Forum: Politik
Newsblog zur Sicherheitskonferenz: München debattiert die globalen Krisen

Bei der Sicherheitskonferenz in München geht es am Samstag um die globalen Krisen - um Syrien und die Ukraine. Am Morgen will sich Russlands Außenminister Lawrow dazu äußern.

Seite 16 von 16
stefan.p1 13.02.2016, 22:32
150. Vielen Dank

Zitat von infox3000
die Größe, das Format. Es ist, wenn sie so wollen, die Genetik des Systems, in dem der Wurm steckt: endlose Kriege, Aggressionen, Eroberung von Märkten und Rohstoffquellen - all das ist dem anglo-amerikanisch geprägten Westen, zu dem wir gehören, systemimmanent. Der genetische Code dieses Systems besteht im großen und ganzen aus drei Elementen: der Landeroberung durch totalen Genozid in Nordamerika, welcher den quasi-Gründungsakt des Staates darstellt; der englische Sklavenhandel - erst Iren, dann Afrikaner, nach Amerika; und schließlich die Opiumkriege als Mittel zur Förderung offener Märkte: diese Grundinstrumente wirken in wenig veränderter Form bis heute weiter: die heutigen Sklaven wissen nur über ihren Status nichts und erhalten ihre Befehle per Twitter und Whatsapp und befolgen sie freiwillig und mit Enthusiasmus. Und stellen sich sogar für den Genozid freiwillig zur Verfügung: das IS- und NUSRA-Kanonenfutter.
für Ihre Zustimmung! Aber ich glaube das man das Thema gar nicht so kompliziert darstellen muss!
Gesunder Menschenverstand, und dazu gehört eben auch das man Opfer in kauf nimmt, reicht meistens aus.z.B.
Die Mauer ist auch nicht nur wegen des wirtschaftlichen Niedergangs der Sowjetunion gefallen, die Geschichte hätte auch ganz anders ausgehen können wenn da nicht
Gorbatschow vs. Reagan/Bush sondern wie Heute Obama/Putin sich gegenüber gestanden hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jacopo_belbo 14.02.2016, 00:33
151.

Zitat von RRR79
Vor allem die osteuropäischen Länder haben das Benehmen des ehemals "großen sozialistischen Bruders" bekanntlich in sehr schlechter Erinnerung, nämlich politische, kulturelle und wirtschaftliche Bevormundung. Teils ging das bekanntlich soweit, dass Moskau Panzer rollen ließ, wenn der Vasall Moskau nicht spurte. Moskau muss im Sinne seiner traurigen, unrühmlichen Vergangenheit als autoritärer repressiver Zwangs-Staat dafür Verständnis aufbringen, dass die osteuropäischen Staaten nicht wie so oft in der Geschichte in eine Kolonie Moskau mit Waffengewalt und wilden Drohungen gezwungen werden. Niemand möchte einen "großen Bruder", er einen lediglich das Taschengeld stiehlt und einen bei kleinsten Vergehen verprügelt. Moskau braucht sich über die selbstverständliche Reaktion der Osteuropäer nicht wundern, die vor diesem selbstverliebten Pöbel-Russland geschützt werden möchten. Russland hat bekanntlich mehrmlas, auch schon vor dem Sowjetreich die angegrenzenden Staaten unterjocht. Moskau ist auf dem besten Weg, wieder dieser ungeliebte, prügelnde und pöbelnde "Große Bruder" zu werden. Nicht der "Große Bruder", der hilft und unterstützt. Letzterer würde mir Sicherheit wieder in die Staatenfamilie integriert werden.
Aus welchem Land kommen Sie denn?
Sie beherrschen die deutsche Sprache übrigens schon ziemlich gut, weiter so!
Die Formulierung "traurige, unrühmliche Vergangenheit als autoritärer Zwangs-Staat" wirkt dann doch etwas abundant und dick aufgetragen...
Hierzulande kennen wir noch andere große Brüder...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bligen 14.02.2016, 09:16
152. Hopfen und Malz verloren!

Zitat von kugelsicher
Ich verstehe das geöffnete Fass nicht. Was der Mann da sagt ist völlig ok. Nichts weltbewegendes. Natürlich vertreten die USA ihre Interessen in der Welt, natürlich auch nicht immer ruhmreich. Einen Skandal o.ä. sehe ich da nicht. Wir halten doch bitte noch mal fest, nicht die USA sind militärisch in der Ukraine eingefallen, sondern Russland, auch wenn sie es immer wieder leugnen. Der Ausgangspunkt meiner Kritik war nicht der explizite Inhalt dieser Rede, sondern die oft und gerne gebrachten YT Videos die angeblich alles Mögliche beweisen sollen. Schauen sie doch mal auf welchem "Kanal" das gebracht, kommentiert und geschnitten wurde: https://www.youtube.com/user/yoicenet2/videos und das ist fast noch harmlos, da gibt es noch schlimmere Geschichten. Und richtig, sie haben 2 Sendeanstalten "erraten", die ich diesem Schund aber Lichtjahre vorziehe.
Ich fasse also ihre Ansicht zusammen:
Das Einmischen in innere Angelegenheiten ist für sie legitim! Int. erarbeitete Papiere wie UN Charta haben somit ihre Gültigkeit teilweise verloren, wenn sogar nicht ganz gekippt wurden und es mittlerweile nur noch so auf "freiwilliger Basis" angewandt wird.
Weil sie den Überbringer der Nachricht steinigen und zu desinteressiert sind Originale zu suchen
https://www.youtube.com/watch?v=QeLu_yyz3tc
sind Aussagen einfach nur Müll. Das CCFA ist nicht einfach ein Pappnasenverein! Ein Vorenthalten von Fakte finden sie gut. Sie bestätigen sogar, dass sie ein verschweigendes Medium der Wahrheit vorziehen! Dabei spielt es doch keine Rolle wo die Wahrheit publiziert wird! und wenn sie von irren Kim gesagt würde kann es die Wahrheit sein!

Eine solches Wahrnehmen öffentlich zu machen benötigt wirklich viel. Gehen sie mal in sich und überlegen, was sie mit solchen Ansichten unterstützen. Sind sie wirklich ein solcher Falke?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turbomix 14.02.2016, 11:33
153.

War auch mehr zynisch gemeint. Das Problem von Russland ist nur, dass niemand was mit dieser Scheindemokratie zutun haben will. Auch an die techn. Überlegenheit der USA kommen sie nicht heran. Ich bin übrigens kein Fan der USA, und die Russen muss es geben, damit die Amerikaner nicht größenwahnsinnig werden. Aber mögen tue ich beide nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ka117 14.02.2016, 20:03
154. Cool!

Ach so... Deutschland macht also einen Super-Deal mit den Russen und bezahlen dafür dürfen ca. 60 Millionen Mittelost- und Osteuropäer, die auf eine entscheidende Sicherheitskomponente(!) verzichten müssen und sich zu einer "Pufferzone" zwischen Westeuropa und Russland degradieren lassen sollen.

Weil Deutschland das so "versprochen" hat.

[...]

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 16