Forum: Politik
Neues Sparpaket: Opposition fordert Klarheit über Schäubles Liste
DPA

Finanzminister Wolfgang Schäuble soll seine Sparpläne für die Zeit nach der Bundestagwahl öffentlich machen: Nachdem der SPIEGEL über die Vorlage berichtet hatte, fordert die Opposition nun Klarheit über die neuen Belastungen für Steuerzahler.

Seite 1 von 60
wunni2010 22.12.2012, 17:05
1. Gebt dem Euro was es braucht uns spart bei den Witwen !

Schäuble lässt die Katze aus den Sack , dies ist keine konservative Partei mehr , sondern eine Partei der 0.1% Vermögenden .
Damit gewinnt ihr keine Wahl !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ronald1952 22.12.2012, 17:09
2. Als Innenminister war dieser Mann

Zitat von sysop
Finanzminister Wolfgang Schäuble soll seine Sparpläne für die Zeit nach der Bundestagwahl öffentlich machen: Nachdem der SPIEGEL über die Vorlage berichtet hatte, fordert die Opposition nun Klarheit über die neuen Belastungen für Steuerzahler.
schon nicht tragbar, geschweige denn als Finanzminister. Er ist einer
derjenigen die Permanent den Deutschen Staatbürger Belügen und
Betrügen wo es nur geht. Als notorischer Lügner für den ich diesen Mann halte, wird es alles tun nur nicht die Wahrheit sagen. Herr Schäuble würde die Wahrheit nicht erkennen, selbst wenn diese ihn in seinen Hintern beissen würde.
schönen Tag noch,

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 22.12.2012, 17:10
3. Heiligabend

Zitat von sysop
Finanzminister Wolfgang Schäuble soll seine Sparpläne für die Zeit nach der Bundestagwahl öffentlich machen: Nachdem der SPIEGEL über die Vorlage berichtet hatte, fordert die Opposition nun Klarheit über die neuen Belastungen für Steuerzahler.
Wie wäre es endlich mal mit dem versprochenen bürokratieabbau? Hier sind locker 50-60mrd drin!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wilder Eber 22.12.2012, 17:11
4. Absolute Unverständnis

Zitat von sysop
Finanzminister Wolfgang Schäuble soll seine Sparpläne für die Zeit nach der Bundestagwahl öffentlich machen: Nachdem der SPIEGEL über die Vorlage berichtet hatte, fordert die Opposition nun Klarheit über die neuen Belastungen für Steuerzahler.
Ich verstehe nicht warum SpON hier immer noch einem Sparpaket berichtet. Es haben bereits mehrere Foristen darauf hingewiesen dass Steuererhöhungen kein Sparpaket sind. Will der Speigel damit seinen Beitrag zur Volksverdummung leisten ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biwak 22.12.2012, 17:12
5. Warum tut die Opposition so entrüstet?

Wenns drauf ankommt unterschreibt sie doch eh jeden Schwachsinn aus der Horror - Werkstatt der Regierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 22.12.2012, 17:14
6. Dieser Staat mutiert

Zitat von sysop
Finanzminister Wolfgang Schäuble soll seine Sparpläne für die Zeit nach der Bundestagwahl öffentlich machen: Nachdem der SPIEGEL über die Vorlage berichtet hatte, fordert die Opposition nun Klarheit über die neuen Belastungen für Steuerzahler.
wieder voll in Richtung Frühkapitalismus und Feudalsystem.
Armes Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
huuhbär 22.12.2012, 17:15
7. Macht und Pfründe

Zitat von sysop
Finanzminister Wolfgang Schäuble soll seine Sparpläne für die Zeit nach der Bundestagwahl öffentlich machen: Nachdem der SPIEGEL über die Vorlage berichtet hatte, fordert die Opposition nun Klarheit über die neuen Belastungen für Steuerzahler.
werden durch Schäubles Vorstoß gesichert unabhängig davon wer letztendlich in der nächsten Regierungsverantwortung ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bowhunter 22.12.2012, 17:15
8. Aha

Und was erhofft sich diese Schein- Opposition?
Neue Ideen zum abzocken?
Die sollen sich selbst was einfallen lassen


MfG
Hoyt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alpha0711 22.12.2012, 17:16
9. ...

Zitat von sysop
Finanzminister Wolfgang Schäuble soll seine Sparpläne für die Zeit nach der Bundestagwahl öffentlich machen: Nachdem der SPIEGEL über die Vorlage berichtet hatte, fordert die Opposition nun Klarheit über die neuen Belastungen für Steuerzahler.
Warum ? Damit die Opposition gleich eine Vorlage hat fuer den Fall
das die Wahl gewonnen wird ?

Der Steuerzahler in D soll sich nichts vormachen.Eine der grossen Volksparteien wird die Wahl gewinnen und den Steuerzahler das
Geld abnehmen.

Ich verstehe das man das Renteneintrittsalter hoeher setzen muss.
Zeitgleich fordere ich aber das dann auch genug Jobs bereitstehen
welche das ermoeglichen.Solange an die Finanzmafia und an das Ausland noch Geld verschenkt wird sollte man nicht in den Geldbeutel
des Steuerzahlers greifen.

Die jetzige Opposition traegt das im vollen Umfang mit und hat
somit sogar als Opposition komplett versagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 60