Forum: Politik
Nominierte EU-Kommissionschefin: Franzosen freuen sich auf von der Leyen
Benoit Tessier/ DPA

In keinem Land blicken die Menschen positiver auf eine Deutsche an der EU-Spitze als in Frankreich. Ursula von der Leyen profitiert dabei vor allem vom hohen Ansehen Angela Merkels.

Seite 5 von 6
aliof 15.07.2019, 16:10
40. Gute Frage

Zitat von brotfresser
Selbst in großen internationalen Zentren sprechen die Sekretären oft nur französisch. Das hat ja Macron betont und so gefordert.
.. aber nicht zu unserem heutigen Thema (Frankreichs Begeisterung für von der Leyen) gehörend.

Besser wäre die Frage, bzw. bei entsprechendem Mitdenken die Überlegung ..

.. wie es uns (bzw. Ihnen) gefallen würde, wenn ein vielleicht polnischer EU-Kommissionspräsident perfekt Deutsch sprechen könnte, weil er ein paar Jahre in unserem Land gelebt hat, und immer wieder gern hier seine Verwandten besucht und ggf. Urlaub macht?

Man könnte dadurch annehmen, daß derjenige auch was vom (für uns) wichtigsten Land der Welt versteht, und das würde uns gefallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allesamt 15.07.2019, 16:15
41.

Sehen wir das einmal realistisch: Wenn 27 Regierungschefs, die in allen möglichen Fragen unterschiedlicher Meinung sind, sich aber in der Sache "Kommissionspräsidentin" auf vdL einigen, dann hat das nur einen Grund: Sie halten vdL für schwach, weil sie glauben, dass sie mit ihr oder gegen sie leichtes Spiel haben werden. Auch Macron hofft auf Vorteile für Frankreich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ehrgeizbefreit 15.07.2019, 16:22
42. Fahre ich in allen Ämtern

die Karre in den Dreck, winkt die EU mit fettem Speck. Ich finde gut das die SPD sich klar positioniert hat.
Wäre ja das Gleiche, wenn Bundestagswahl wäre und 2 Kandidaten/innen wollen Kanzler/in werden. Das Volk entscheidet sich und am Ende wird es eine Person die nicht zur Debatte stand. Frau v.d. Leyen hat es sich nicht verdient. Sie ist eine sehr schwache Politikerin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 15.07.2019, 16:26
43. Herrlich!

Zitat von cobaea
Na, Sie haben ja Probleme.... Sicherlich haben Sie nächstens auch noch ein paar Vorschläge zum passenden Anzug für Juncker im Vergleich zu Macron? Oder fällt Ihnen vielleicht auf, dass Sie in den 50er Jahren stecken geblieben sind?
Hahaha, mir war klar, was auf meinen Kommentar kommen würde. Haben Sie schon mal länger in Frankreich gewohnt. Oder in Italien?

Da kommen so Sprüche wie: "Kauft die bei Adler ein". Gut Adler gibt es vielleicht nicht in Frankreich.

Ich bin der Bote, nicht der Verfasser der Nachricht. Viele Menschen, besonders in bestimmten Ländern und Positionen erwarten Repräsentation und Eleganz. Ist Ihnen das neu?

Ob ich für Juncker einen passenden Vorschlag habe? Nicht für einen Anzug. Aber er rückt den Leuten zu sehr auf die Pelle. Ist nicht bösartig, aber manche mögen das nicht.

Ob ich in den Fünfzigern stecken geblieben bin? Schlimmer, ich trauere immer noch der Kaiserzeit hinterher. Aber mir gefallen Moralisten, die wissen, das ich ein alter Sack bin etc.
Sorgt für gute Laune.

Ich sitze übrigens in der Sonne, höre Kamasi Washinghton, trinke kühlen Weisswein + Bermuda-Short. Gott sei Dank
habe ich den Kram mit richtig anziehen, Empfängen, Botschaften usw hinter mir und freue mich auf so Kommentare wie Ihren, die mich in die Fünfziger verfrachten. Kann ich mir beim nächsten Mal das Jahrzehnt aussuchen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieter-ploetze 15.07.2019, 16:27
44. kommissionschef oder EZB chef, was ist wichtiger?

ich meine der EZB chef ist der wichtigere posten. und da wollte macron mit aller macht weidmann verhindern.
weidmann steht, wie bekannt, fuer solide geldwirtschaft. das allerdings scheuen die suedlaender und auch frankreich. also wird lagarde EZB chefin, von macron trickreich hingehievt. bei diesem geschacher war merkel
die verliererin, denn fuer deutschland ist die EZB besetzung schlecht, es wird schon jetzt davon gesprochen,
dass nun die politik des lockeren geldes weitergehen kann. was das fuer die zukunft bedeutet, kann sich
jeder selbst ausmalen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wjb27 15.07.2019, 16:33
45. So isses

Zitat von dickebank
Der von der SPD gestellte Verteidigungsminister Struck war im Gegensatz zu den folgenden Verteidigungsministern, die von der CDU/CSU gestellt worden sind, ein bei der Truppe geachteter Minister. Heruntergewirtschaftet haben den Laden die auf Struck folgenden IBUKs.
"Wir verteidigen unsere Freiheit am Hindukusch" zog sich die Lederklamotten an und fuhr sehr zur Freude der BW-Oberen mit dem Motorrad durch die Gegend. Er hat die Generalität nicht gestört.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anja-boettcher1 15.07.2019, 16:42
46. Einfach logisch durchrechnen

Zitat von cobaea
Und das behaupten Sie jetzt auf welcher Basis? Selbst eine Umfrage gemacht, oder wie oder was? "Hunderte Millionen" - haben Sie's nicht eine Nummer kleiner?
Da Frau FdL es geschafft hat, selbst in ihrem Herkunftsland über Jahre als unbeliebtestes Mitglied eines äußerst unbeliebten Kabinetts nur allergische Abwehr und Stirnrunzeln auszulösen, kann man sich ausrechnen, dass ihre stete Arroganz und ihre Blindheit für soziale Probleme sie in ganz Südeuropa zu einer Figur machen werden, die Abscheu verursacht. Sie dürfte Wolfgang Schäuble, in Griechenland die Personifikation des deutschen Austeritätsdiktats, auf Dauer um einiges an Unbeliebtheit toppen. Von 80 Millionen Deutschen und mehr als 150 Millionen Südeuropäern gehasst zu werden, ergibt schon mehrere hundert Millionen.

Würde der Bundesregierung an der Stabilität der EU wirklich liegen, hätte sie auf einen deutschen Präsidenten komplett verzichtet. Dort aber eine nicht im Ansatz kompromissfähige Kandidatin (für sozialdemokratisch gesinnte Länder) hinzuschicken, sondern eine Repräsentantin einer gesellschaftlichen Schicht und einem Clan, der in Europa schon seit der Zeit der Welfen sein schlimmstes Unwesen trieb, zu setzen. macht den Eindruck, als wolle man hier die EU endgültig einstampfen. Sonst ist ein solcher Mangel an Sensibilität und eine solche Missachtung Südeuropas nicht erklärlich. Diese Frau ist eine Katastrophenbesetzung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 15.07.2019, 16:46
47. Sexistisch?

Zitat von brotfresser
Das Argument ist einfach albern. Gab es nicht eine britische Frau, die GB in den Falklandkrieg getrieben hat? Und Skandale mit Frauen als Ursache gibt es auch viele (googlen Sie mal Krebstest - Heidelberg) Also lassen Sie doch solche sexistischen Statements bitte bleiben.
Dass jetzt zwei Frauen an die Spitze treten können, ist einfach ein historischer Schritt nach vorn in Richtung Geschlechtergerechtigkeit. Ob sie "besser" sein werden, wird sich zeigen, aber die Aussichten sind nicht schlecht. An Ihren Geschichtskenntnissen allerdings muss ich zweifeln. Frau Thatcher hat GB nicht "in den Falklandkrieg getrieben", sondern eine widerrechtliche Besetzung der Inseln durch Argentinien im Einverständnis mit den Bewohnern (und im Einklang mit der britischen Bevölkerung) erfolgreich beendet. Dass sie ganz nebenbei auch noch eine besonders üble Militärdiktatur abserviert hat, war für die Argentinier ein Segen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hugahuga 15.07.2019, 16:58
48. Frage:

Welchen Franzosen könnte es stören, wenn er Bescheid darüber weiß, dass UvdL bisher in jedem Ministeramt versagt und diesem Schaden zugefügt hat?
Ich denke, dass einem Franzosen das relativ egal ist, zeigt es doch, das Deutschland nicht die "besseren" Politiker hat.
Ob das allerdings dann zu der Aussage von Herrn Blume führen muss, dass Franzosen uns lieben, darf eher angezweifelt werden. Steht eher in einer Reihe mit der Aussage: "Isch liebe Deutschland so sehr, dass ich gerne viele kleine Deutschland hätte."
Nun - die DDR ist Geschichte und es gibt nur noch ein Deutschland. Leider schwach und permenent rückwärtsgewandt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heliumatmer 15.07.2019, 18:48
49. merkelwillfährige Medien

Was die merkelwillfährigen Medien komplett verweigern. Hier kommt es endlich unzensiert in den Kommentaren und das zu Hauf. VdL ist natürlich wegen ihrer Manipulierbarkeit vorgeschlagen worden. Mir immer noch schleierhaft, dass das nicht von Anfang an thematisiert wurde. Selbst Vorschulkinder beherrschen das. Mama gegen Papa auszuspielen oder umgekehrt, je nachdem, wer der Schwächere ist. UvdL ist aufgrund ihrer bisherigen (nicht-) Leistungen definitiv die Schwächere.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 6