Forum: Politik
NSA-Affäre: "Alle Wanzen auf den Tisch"
DPA

Politiker aller Parteien machen Druck auf die USA: Sie fordern Aufklärung über die Spähaktivitäten und ein besseren Schutz von Daten aus Europa - beides müsse geschehen, bevor am Montag die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen beginnen.

Seite 1 von 16
Deepthought42.0815 06.07.2013, 15:27
1. Abbruch

Das zur jetzigen Zeit überhaupt noch einer mit denen reden will ist unglaublich ignorant. Ausser der massiven Politik und persönlichen Spionage sind neben der Technologie-und Wirtschaftsspionage vor allem Manipulationen der Finanzmärkte in grossem Stil durch Indider-Info nicht nur wahrscheinlich sondern so gut wie sicher. Wer glaubt bei dem alkg. int. Verhalten der USA, dass die nicht jedes noch so schmutzige Mittel benutzen um ihren Vorteil zu suchen. Sabotage der EU und des € uvm in wirklich massiver Weise? Ich bin überzeugt davon, dass das geschehen ist und weiter geschieht. Die Mittel der totalen Information machen da jegliche Manipulation/Sabotage möglich.
In den Bestimmungen der Geheimdienste ist sogar festgeschrieben die eigene Wirtschaft zu stärken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dunnhaupt 06.07.2013, 15:28
2. Politisches Geschrei soll Wahlvolk beeindrucken

Deutschland ist nicht die EU. Das sind 28 Staaten. Man wird sehen, was die anderen denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
micah 06.07.2013, 15:29
3. Hä?

"eine bessere Einhaltung des Datenschutzes zuzusichern..." noch schwammiger geht es wohl nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000069206 06.07.2013, 15:32
4. Politiker sehen nicht die Realitaet

Um den Amerikanern wissenzulassen dass die EU nicht einverstanden ist mit dem Abhoerskandal ist gut. Auch sollte man das unterstuetzen mit einer zeitigen Aufschubfase des Freihandelsvertrages,wie auch Frankreich will, um serioes genommen zu werden.Das man aber in den USA die volle Wahrheit hoeren wird ist sehr naiv gedacht. Man wird sich eher an China+Russland wenden muessen um die volle Wahrheit zu erfahren, wenn man nicht direct mit Snowden sprechen will .Das uebrigens der Freihandelsvertrag die Loesung fuer den Niedergang der EU ist,ist falsch gedacht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
obrunio 06.07.2013, 15:36
5.

Ist dieser Westerwelle noch ganz bei Trost? Das ist ja wohl der inkompetenteste Außenminister den Deutschland je hatte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven-stahnke@t-online.de 06.07.2013, 15:36
6. Die Amis zittern...

"Politiker aller Parteien machen Druck auf die USA". Ich lach mich schlapp & die Amis sicherlich auch.
Was wollen denn diese (parteiübergreifenden) Witzfiguren machen? Ihre "Besorgnis" ausdrücken? Schmierentheater zur Beruhigung des "mündigen" Wählers, mehr nicht. Allein das die Verhandlungen nicht "aus aktuellem Anlass" verschoben wurden sagt doch schon alles...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neinsowas 06.07.2013, 15:40
7. Zitat...

Steinmeier:"...er erwarte von den USA "vor Aufnahme der Verhandlungen klare und belastbare Zusicherungen, dass es zu keinen neuen Ausspähaktionen kommt".

Hat er immer noch nicht verstanden, dass das ein fortlaufendes Ding ist, von UU.Bush eingesetzt, und dass unser BVS, aber auch GB, Frankreich, Russland, China, , Israel und wer weiss noch untereinander Daten austuschen, ggf. abgleichen und dass sich die USA mit Sicherheit nicht in die Schranken weisen lassen, es sei denn, es geht um Wanzen in der Regierung?
Herr Obama wird mit doppelter Zunge sicher alles versichern, was nötig ist, um das allerseits so begehrte Freihandelsabkommen abzuschliessen und Monsanto endlich in der EU zu positionieren.

Insofern wirken Herrn Westerwelles Worte naiv, oder auch doppelzüngig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kernseife 06.07.2013, 15:40
8. mit Busi links und Busi rechts, wir Merkel regelrecht verarscht und sie meint alles im Griff zu haben,

stattdessen gibt diese Berührung dem Feind Auftrieb und hat somit Merkel unter Kontrolle. Feststellung, Merkel darf schmusen, solange der Feind unser kleines Deutschland bespitzeln gibt. Aber was soll das, Alle wissen Dank Merkel doch eh schon alles, und darüber hinaus verteilt sie auch noch unser Geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kaworu 06.07.2013, 15:41
9.

Wie der Westerwelle kuscht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16