Forum: Politik
Nordkoreas Warnung: Ausländische Diplomaten trotzen Kim Jong Un
AP/dpa

Ungeachtet der Drohungen von Machthaber Kim gegen ausländische Botschaften hat bisher kein Staat seine Diplomaten aus Nordkorea abgezogen. In der deutschen Botschaft halten sich acht Mitarbeiter auf, zudem sollen weitere 30 Deutsche im Land sein - auch Touristen.

Seite 1 von 7
iffel1 06.04.2013, 13:54
1. Alle Botschafter sind aus Nordkorea zurückzuziehen,

damit Kim Jong Dung gezeigt wird, dass kein Publikum für seine Drohungen da ist. Und gleichzeitig sollten die nordkoreanischen Botschafter rausgeschmissen werden, um auch hier Desinteresse zu zeigen. Keine Waren mehr raus aus Nordkorea und keine mehr rein. Grenzen schließen, Geldströme abschneiden. Das hat schon im Mittelalter gefunzt und Nordkorea befindet sich ja noch geisitg im Mittelalter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stalkingwolf 06.04.2013, 13:55
2. 20 12 8 = 30

Mathematik für Fortgeschrittene

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micromiller 06.04.2013, 13:55
3. bin gespannt auf das gejaule

wenn es tatsaechlich losgeht und eine reisewarnung hat guidos amt auch nicht herausgegeben, die sind ja richtig tapfer oder nur ahnungslos lieb, wuerde ja passen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cinder_cone 06.04.2013, 14:15
4. Nix wie raus!

Lasst sie mit ihren Sympathisanten unter sich bleiben, und im eigenen Saft schmoren - ohne jeglichen Zufluss von aussen.

Wenn man merkt, dass man stört, sollte man gehen - solange es noch geht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kstbremen 06.04.2013, 14:23
5. unausgegorenes

zeug, was die nord koreaische seite da von sich gibt. die wissen offensichtlich nichts mit dem diplomatenstatus anzufangen, sonst hätten sie die chinesische Botschaft ausgelassen. sind eigentlich die russen auch betroffen?? in dieser idiologischen Verblendung liegt die eigentliche Gefahr eines armeeoffiziers, der auf den falschen knopf drückt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mach999 06.04.2013, 14:24
6. Mathematik für Fortgeschrittene

Zitat von stalkingwolf
Mathematik für Fortgeschrittene
Ja, das ist Mathematik für Fortgeschrittene, deshalb erkläre ich Ihnen das gerne. Wenn Sie nur auf die Zahlen schauen, ohne die Worte zu lesen, mit denen die Zahlen verknüpft sind, kommen Sie selbstverständlich zu unsinnigen Ergebnissen.

In dem Land befinden sich 8 Botschaftsmitarbeiter.

"Daneben" sind noch "gut 30 Deutsche" im Land. "Daneben" bedeutet, dass zusätzlich zu den 8 Mitarbeitern noch weitere Deutsche im Land sind. In den "gut 30 Deutschen" sind die 8 nicht enthalten.

"etwa 20 Touristen" - das können 17 sein oder auch 23
"ein gutes Dutzend" - das sind mehr als 12, vermutlich 13, 14 oder auch 15

Wir haben es also mit 29 bis 37 Deutschen zu tun, die nicht Botschaftsmitarbeiter sind, vermutlich liegt der Wert irgendwo um die 32 oder 33. Das nennt man in der deutschen Sprache auch "gut 30".

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben. Sollten Sie das nicht verstanden haben, machen Sie sich keine Sorgen. Wie Sie schon geschrieben haben, kommt das erst im Fortgeschrittenen-Kurs dran.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MHB 06.04.2013, 14:28
7. werde nie verstehen

warum so viele staaten in diesem failed state diplomatische vertretungen unterhalten. raus da, lasst den dicken gnom schmoren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schotty 06.04.2013, 14:37
8. @stalkingwolf

„Derzeit sind ACHT aus Deutschland entsandte Diplomaten in Pjöngjang. Zudem beschäftigt die Botschaft einige Ortskräfte. DANEBEN halten sich nach dpa-Informationen GUT 30 Deutsche in Nordkorea auf - ETWA 20 Touristen und ein GUTES DUTZEND Mitarbeiter humanitärer Organisationen.“ Wo ist das Problem, wo soll sich dpa verrechnet haben? ~20 >12 = >30

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jay's 06.04.2013, 14:39
9. Hunde,

die bellen, beissen nicht. Die Warnung an die Botschaften ist doch nur da, um sich wichtig zu machen. Er sollte sich allerdings mit China in Acht nehmen. Ich glaube kaum, dass sich China dies Theater auf Dauer ansehen wird, da es im Endeffekt auch ihnen schaden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7