbaden entsteht ein neues Hightech-Abhörzentrum der US-Armee. Jetzt verdichten sich die Hinweise, dass auch amerikanische Agenten die Anlage nutzen wollen.
Wird Zeit, dass unsere guten Freunde nach 70 Jahren endlich gehen. Der Bogen ist überspannt. Wir werden verhöhnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herrdörr 18.07.2013, 17:22
3. Go SPON, Go!

Jede Stunde ein neuer Artikel. Gut so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr_jp 18.07.2013, 17:23
4. Und...

Was soll man dazu sagen? Ist halt so. Wenn man zu einer Demo o.ä. aufruft, ist man doch gleich ein verk. Terrorist. Armes freies D.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fred2013 18.07.2013, 17:23
5. Nach den ganzen Aufregern um die NSA

werden sicher mehr Menschen zu den Demos kommen, wenn die Piraten dazu aufrufen, nicht nur die letzten 100 Getreuen wie bei der BDA Demo in Wiesbaden!

Hoffen wir mal

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunrise1873 18.07.2013, 17:25
6.

Zitat von sysop
Die NSA will ihre Spionage-Aktivitäten in Deutschland offenbar ausbauen: In Wiesbaden entsteht ein neues Hightech-Abhörzentrum der US-Armee. Jetzt verdichten sich die Hinweise, dass auch amerikanische Agenten die Anlage nutzen wollen.
Ob die Bundesregierung wohl auch so großzügig wäre, wenn die Russen bei Leipzig eine große KGB Abhörstation bauen würden?

Es ist doch überhaupt unglaublich, daß nach der Wiedervereinigung alle Alliierten Deutschland verlassen haben, nur den Amerikanern hat man den Verbleib gestattet, und gestattet ihnen sogar, eine Abhörstation zu bauen um uns selber auszuspionieren.

Was sich diese Bundesregierung erlaubt ist vermutlich rechtlich nichts anderes als schwerer Landesverrat!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sozialminister 18.07.2013, 17:25
7.

Warum haben die überhaupt noch Truppen hier? Der kalte Krieg ist seit 20 Jahren vorbei. Wir brauchen keine amerikanische Armee mehr in unserem Land. Aber statt abzuziehen dürfen die sich hier sogar noch weiter ausbreiten, bauen neue Militärzentren und Abhöranlagen? Wofür?

In welchem Film bin ich hier eigentlich? Das darf doch alles nicht wahr sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maya2003 18.07.2013, 17:25
8.

Zitat von skade
das ist doch absurd, bauen auf unserem Boden Abhörzentren um uns auszuspionieren. Ob wir in den USA auch solche Abhörzentren bauen dürfen? Ich glaube nicht.
Wozu ? Brauchen wir doch nicht - die Amerikaner sind doch IMMER die Guten. Nur uns alten Europäern trauen die Herren der Demokratie immer noch nicht ganz.
Ich bin sicher, unsere "Volksparteien" unterstützen die Pläne der Freunde voll und ganz; Angie und Peer wisen doch - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

"Die Geschichte"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tsaag 18.07.2013, 17:25
9. Sicher mit der Bundesregierung abgestimmt

Herr Friedrich wird auch diese kritischen Stimmen als Antiamerikanismus geißeln.
Das Bauvorhaben ist sicher mit der Bundesregierung abgestimmt oder weiß die Deutsche Regierung an dieser Front nicht was sich im eigenen Land tut?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 52