Forum: Politik
NSA-Abhöraffäre: Karriere einer Abschrift
DPA

Der SPIEGEL deckte im Herbst 2013 die Späh-Affäre um das Handy der Kanzlerin auf. Jetzt ist der Fall wieder im Gespräch - weil der Generalbundesanwalt Harald Range auf einer Pressekonferenz das Nachrichtenmagazin ins Zwielicht rückte.

Seite 4 von 6
Sonia 13.12.2014, 12:46
30. Was soll der denn sonst machen?

Das Schriftstück oder Zeugen akzeptieren? Wenn er das täte dauerte es nicht mehr lange bis klar würde, andere Handys auch von Politikern. Und dass oft versucht wird Zeugen einzuschüchtern, übliche Praxis. Stark bleiben, ist noch nicht total verblõdet und weiß, unsere Kõnigin mõchte NSA vom Tisch haben ...also bestreiten ..dann gibts Knutschi von Obama.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kinngrimm 13.12.2014, 12:50
31. Mißverständiß & Merkelversteher

Hört sich danach an als hätte da jemand was verpeilt.
Gerade der Hinweis auf die Abschriften des Orginal Artikels des Spiegels durch andere Zeitungen könnte da dem Verständniss dienlich sein was das Mißverständniss angeht.

"Ausspähen unter Freunden - das geht gar nicht."
Ne, ne, ne was gar nicth geht ist sich erwischen zu lassen und damit den Kompagnion im Verbrechen vor seiner eigenen Gesellschaft bloß zu stellen.
Kanzlerin/Kanzleramt/BND haben alle gewußt das deutsche Bürger abgehört wurdne und haben nichts dagegen unternommen, shclimmer noch sie haben dabei geholfen. Das der Einfaltspinsel von Kanzlerin dann übnerrascht wird wie Ihr eigenes Telefon abgehört wurde ist doch nur ein Kalauer, denn es stört sie ja nicht das andere abgehört wurden.
Und warum das ganze? Damit man kriecherischer weise in den engen Kreis des Spionage Zirkels aufgenommen wird und man ab und an mal einen Knochen zugeworfen bekommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wi_hartmann@t-online.de 13.12.2014, 13:12
32. Kontrolle der

Mit Abhöraktionen der USA werden führende Politiker
der Satellitenstaaten gefügig gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andi500 13.12.2014, 13:23
33. NSA darf abhören

Der ganze Untersuchungsausschuss ist eine Witzveranstaltung. Die NSA darf ganz Deutschland abhören, und das ist unserer Regierung auch bekannt. Einfach mal googeln Herr Bundesanwalt : Proklamation Nr. 2 des Kontrollrats in Deutschland, Abschnitt 4, Punkt 10. Diese Vorschrift wurde 1955 durch einen Vertrag ausser Kraft gesetzt, der besagt, das alles in Kraft bleibt (Überleitungsvertrag, Abschnitt 2, Punkt 1). Wurde auch beim 2+4 Vertrag für weiterhin gültig erklärt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SigismundRuestig 13.12.2014, 13:33
34. NSA hat das Abhören nicht bestätigt. Na, dann ...

"Ich weiß von Nichts! Wir werden nicht abgehört! Die NSA hält sich an Recht und Gesetz! Die NSA-Affäre ist beendet! Die Verdächtigungen haben sich in Luft aufgelöst!
Schwerer Vertrauensbruch! Das geht gar nicht! Maßlos!
Gefährdung des Staatswohls! NSA-Ausschuß auf US-Sanktionsliste! Abhaken!
Die Berichte über Probleme der Datensicherheit müssen sehr ernst genommen werden! BND arbeitet eng mit der NSA zusammen!
Ein sehr ernsthafter Vorgang! Dummheit! Der Generalbundesanwalt will das Ermittlungsverfahren wegen des Abhörens des Merkel-Handys einstellen"!
Ich reibe mir verwundert die Augen: Alles Kommentierungen eines und desselben Sachverhaltes von unserer Politikerelite! Und gefährdet sei das Staatswohl nicht etwa durch das massenhafte zügellose Ausspionieren von Bürgern und Organisationen, sondern durch die Aufklärung dieses Skandals! Fragt sich bloß, wer die Dummen sind? Ja, wo leben wir denn? Ich kann's nicht mehr hören.
Jetzt haben wir über 60 Jahre Demokratie gespielt und nun stellt sich heraus, dass unsere sogenannte Republik doch nur ein Vasallenstaat ist.
Anstatt sich im NSA-Ausschuß bei der Aufklärung ohnehin bekannter Sachverhalte zu paralysieren, sollte man sich auf dessen dritten Untersuchungsauftrag konzentrieren. Es müssen endlich transparente und verbindliche gesetzliche Regeln beschlossen und moralische Regeln durchgesetzt werden, die den Menschen- und Freiheitsrechten wieder absoluten Vorrang einräumen und den sicherheitsbedingten Maßnahmen enge, richterlich und parlamentarisch überwachte Grenzen setzt. Von einem solchen Vorgehen ist weit und breit nichts zu sehen.
Mein Tip: Hören Sie mal an, was Freiheitskämpfer Sigismund Ruestig hierzu auf YouTube zu Sagen bzw. zu Singen hat!
http://youtu.be/v1kEKFu6PkY
http://youtu.be/pcc6MbYyoM4
http://youtu.be/_a_hz2Uw34Y

Viel Spaß.
Singer Songwriter Sigismund Ruestig

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zeitwesen 13.12.2014, 13:39
35. ....

Dieser Generalbundesanwalt ist doch an Peinlichkeit kaum noch zu überbieten. Als ich die damalige Pressekonferenz mit ihm gesehen hab war mir schon klar dass man hier jemand eingesetzt hat, der wahrscheinlich noch nicht mal unfallfrei seine Schuhe binden kann.
Anstatt der Sache auf den Grund zu gehen versucht er jetzt die Publikation anzuzweifeln, obwohl die Richtigkeit längst bewiesen wurde.
Wahrscheinlich konnten ihm die Astronauten der NASA glaubhaft versichern dass sie Merkel oder sonstwen nicht abgehört haben.
Wenn jemand nicht will dass eine Arbeit erledigt wird, schickt er/SIE halt einen Tr...ttel los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeist56 13.12.2014, 14:00
36. Der Arme..

hat keiner mit ihm geredet? Ja so ist es wenn man als Staatsanwalt übersieht, dass Menschn in Funktionsrollen meinen, sich über das Gesetz stellen zu dürfen. Eine Sache für den Staatsanwalt? Eher nicht..wenn es sich um Dienste, Regierung, Witschaft.....handelt. Aber überwachen wir mal 80 Millionen da findet sich sicherlich etwas...was einen Staatsanwalt interessiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dieteroffergeld 13.12.2014, 14:07
37. Ja und?

Nullnummern wie diesen sogenannte Generalbundesanwalt haben wir recht viele. Und weshalb solche Niedrigqualifizierten in hohe Ämter aufrüiken oder die Karrieretreppe hochstolper, darüber ließe sich endlos verlautbaren. Das sind keine Zufälle oder versehen, sondern hat Methode.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claudiosoriano 13.12.2014, 14:12
38. Herr Generalbundesanwalt!

Mich kümmert das Kack-Handy von Erika Merkel überhaupt nich! Ich und 80 Millionen Bundesbürger sind betroffen, und deren Rechten sind Sie verpflichtet!!!Auch werden von deutschen Boden Drohnenmorde in aller Welt durchgeführt! Recht und Gesetz werden willkürlich durch US Behörden verletzt, und wenn Sie nicht in der Lage sind diese zu verfolgen und der Gerichtsbarkeit zuzuführen, nehmen Sie Ihre dicke Pension und verk....n Sie sich! Unglaublich, denn Zeugen E. Snowden zu ignorieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manicmecanic 13.12.2014, 14:34
39. oberster Anwalt einer Bananenrepublik

Was soll schon dabei herauskommen.Wenn er seiner Pflicht nachkommen würde käme womöglich noch für den letzten gehirngewaschenen heraus daß alle unsere Regierenden entweder US Vasallen sind,bestochen oder erpreßt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6