Forum: Politik
Neustart der SPD: Andrea Nahles zur Fraktionschefin gewählt
DPA

In der SPD werden nach der Wahlniederlage einige Ämter neu vergeben. Andrea Nahles führt künftig die stärkste Oppositionsfraktion im Bundestag an - wenn die Partei bei ihrem Wort bleibt.

Seite 8 von 19
thequickeningishappening 27.09.2017, 14:12
70. Zwei Wahlverlier, Zwei Fehlentscheidungen

Nahles und Dobrindt! Die Gretchenfrage: Was macht die CDU?

Beitrag melden
fluxus08 27.09.2017, 14:14
71. Na sowas,

diesmal gab es nur 90% der Stimmen, statt 100%.
Da waren wohl noch einige verkatert und wollten sich kein zweites Mal lächerlich machen......

Beitrag melden
dreas74 27.09.2017, 14:15
72.

naja liebe spd. die nahles? echt jetzt? die welche früher mal dem linken flügel angehörte und solche gesetze wie das betriebsrentenstärkungsgesetzt durchgedrückt hat? ein gesetz was der ureigensten wählerschaft schadet weil es die gesetzliche rente nur noch mehr marginalisiert? für die mehrheit der wähler uninteressant ist weil betriebsrenten dort gar keine rolle spielen! die nahles? die bei den sympatien irgendwo zwischen knäckebrot und stachelbeere liegt! diese nahles? da fällt mir echt nüscht mehr ein. lasst die spd sterben und überlasst der cdu das sozialdemokratische profil. projekt 18 habt ihr ja nun so kurz nach der wahl auch schon erreicht. die 5 prozenthürde schafft ihr locker noch in dieser legislatur!

Beitrag melden
Krittler 27.09.2017, 14:17
73. Neustart mit diesen Leuten?

Wie soll das denn gehen mit dem alten Personal? Mit Politiker/innen, die uns die Agenda 2010 bescherten und somit für viele Elend und Armut bescherten. Die uns noch heute diese Agenda als heilbringend für Deutschland verkaufen, wohl wissend, dass damit Altersarmut, Kinderarmut, Niedriglöhne usw. festgeschrieben wurden.

Geradezu zynisch war es, als Nahles bei Anne Will sagte: "Ich bin die erste Ministerin, die sich keinen schlanken Fuß gemacht hat und nur bis 2030 geschaut hat. Bis 2030 ist nämlich alles supi." Als ob der mickrige Mindestlohn ausreichen würde für ein menschenwürdiges Leben. Die Erwerbsminderungsrenten wurden nur geringfügig erhöht und nur für die Neurentner. Für die bisherigen Erwerbsminderungsrentner ändert sich nichts. Die zahlen sogar noch bis zu 10,8 % Abzüge für vorzeitigem Ruhestand.

Diese Nahles mischt seit Schröder in den oberen Posten der SPD mit. Sie war Ministerin der letzten Regierung - also abgewählt. Sie lobt sich nur immer selbst und interessiert sich nicht für das - auch von ihr geschaffene - Elend. Damit bleibt die SPD auch weiterhin nicht wählbar.

Die SPD ist nicht mehr willens oder nicht mehr in der Lage, eine wirklich soziale Politik zu machen. Jedenfalls nicht mit diesen bisherigen Verantwortlichen dieser Partei. Nehmt ihnen ihre bisherigen Aufgaben und ersetzt sie mit jungen Wilden.

Beitrag melden
ark95630 27.09.2017, 14:18
74. Daneben!

Und hier ist die nächste taktische Fehlleistung der SPD! Man setzt Frau Nahles, die ohnehin überwiegend machtorientiert ist, den Floh ins Ohr, bei der nächsten BT-Wahl die Kandidatin der SPD zu sein. Nur wird am Ende der Merkel-Zeit jeder sagen: "Nicht schon wieder eine Frau!"

Beitrag melden
jayram 27.09.2017, 14:21
75. Der Untergang

Andrea Nahles mag wohl wissen wie man sich in der Politik durchsetzt, besonders innerparteilich, aber sie ist absolut die falsche Person um einen Stimmengewinn bei den nächsten Wahlen zu generieren.
Sie würde als im katholischen Glauben fest Eingebundene bayrische Landsfrau und mit ihrer Arbeitsmarkt und Gewerkschaftspolitik besser in die CSU passen.

Beitrag melden
merlin 2 27.09.2017, 14:22
76.

Zitat von fluxus08
diesmal gab es nur 90% der Stimmen, statt 100%. Da waren wohl noch einige verkatert und wollten sich kein zweites Mal lächerlich machen......
Sie meinen es gab nur 90% Abnicker und erstmalig 10% die darüber nachgedacht haben? Glaube ich nicht. Die waren vermutlich gerade Kaffee trinken und haben sich aus Versehen enthalten.
Das ist doch die gleiche Truppe die VDS, TTIP, Griechenland-Bonds etc. abgenickt haben. Von denen soll jetzt einer aufgewacht sein?
Sehr unwahrscheinlich.

Beitrag melden
Nahles-Fan 27.09.2017, 14:27
77.

Andrea Nahles ist eine gute Wahl. Sie hat in der Großen Koalition hervorragende Arbeit geleistet (Mindestlohn, Rente) und ist in der Partei wie keine andere verdrahtet.

Beitrag melden
Sponti@abwesend.de 27.09.2017, 14:29
78.

Ohje dann gibt es dann wieder Liedgut im Bundestag,wenn Sie nicht mehr weiter weiß.Immerhin ist der Geschichten Erzähler (Lügner darf ich ja nicht schreiben) Oppermann weg

Beitrag melden
vomDeich 27.09.2017, 14:36
79. und Tüssssss

Anstatt die SPD in Gespräche eintritt, dann verkündet es geht NICHT weil....(gleich werbewirksam) nö da spielt der Vorstand bereits um Punkt 18:00 Uhr beleidigt, verkündet mal schnell eine neue Personalentscheidung, wofür beschäftigen die eigentlich teuer bezahlte Profis mit dem Geld der Mitglieder und Steuerzahler, ne das sind nicht mehr unsere....Vertreter......und Tüsssss

Beitrag melden
Seite 8 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!