Forum: Politik
Neuseelands neue Flagge: Ein Farn soll auf die Fahne
DPA

Die Neuseeländer entscheiden ab November in einem Referendum über eine neue Landesflagge. Die Spuren der Ex-Kolonialmacht England sollen daraus getilgt werden - die Bürger haben die Wahl zwischen vier Entwürfen.

Seite 1 von 6
Peletua 01.09.2015, 07:41
1. Gute Idee

Der Flaggenwechsel ist eine gute Idee. Und die neuen Entwürfe sind alle deutlich besser als das alte, koloniale Gebilde. Meine Favoriten sind 1. der Koru, 2. der schwarz-weiße Silberfarn. Aber mich fragt ja wieder mal keiner ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danielc. 01.09.2015, 07:45
2. Kosten gegen Nutzen?

Ich ziehe nicht in Zweifel, dass diese Entscheidung mit Kosten verbunden ist, aber wo ist der berechenbare Nutzen, mal abgesehen von dem Strohfeuer, dass diese Änderung bei den Herstellern von Flaggen und co auslöst?
Es hat mit Emotion und Identität zu tun, nicht mit Kalkül und Berechnung.
Ich käme auch gut ganz ohne staatliche Markierungen aus und bezweifle, dass sie im demokratischen System noch Relevanz haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ulli7 01.09.2015, 07:50
3. Die Neuseeländer sollten es den Kanadiern gleichtun

Die neue Flagge von Kanada wurde bereits vor 50 Jahren sehr erfolgreich eingeführt. Das kann sich heute kein Kanadier mehr vorstellen unter der alten Flagge leben zu müssen. Der geplante Flaggenwechsel von Neuseeland kommt sehr spät. Aber für vernünftige Dinge ist es nie zu spät.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KuGen 01.09.2015, 07:52
4. Ich vermisse den Flaggenentwurf mit.....

.....dem plattgefahrenen Oppossum.

Aber, Ernst beiseite, die Farnmotive sind klasse und passen super zu NZ!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gustavsche 01.09.2015, 08:06
5.

Die Ex-Kolonialmacht ist aber nicht England, sondern das Vereinigte Königreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muttisbester 01.09.2015, 08:13
6. Wozu?

also die Neuseeländer, die ich kenne, die wollen alle weg aus Neuseeland.
Kaum zu glauben, aber wahr. Ob Australien oder Europa/Nordamerika - Hauptsache weg. Denn: Neuseeland ist verdammt abgelgen. Und die Flagge ist eine riesen Identitätshilfe - Verbindung zu Europa, zu Australien.
Deshalb werden sie die alte FLagge auch behalten. Deshalb ist die Queen nach wie vor Staatsoberhaupt. Deshalb ist auch in Australien jede Abstimmung über die Einführung der Republik gescheitert.
Es ist eine Identitätshilfe - und deshalb unverzichtbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dolemite 01.09.2015, 08:31
7. ...

10.000 Vorschläge? Es wird Zeit das dieser quatsch mit Wettbewerben aufhört. Design ist kein Selbstbedienungsladen der in diesem Fall auch noch für Volksnähe benutzt wird. Mich wundert es dass man nicht direkt zu einer crowdsourcing Seite gegangen ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dat_fretchen 01.09.2015, 08:32
8. Ich bin immer neidisch...

...wenn Ich andere Flaggen betrachte.
Wie die vorgeschlagenen von Neuseeland, oder die von Kanada. Die haben Persönlichkeit, man erkennt sie sofort.
Und wir? Schwarz/Rot/Gold. Auf einem Schwarz/Weiß Fernseher kann man uns doch kaum von den Franzosen unterscheiden.
Also sollte es die schwarz/weiße Flagge werden, wander Ich aus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex rostocker 01.09.2015, 08:32
9. ... wie das Logo eines Bestatters

Die Entwürfe sind alle daneben. Sie sehen aus wie das Logo eines Bestattungsunternehmens.
Neuseeland sollte seine britisch-europäischen Wurzeln nicht verleugnen und die bisherige Flagge stolz weiter führen, anstatt die von Papua-Neuguinea zu imitieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6