Forum: Politik
Notlage in Athen: Der Griechenland-Fluch

Die Krise in Griechen will einfach kein Ende nehmen: Kurz vor dem EU-Gipfel sorgt Athens dramatische Lage für Nervosität in der Bundesregierung. Kanzlerin und FDP wollen nichts von zusätzlichen Hilfen wissen - aber können sie die harte*Linie wirklich durchhalten?

Seite 1 von 26
pepito_sbazzeguti 27.01.2012, 17:19
1. Veruntreuung

Zitat von sysop
Die Krise in Griechen will einfach kein Ende nehmen: Kurz vor dem EU-Gipfel sorgt Athens dramatische Lage für Nervosität in der Bundesregierung. Kanzlerin und FDP wollen nichts von zusätzlichen Hilfen wissen - aber können sie die harte*Linie wirklich durchhalten?
Ach, liebe Frau Merkel und sehr geehrte Herrschaften der FDP, veruntreuen Sie doch ruhig noch ein paar Milliarden aus Deutschlands Staatsvermögen. Seit wann kennen Sie in dieser Beziehung irgendwelche Hemmungen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gerdtrader50 27.01.2012, 17:24
2. Griechen, USO, und ein bisschen raffiniert sind die auch, die Goverments

Zitat von sysop
Die Krise in Griechen will einfach kein Ende nehmen: Kurz vor dem EU-Gipfel sorgt Athens dramatische Lage für Nervosität in der Bundesregierung. Kanzlerin und FDP wollen nichts von zusätzlichen Hilfen wissen - aber können sie die harte*Linie wirklich durchhalten?

Wieviel Geld möchte denn eigentlich ein Land von der wirtschaftlichen Grösse Hessens noch haben ?

Was haben die Olivenhainbesitzer mit den Milliarden gemacht, die sie sich seit Jahrzehnten leihen, von der EU in der Rachen geworfen erhielten aus den Strukturfonds, etc.

Die Griechen übertreibens auch ein bisschen.

Und so ein klein wenig könnten die auch mal selbst für Ordnung sorgen.

Staatsbankrotterklärung abgeben, Euros streichen, Staatsanleihen zu 100 % streichen und nicht mehr zurückzahlen, Drachem nehmen, Schnauze halten, abwerten.

Dann hört der Theater auf. Ist ja furchtbar.

Dann müssen zwar die gebeutelten Steuereintreiber in der EU nochmal die Banken retten, aber die müssen ja sowieso dauernd gerettet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ofelas 27.01.2012, 17:25
3. Versuchst es nur

Zitat von sysop
Die Krise in Griechen will einfach kein Ende nehmen: Kurz vor dem EU-Gipfel sorgt Athens dramatische Lage für Nervosität in der Bundesregierung. Kanzlerin und FDP wollen nichts von zusätzlichen Hilfen wissen - aber können sie die harte*Linie wirklich durchhalten?
Die CDU kann ja den Druck der Griechen, Italiener, Franzosen, Maerkte, Hedge Fonds, US Amerikaner etc nachgeben wenn es zuviel wird........nur ich werde Waehlen, genau wie Millionen andere Deutsche und die oben genannten nicht.

Ich garantiere Merkel und Co meine Stimme wird die CDU oder sonst wer dann nicht erhalten, und denke auf lange Zeit nicht mehr

Nur wenn die Politiker wissen das es ihnen ueber die Wahlstimmen den Kopf kostet, werden diese sich ueberlegen wessen Hemd ihnen naeher ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micheldeutsch 27.01.2012, 17:31
4. Lasst ...

Zitat von sysop
Die Krise in Griechen will einfach kein Ende nehmen: Kurz vor dem EU-Gipfel sorgt Athens dramatische Lage für Nervosität in der Bundesregierung. Kanzlerin und FDP wollen nichts von zusätzlichen Hilfen wissen - aber können sie die harte*Linie wirklich durchhalten?
sie doch in Frieden sterben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter234 27.01.2012, 17:39
5. .

Zitat von ofelas
Die CDU kann ja den Druck der Griechen, Italiener, Franzosen, Maerkte, Hedge Fonds, US Amerikaner etc nachgeben wenn es zuviel wird........nur ich werde Waehlen, genau wie Millionen andere Deutsche und die oben genannten nicht. Ich garantiere Merkel und Co meine Stimme wird die CDU oder sonst wer dann nicht erhalten, und denke auf lange Zeit nicht mehr Nur wenn die Politiker wissen das es ihnen ueber die Wahlstimmen den Kopf kostet, werden diese sich ueberlegen wessen Hemd ihnen naeher ist!
Das Problem: SPD / Grüne hätte bereits den Forderungen nach Eurobonds nachgegeben mit noch viel katastrophaleren Konsequenzen für Deutschland.

Gibt es überhaupt eine eurokritische Partei die man mit ruhigem Gewissen dem demokratischen Spektrum zuordnen könnte? Mir fällt da nur "Die Freiheit" ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rheinläufer 27.01.2012, 17:41
6. Kleine Frage

Zitat von sysop
Die Krise in Griechen will einfach kein Ende nehmen: Kurz vor dem EU-Gipfel sorgt Athens dramatische Lage für Nervosität in der Bundesregierung. Kanzlerin und FDP wollen nichts von zusätzlichen Hilfen wissen - aber können sie die harte*Linie wirklich durchhalten?
Darf ich die werten Foristen um Hilfe bitten. Ich habe immer noch nicht verstanden, aus welchem Motiv heraus GR gerettet werden soll.

Ist es Solidarität? - Dazu sage ich: Nein, danke! Betrügern und Verschwendern möchte ich nicht helfen.

Ist es die Rettung der Banken, die dort investiert haben? - Auch dazu sage ich: Nein, danke. Wenn ein paar Banken derart einseitig investieren, ist es ihre Schuld. Sie können gern pleite gehen. Nein, das Finanzsystem wird davon nicht untergehen.

Ist es, um den EURO zu retten? - Mir leuchtet nicht ein, wie ein Ausscheiden eines kleinen Landes den EURO gefährden kann. Auch mit Imageschaden braucht man nicht argumentieren. Das ist eh schon hin.

Ist es etwas anderes, was diesen Aufwand wirklich rechtfertigt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pinin 27.01.2012, 17:41
7. Lächerlich

Zitat von ofelas
Die CDU kann ja den Druck der Griechen, Italiener, Franzosen, Maerkte, Hedge Fonds, US Amerikaner etc nachgeben wenn es zuviel wird........nur ich werde Waehlen, genau wie Millionen andere Deutsche und die oben genannten nicht. Ich garantiere Merkel und Co meine Stimme wird die CDU oder sonst wer dann nicht erhalten, und denke auf lange Zeit nicht mehr Nur wenn die Politiker wissen das es ihnen ueber die Wahlstimmen den Kopf kostet, werden diese sich ueberlegen wessen Hemd ihnen naeher ist!
Aha, dann wird dieser Forist also die momentan einzige Alternative SDP / Grüne wählen, diese bande will ja sofort Eurobonds einführen, bei denen wir ab sofort für ALLES bürgen.

Armes Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
np_nbg 27.01.2012, 17:43
8. und wenn Sie nicht wissen sollten ....

wen Sie dann wählen sollen, denn die SPD würde ja noch viel schlimmer rangehen um den Euro zu retten, dann hätte ich da einen Tipp für Sie: HUMANWIRTSCHAFTSPARTEI - Start
Sehen Sie sichs doch bitte einfach mal unverbindlich an.


Zitat von ofelas
Die CDU kann ja den Druck der Griechen, Italiener, Franzosen, Maerkte, Hedge Fonds, US Amerikaner etc nachgeben wenn es zuviel wird........nur ich werde Waehlen, genau wie Millionen andere Deutsche und die oben genannten nicht. Ich garantiere Merkel und Co meine Stimme wird die CDU oder sonst wer dann nicht erhalten, und denke auf lange Zeit nicht mehr Nur wenn die Politiker wissen das es ihnen ueber die Wahlstimmen den Kopf kostet, werden diese sich ueberlegen wessen Hemd ihnen naeher ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
47/11 27.01.2012, 17:45
9. Die Hoffnung ....

Zitat von ofelas
Die CDU kann ja den Druck der Griechen, Italiener, Franzosen, Maerkte, Hedge Fonds, US Amerikaner etc nachgeben wenn es zuviel wird........nur ich werde Waehlen, genau wie Millionen andere Deutsche und die oben genannten nicht. Ich garantiere Merkel und Co meine Stimme wird die CDU oder sonst wer dann nicht erhalten, und denke auf lange Zeit nicht mehr Nur wenn die Politiker wissen das es ihnen ueber die Wahlstimmen den Kopf kostet, werden diese sich ueberlegen wessen Hemd ihnen naeher ist!
.... stirbt bekanntlich zuletzt, und genau diese " Hofferei " hat in 60 Jahren " Parteien-Zirkus " zu dem momentanen Chaos geführt . Ganz abgesehen, dass mit der Wahlstimme nur eine Partei und kein Politiker gewählt und deshalb auch nicht abgewählt werden kann , werden diese Pappnasen maucheln, solange sie eine Gelegenheit dazu haben . Was da getrieben wird erfüllt den Straftatbestand des HOCHVERRATS und was die Verfassung ( die echte ) dafür vorsieht , wird den Schuldigen tatsächlich " den Kopf " kosten !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 26