Forum: Politik
Neues Enthüllungsbuch über Trump: "Er ist ein Idiot"
MICHAEL REYNOLDS/EPA-EFE/REX/Shutterstock

Nächster Rückschlag für Donald Trump: Im Buch der Reporter-Legende Bob Woodward werden brisante Interna aus dem Weißen Haus enthüllt. Der Präsident erscheint als Choleriker, den selbst eigene Leute für verwirrt halten.

Seite 9 von 15
draco2007 05.09.2018, 11:02
80.

Zitat von In-Golf
Beim Spiegel weiss man doch gleich, wo der politisch steht. Auf keinen Fall bei den Medien, die noch versuchen, unabhängig und objektiv zu sein. Der neue Sachbuch-Verkaufsschlager in Deutschland wird deshalb verschwiegen und topt trotzdem die Bestsellerlisten.
Hier bitte lesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bob_Woodward

Beitrag melden
HelmutEck 05.09.2018, 11:04
81. Skurrile Realität

Es vergeht kaum ein Tag, ohne dass die Medien über diesen Fatzke, der, wie auch immer, zum amerikanischen Präsidenten gewählt wurde, Haarsträubendes berichten. Es wird hingenommen, weil so wohl Demokratie funktioniert. Aber haben die Väter der demokratischen Verfassungen wirklich geglaubt, dass so eine Gestalt je die politische Weltbühne betreten wird? Ich glaube, auf keinen Fall. Dieser Popanz beschädigt nicht nur den Begriff der Demokratie, er spielt auch mit der globalen Balance und dem Weltfrieden, ohne dass es ihm und seinen Speichelleckern bewusst ist.

Beitrag melden
Luscinia007 05.09.2018, 11:11
82.

Zitat von zeitungzeitung
"Ja diesmal...diesmal wird es ihm wirklich Schaden". Sagten die deutschen Medien und passiert ist nichts. Vergesst eure Moralvorstellungen und sonstigen Auswüchse anderen Völkern und Staaten aufzudrängen. Nach zwei Weltkriegen, wäre ich da ganz still. Ihr seid nicht Weltmeister im Gut sein.
Blödsinn. Wenn man die Meinungsumfragen anschaut, hat es ihm geschadet. Und der Tiefschlag kurz vor den Midterms wird Wirkung zeigen. Zwar nicht bei den Vollhonks, die Trump auch dann applaudieren, wenn Trumps pee tapes zur Prime Time gezeigt werden, aber bei denen, die gedacht haben, dass es doch so schlimm gar nicht werden könne und die jetzt jeden Tag hoffen, am nächsten Tag aus dem Alptraum aufzuwachen, und zwar am Morgen des Wahltages, um sich noch kurzfristig umzuentscheiden und dann doch noch Hillary zu wählen.
Im Übrigen scheinen die Deutschen in allem, was sie tun, perfektionistisch zu sein. Jetzt sind wir eben perfektionistisch demokratisch. Und scheinen unsere früheren Demokratie-Lehrer gründlich überholt zu haben. Während die USA in Sachen Demokratie und Menschenrechte gerade in die 4. Liga abstürzen.
Da ist es dann doch angebracht, aus Dankbarkeit etwas an Moral und Gutsein zurückzugeben ;-) That's what friends are for^^

Beitrag melden
manu-40 05.09.2018, 11:12
83. Enfant terrible

Sicherlich ein Lapsus der Redaktion, aber "Infant" ist als Titel auffällig semantisch falsch: Das Wort wird verwendet in Französisch, wie in Deutsch, nur als Bezeichnung von Kindern Portugiesischen und Spanischen Monarchen (Infante, Infanta).

Beitrag melden
veritas31 05.09.2018, 11:17
84. Hahaha

Zitat von skurilla
Das dieses dem Etablishement überhaupt nicht gefällt, liegt wohl klar auf der Hand. Zu diesem zählen Wirtschaftsbosse, Politiker, die Banken, der Adel und auch die Medien. Hört euch seine Wahlkampfrede vom November 2016 mal ganz genau an. Natürlich wird er gejagt. Und die Jäger haben sehr gute Waffen. Und Trump nur eine: den Menschenverstand und das Nachdenken der Menschen. Ich hoffe für uns alle, das diese reicht.
Herrlich! Auch in dem Wissen, dass Sie hier, hoffentlich, absichtlich Unsinn schreiben (wahrscheinlich nur um aufzufallen) erlaube ich mir ein Kommentar darauf.
Besonders gut gefallen hat mir den Hinweis auf den Adel in den USA.
Ja, bekanntlich hat der (schon immer sehr starke) Adel in den USA(!) ein Problem mit Trottel Trump. Lord Vader, Lord Voldemort, Graf Zahl, Graf Dracula und Queen Latifah wollen DT stürzen und die USA zurück in den Absolutismus führen.
Obwohl...der Sohn von DT heißt doch Barron (klingt doch wie ein Adelstitel) Oh Nachtigall ick hör dir trapsen.
Wie dem auch sei, viele Grüße in die geschlossene Abteilung...:-)

Beitrag melden
K. Larname 05.09.2018, 11:20
85.

Zitat von manu-40
Sicherlich ein Lapsus der Redaktion, aber "Infant" ist als Titel auffällig semantisch falsch: Das Wort wird verwendet in Französisch, wie in Deutsch, nur als Bezeichnung von Kindern Portugiesischen und Spanischen Monarchen (Infante, Infanta).
Kam zwar im Thread schon vor, aber: Ist nur ein quasi französismisches Wortspiel, um "Infantil" zu betonen.

Beitrag melden
layDiLike 05.09.2018, 11:28
86.

Zumindest darf über ihn noch veröffentlicht und diskutiert werden. Die öffentliche Meinung ist lebendig und - das mag skurril anmuten - volksnah. Wenn das nicht mehr sein darf, dann war's das mit Demokratie. Dann können wie alle einpacken und uns auf ein weiteres Jahrzehnt in Dunkelheit und einer totalitären Wahrheit freuen. Unsere Entscheidung heute: mitgestalten, miteinander austauschen, aufeinander zugehen, auch wenn es nie einfach sein wird, war und ist - oder die Zukunft verlieren.

Beitrag melden
mostly_harmless 05.09.2018, 11:29
87.

Zitat von In-Golf
[..] Der neue Sachbuch-Verkaufsschlager in Deutschland wird deshalb verschwiegen und topt trotzdem die Bestsellerlisten.
Nuja, dieser feine Herr ist dank seiner Fähigkeit, dummes Zeug so zu verpacken, dass es sich für Ahnungslose stringent anhört, Millionär geworden. Es sei ihm gegönnt, dass seine Anhänger auch weiter an seinen Lippen hängen. Sonst nimmt den Mann eh keiner ernst.

Beitrag melden
mostly_harmless 05.09.2018, 11:34
88.

Zitat von skurilla
Das dieses dem Etablishement überhaupt nicht gefällt, liegt wohl klar auf der Hand. Zu diesem zählen Wirtschaftsbosse, Politiker, die Banken, der Adel und auch die Medien.[...]
ROTFL, ja klar, die Walltreet ärgert sich gemeinsam mit den Banken wegen der Rekordgewinne, die Trumps Politik verursacht gerade ebenso zu Tode, wie die Milliardäre, die durch Trumps Politik noch mehr Milliarden absahnen. Der militärisch-industrielle-Komplex ärgert sich wegen Trumps gigantischer Erhöhung des Rüstungsetats, etc.pp.

Wenn ich sowas lese wie Ihren Beitrag, wird mir klar, dass die Trump-Fanbase inzwischen vollkommen immun gegen die reale Welt ist.

Beitrag melden
GoaSkin 05.09.2018, 11:45
89.

Wenn man Kinder zur Vernunft bekommt, indem man ihnen etwas weg nimmt, sollte man Trump den Twitter-Account wegnehmen.

Beitrag melden
Seite 9 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!