Forum: Politik
Niederlande vor der Wahl: Wilders trumpt auf
AP

Rechtspopulist Wilders sieht sich als Donald Trump der Niederlande, die etablierten Parteien passen sich dem Hetzer an. Den Niederlanden droht eine Chaos-Wahl.

Seite 10 von 19
ditor 05.02.2017, 10:58
90. Übertreibungen

Zitat von kajoter
Der weltoffene, liberale, vorwärts denkende, auf Rechtstaatlichkeit und Humanismus Wert legende Bürger wird damit sehr wohl Probleme haben.
Vermutlich soviel Probleme wie damit zu erkennen dass man es mit allem auch übertreiben kann, selbst wenn die Motive gut sind. Offen und liberal funktioniert ironischerweise nur innerhalb Grenzen und mit Regeln.

Beitrag melden
DocKnow 05.02.2017, 10:59
91. Die drei ???

Es gab vor ein paar Jahren eine sehr lustige wobei auch sehr abstruse Comedy aus den Niederlanden: New Kids. Das waren total dumme und gewalttätige Vorstandtidioten. Dass diese Kids nun einen der ihren wählen ist dann aber nicht mehr komisch, sondern nur noch traurig und beängstigend. Diese Leute sprengen sich selbst in die Luft und haben Spass daran.

Meine drei Fragen:
1. Ist das öffentliche zerstören eines Staatssymbols nicht eine Straftaat? Wilders hat auf dem Foto den vermeitlichen niederländischen Stern aus der EU-Flagge geschnitten.
2. Könnte die Monarchie einen Nutzen haben, indem der/die Monarch/in öffentlich verkündet, dass ein Austritt aus NATO (EU) nur möglich sei, wenn zuvor die Monarchie abgeschafft wird (verklausuliert für "Nur über meine Leiche")? Würde ich an deren Stelle machen, denn Wilders lässt sich sonst zu Weihnachten zum neuen König krönen.
3. Bei Wilders habe ich noch nie verstanden, wie Menschen so einer abstossenden Type hinter laufen können (jenseits aller Inhalte). Er sind sehr inkompetent und verlottert aus, er wirkt nicht gerade gesund und schon gar nicht fit, er hat nichts sympathisches, er sieht verstört aus. Im Theater oder Film würde man ihn als Bettler oder Betrüger, Gauner besetzen.

Beitrag melden
kakadu 05.02.2017, 11:00
92. Was für eine Sch...

Die oberen 10% kriegen es nicht in ihren Kopf, daß sie mit ihrem 3t Euro Netto lohn zu den Wohlhabenden gehören. Und die unteren 90% werden die Immigranten dafür Bestrafen, obwohl sie nichts dafür können. Genug Arbeit gibt es. Aber die Löhne werden auch nach Obergrenze nicht steigen. Aber egal, denn das interessiert die Leute nicht. Hauptsache eine Minorität strafen, nur weil sie "anders" sind. Ist nur noch zu hoffen, daß demokratische Instituonen in Europa dem politischen Sturm standhalten. Niederländer und Franzosen kriegen es in ihrer aufgeheitzten Stimmung nicht mehr mit, daß ihre Demokratie, Freiheit und Sozialbindung gefährdet ist.

Beitrag melden
thequickeningishappening 05.02.2017, 11:01
93. Da braucht's keine DIN A 4 Seite

für's Wahlprogramm. Industrie 4.0 = weniger Arbeitsplätze = Angebot>Nachfrage = Sklavenloehne = Denkzettel an der Wahlurne! Ein Schuldiger findet sich immer und Wer die Misere am Besten vermarktet bekommt die Waehlerstimmen!

Beitrag melden
mac4me 05.02.2017, 11:03
94. Der Mann ruft wieder zur Gewalt auf...

Zitat von Kamillo
Wenn sich Radikalisten untereinander die Schädel einschlagen, habe ich nichts dagegen. Ich habe aber was dagegen, wenn sie die gesamte Zivilisation zu Ihrem Schutz in Geiselhaft nehmen.
Der Mann ruft weder zur Gewalt auf, noch übt er selber welche aus. Er fordert nur, dass sich alle Bürger eines Staates an die Gesetze halten sollen - und bei Ablehnung dieser Grundsätze das Land verlassen sollen. Das ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Was ist daran radikal?

Beitrag melden
cholerischerkinski 05.02.2017, 11:05
95. Was für ein Wahnsinn

12 Parteien, eine tierpartei, eine seniorenpartei. Holland hat eine verrückte parteienlandschaft und noch verrückter ist es wohl, dass es eine Koalition von 3 oder sogar 4 Parteien geben wird. Da kann man froh sein, dass in Deutschland (noch) normale Verhältnisse herrschen.

Beitrag melden
cray2 05.02.2017, 11:06
96. Abwarten und Wählen gehen

Das die PVV stärkste Kraft ist liegt möglicherweise nur daran, dass sich in ihrem Themengebiet nur eine Partei -nämlich sie selber- tummelt. Von den anderen Parteien gibt es so viele, dass die Stimmen pro Partei geringer sind.
Oft bezeichnen die Rechtspopulisten aber auch die anderen Parteien als "Einheitspartei". Von dieser Perspektive aus betrachtet (PVV mit 20 % gegen "Einheitspartei" mit 80 %) ist die PVV klar die schwächere Partei.

Beitrag melden
Nr43587 05.02.2017, 11:06
97.

Zitat von dth1978
die A3 wird leerer...
Das schnittfeste Wasser genannt Tomaten wollen sie uns natürlich weiter verkaufen. So wie die von der engstirnigen Insel. Freiheit für Warenverkehr, für Dienstleistungsverkehr, für Kapital- und Zahlungsverkehr, nicht jedoch für Personenverkehr.
Sollte tatsächlich ein solches Rosinenpicken zugelassen werden, hätte der Verbraucher die Wahl, ob dieses durch Kauf britischer oder niederländischer Produkte unterstützen will.

Beitrag melden
winnirich 05.02.2017, 11:07
98. demagogisch und populistisch...

Zitat von 20realsenses13
... Sie werden sich demnächst anschauen können , wie die von Farage und Boris betrogenen Briten nur mit Visum in den EU Bereich einreisen können. Einkaufen in Deutschland und das Zusammenwachsen solcher Regionen entlang der bisherigen Grenze wie in der Region Aachen oder Gronau sind dann Historie.
...wenn man mit den Türken über Visafreiheit verhandelt, geht's mit den Briten doch auch...!....und Aachen befindet sich immer noch an der Grenze zu Belgien!

Beitrag melden
rainer60 05.02.2017, 11:07
99. pvv + rutte

der artikel ist irreführend. nicht alle Parteien passen sich an, sondern lediglich die Partei von rutte (vvd). allerdings muß man wissen daß die vvd keine rechtsliberale, sonder eine rechte, wirtschaftsgläubige Partei ist.
rutte versucht indem er die pvv rechtsüberholt stimmen zu fangen. allerdings glaube ich das ein Großteil der Niederländer sowohl rutte als auch das geschwafel von wilders satt haben.. ich hoffe das sehr viele Niederländer wählen gehen. das erhöht die Chancen der pvda, d66 und groen links. hoffentlich.

Beitrag melden
Seite 10 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!