Forum: Politik
Neuwahlen in NRW: Kraft sieht Signal für Machtwechsel in Berlin
dapd

Für SPD-Frau Hannelore Kraft haben die Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen Signalcharakter für den Bund. Ein Sieg für Rot-Grün wäre ihrer Ansicht nach das Vorzeichen für einen Machtwechsel in Berlin. Damit erhöht die Politikerin den Einsatz - Parteifreunde warnen vor verfrühter Euphorie.

Seite 1 von 13
B.Lebowski 15.03.2012, 10:57
1.

Zitat von sysop
Für SPD-Frau Hannelore Kraft haben die Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen Signalcharakter für den Bund. Ein Sieg für Rot-Grün wäre ihrer Ansicht nach das Vorzeichen für einen Machtwechsel in Berlin. Damit erhöht die Politikerin den Einsatz - Parteifreunde warnen vor verfrühter Euphorie.
Da ist aber jemand euphorisch... dafür, dass sie selbst nicht mehr zustande gebracht hat, als eine Minderheitsregierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maynemeinung 15.03.2012, 10:57
2. Ja, wo leben wir denn?

Zitat von sysop
Für SPD-Frau Hannelore Kraft haben die Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen Signalcharakter für den Bund. Ein Sieg für Rot-Grün wäre ihrer Ansicht nach das Vorzeichen für einen Machtwechsel in Berlin. Damit erhöht die Politikerin den Einsatz - Parteifreunde warnen vor verfrühter Euphorie.
Langsam wird das ganze zum Tollhaus. Da geht also eine grinsende Ministerpräsidentin ab, deren wesentlicher Erfolg es gestern war, keinen Haushalt für ihr Bundesland zustande zu bringen. Und sie freut sich also über die Aussicht, vom Wähler für ihr Scheitern belohnt zu werden.
Sind wir wirklich schon so auf den Hund gekommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frodo88 15.03.2012, 10:59
3. Prima, Frau Kraft!

Soso, die gute Frau Kraft freut sich schon auf die rot-grüne Machtergreifung in Berlin.
Dann kann sie ja so richtig loslegen, mit dem Schuldenmachen, und Deutschland noch schneller in dem Abgrund wirtschaften.
Wir freuen uns drauf...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaein 15.03.2012, 11:03
4. ha

Zitat von sysop
Für SPD-Frau Hannelore Kraft haben die Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen Signalcharakter für den Bund. Ein Sieg für Rot-Grün wäre ihrer Ansicht nach das Vorzeichen für einen Machtwechsel in Berlin. Damit erhöht die Politikerin den Einsatz - Parteifreunde warnen vor verfrühter Euphorie.
die rot-grüne minderheitsregierung scheitert und frau kraft sieht ein signal für berlin...ist das jetzt satire.?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex-P 15.03.2012, 11:04
5. Interessant

.... dass es von SPON nicht ein kritisches Wort zu Frau Kraft gibt. Die Redaktion hat eine Novum in der politischen Geschichte unseres Landes krreiert. Das "Scheitern der Opposition!"

Applaus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasGyros 15.03.2012, 11:07
6. ...

Und ich hoffe es geht für Frau Kraft nach hinten los...
Nicht, dass ich es der CDU (oder irgendeiner anderen Partei) derzeit wirklich mehr wünschen würde, aber die Tatsache, dass die jetzige Regierung es nicht mal geschafft hat einen Verfassungskonformen Haushalt auf die Beine zu stellen und sich mit großer Freude ins Schuldenloch buddelt, bloß, um sich dann wieder aus dem Länderfinanzausgleichstopf zu bedienen ist für mich einfach indiskutabel!!!

Und dann auch noch fröhlich lächeln, nachdem einem das Ganze um die Ohren geflogen ist.

Wenn die FDP jetzt wieder eingeknickt wäre, wäre sie noch unglaubwürdiger geworden. Dann lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Matt_Alder 15.03.2012, 11:07
7.

Zitat von sysop
Für SPD-Frau Hannelore Kraft haben die Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen Signalcharakter für den Bund. Ein Sieg für Rot-Grün wäre ihrer Ansicht nach das Vorzeichen für einen Machtwechsel in Berlin. Damit erhöht die Politikerin den Einsatz - Parteifreunde warnen vor verfrühter Euphorie.
Ich erinnere mich noch gut an Herrn Schröders Auftritt, als er nach Neuwahlen ankündigte, eine stabile Regierung unter der Führung der SPD bilden zu wollen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Halodri73 15.03.2012, 11:08
8. schön wär's

Zitat von jaein
die rot-grüne minderheitsregierung scheitert und frau kraft sieht ein signal für berlin...ist das jetzt satire.?!
Leider nein. Leider.

Und wissen Sie was, ich fürchte, unsere lieben Mitwählerinnen und Mitwähler werden dieser Frau auch noch auf den Leim gehen, wenn sie sich hinstellt und sagt: "Die böse FDP hat den schönen Haushalt kaputt gemacht, mit dem wir die bedürftigen vor dem Hungertod retten wollten. Ja gut.. die paar Schulden... Aber Schuld sind auf jeden fall die anderen, wir wollen ja nur gutes"

Naja, dann haben "Wir in Nordrhein-Westfalen" (na, wer kennt den Slogan noch?) es auch nicht besser verdient!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BardinoNino 15.03.2012, 11:08
9. Hannelörchen...

Zitat von sysop
Für SPD-Frau Hannelore Kraft haben die Neuwahlen in Nordrhein-Westfalen Signalcharakter für den Bund. Ein Sieg für Rot-Grün wäre ihrer Ansicht nach das Vorzeichen für einen Machtwechsel in Berlin...
...beißen sich manchmal selber ins Öhrchen.

Im kommenden (Kurz)Wahlk(r)ampf werden die bisherigen "Leistungen" von Rot-Grün in NRW ja sicherlich noch ausgiebig gewürdigt. ;-)

Frau Kraft hat nicht den Einsatz erhöht, sondern u.U. den Weg für eine weitere unseelige GroKo im Bund bereitet. Die Falschirmspringerpartei wird schon bei den kommenden Landtagswahlen in den Orkus geschickt, die Linken kämpfen um das politsche Überlegen und die Grünen werden (noch für kurze Zeit) von der Aktualität ihres (von ihnen selber nicht mehr besetzten) Urthemas profitieren.
Die Wahlgewinner (einer Partei mit einer verlockenden, doch irreführenden Bezeichung) mit dem Totenkopf sind jedoch nicht koalitionsfähig und werden die beiden Großen zu dem nötigen, was sie vermeintlich am Besten können, den Bürger aber wieder teuer zu stehen kommen wird: GroKo!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13