Forum: Politik
NGOs in Russland: Putin erlässt Gesetz gegen "unerwünschte" Organisationen
DPA

In Russland ist ein Gesetz in Kraft getreten, das erlaubt, ausländische Organisationen zu verbieten. Damit sollen "zerstörerische" Umtriebe gestoppt werden, heißt es im Text.

Seite 1 von 12
Walter Sobchak 23.05.2015, 20:40
1.

Richtig so. Mann stelle sich mal vor 90% der hier taetigen "NGO"s wären aus Russland finanziert. Nicht auszudenken.

Beitrag melden
Amerikanski1234 23.05.2015, 20:44
2.

das hat durchaus seine Berechtigung wenn man bedenkt, wer diverse NGOs finanziert und welche ziele verfolgt werden. wäre bei uns auch mal angebracht.

Beitrag melden
rosskal 23.05.2015, 20:49
3. Na klar, ...

Putin hat erkannt, was die Amis mit ihren NGO`s und den anderen verdeckt und subversiv arbeitenden Organisationen und Geheimdiensten in den Nachbarländern angerichtet haben: "Farbige Revolutionen". Er wäre ja mit dem Klammerbeutel gepudert, würde er stillhalten und zusehen, bis diese Kräfte das Chaos auch in Russland entfacht hätten.

Beitrag melden
abc-xyz 23.05.2015, 20:50
4. Ermächtigungsgesetz für alles

Russlands Pfad in die totale Diktatur geht ganz nach Fahrplan. Die ohnehin schon zusammen geschnittene Opposition soll weiter marginalisiert, terrorisiert und - wenn alles nicht klappt - eben ermordet werden. Totalversagen der russischen Führung in Feldern wie der Wirtschaft (nebenbei: noch nie haben so viele Russen das Land verlassen seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion), werden mit Angriffskriegen und Anschlüssen, sowie Protzparaden im Stile eines Nordkoreas übertüncht. Es ist klar, dass die Massengehirnwäsche der russischen Medien erdrückend ist, aber dass der gemeine Russe sich für so dumm verkaufen lässt und den Unsinn auch noch pseudo-religiös anbetet, ist schon erstaunlich.

Beitrag melden
Sören Sorenkamp 23.05.2015, 20:54
5. Krank, aber so sind Diktaturen nunmal,

es darf nur eine Meinung geben: die des Diktators.

Beitrag melden
Havel Pavel 23.05.2015, 20:55
6. Was ist daran so ungewöhnlich?

Bei uns sind unerwünschte bzw. gegen die Verfassung gerichtete Organisationen schliesslich auch verboten und Betroffene werden bestraft oder zumindest geächtet.
Dagegen klingen die von Putin angeordneten Massnahmen doch noch recht harmlos.

Beitrag melden
hotgorn 23.05.2015, 20:55
7.

Soll das heißen Russland kümmert sich endlich selbst um seine arbeitlose, obdachlosen und armen.

Beitrag melden
tomquixote 23.05.2015, 20:55
8. und drüben?

Was würde denn passieren, wenn in den USA irgendwelche von Russland finanzierte Organisationen in Erscheinung treten würden?

Beitrag melden
mariameiernrw 23.05.2015, 20:58
9. Schön, dass sie das eingestehen

Zitat von Walter Sobchak
Richtig so. Mann stelle sich mal vor 90% der hier taetigen "NGO"s wären aus Russland finanziert. Nicht auszudenken.
Schön, dass Sie eingestehen, dass für das russische Modell rein gar nichts spricht, so dass man Organisationen, die für eine freie Gesellschaft werben, verbieten muss.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!