Forum: Politik
NSA-Affäre: Angriffsziel Berlin
DPA

Die Enthüllungen über das Ausmaß der NSA-Spähaktionen alarmieren Berlin. Die Regierung prüft ihre Kommunikationsnetze, Angela Merkel ist verärgert über US-Präsident Obama. Die SPD nimmt der Kanzlerin die Empörung nicht ab - und macht die Affäre zum Wahlkampfthema.

Seite 28 von 28
frietz 02.07.2013, 08:31
270.

Zitat von mehrgedanken
Dieses Ausmass ist ohne Wissen der deutschen Behörden nicht möglich. Frage ist ob die Medien da dran bleiben werden? an Telekom und Co für die Hardware sprich Leitungen, und die Merkelregierung wegen Billigung oder Unterstützung. DAS werden die Fragen sein wenn Obama und Merkel miteinander telefoniert haben werden. Sie kann nicht weiter einen Seibert vorschieben, manchen Medienvertretern reicht das vielleicht, mir reicht es nicht. WO ist die Bundeskanzlerin? selbst Präsident Obama schafft es ein kurzes statement abzugeben aus Afrika. Ist ein statement der Kanzlerin in Berlin sowas von zuviel verlangt?
wo wird sie wohl sein. abgetaucht zum aussitzen.
wo ist eigentlich unser aussenminister? gibts den noch? hat man den schon gehört? wurde er überhaupt schon gefragt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000069206 02.07.2013, 08:46
271. CDU-Politiker waren immer

Fuer die CDU "als groessten USA-Freund" muss das Alles sehr peinlich sein und es veraergert alles weil Merkel keine offenheit will. Die Reaktionen unserer EU Politiker in Bruessel+in den einzelnen Laendern auf den Spionageskandal aus USA+UK sind sehr gemaessigt.Bis jetzt wurde hoeflich in den USA+UK nachgefragt um mehr Informationen,wobei die Nachfragen einfach unter Diplomaten abgewickelt werden,die Buerger brauchen das nicht zu wissen. Das heisst dass die EU Politiker sich jetzt an China+Russland wenden muessen um zu erfahren wie schlimm das Alles ist,wie eine Riesenblamage.Die ganze EU-Diplomatie hat sich reinlegen lassen weil man zu gut von Vertrauen war.Jetzt stellt sich die Frage wussten die EU-Geheimdienste hiervon oder wurden die auch ruhig gestellt mit Halbinformationen. Bekanntlich war der BND schon immer ein Staat im Staat,praktisch unkontrolliert.Hoechste Zeit das die EU Konsequenzen zieht und Massnahmen nimmt um den angerichteten Schaden zu reparieren.Kein Wunder dass es wirtschaftlich so schlecht mit der EU geht,das man immer anderen Staaten unterlegen ist,man hat sich naemlich falschen Freunden ausgeliefert

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr2712 02.07.2013, 08:58
272. gibt es infos

aus der kaffeerunde gestern in der britischen Botschaft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinterfozig 02.07.2013, 09:52
273. Ja sowas

Angela Merkel ist verärgert, ja ueber was denn? Wir das deutsche Volk sind veraergert, wer ist diese BK Merkel die im Unrechtsstaat gelebt, und ihm gedient hat, was hat es mit dem Namen IM Erika auf sich? Wer ist dieser BP Gauck, der im Unrechststaat gelebt, und ihm gedient hat, was hat es mit dem Namen IM Larve auf sich? Beide haben eines gemeinsam, es existiert kein lueckenloser Lebenslauf, der fuer das deutsche Volk und Waehler Nachvollziehbar ist. Sie alle tauchen aus dem Nebel des Unrechtstaat DDR auf, und wurden auserkoren das Deutsche Volk zu fuehren, die Frage ist von wem, und wohin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bosemil 02.07.2013, 10:00
274. God bless America daß es noch junge Leute hat die denken können!

Zitat von jean pierre aussant
Im Grunde genommen, Snowden, Assange oder Pussy-riot haben eine Gemeinsamkeit. Die sind letztendlich relativ banale Leute, die um berühmt zu werden, zu allem fähig sind. Ob es sich um ihre eigenen Religionen oder Länder zu verraten, handelt. God bless America, das Land, das 2 Male Europa gerettet hat: Vom Nazismus und vom Kommunismus.
Die Motive der jungen Leute sind wohl eher aus der "Empörung" heraus zu verstehen mit der sie den angeblich Mächtigen die Schranken aufweisen. "Banal" sind eher die Politiker, zusammen mit ihren Administrationen, die es zulassen daß derartige Schnüffeleien überhaupt möglich gemacht werden. Zumindest sind Leute wie Assange,Snowden oder Pussy.riot in der Lage die ganzen Systeme unwahrscheinlich lächerlich zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 02.07.2013, 11:04
275.

Zitat von nichzufassen
Einfach mal ein paar argumentlose Sätze mit Nix dazwischenwerfen. Macht das eigentlich Spass? Sind Sie Frau Merkel?
Nope, ich wähle auch nicht CDU - keine Sorge. Mir geht nur Gabriels "Wir machen alles zum Wahlkampf" tierisch auf die Nerven. Das ist peinlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andr.e 02.07.2013, 11:08
276.

Zitat von der_durden
Ja, aber nur weil Wahlkampf ist können wir die Welt ja nicht in den Pausemodus versetzen und ich finde gerade jetzt ist eine laute Opposition wichtig. So funktioniert unsere Demokratie. Die Opposition hat eine wesentliche und nicht minder wichtige Aufgabe in unserem System. Dass nun alles was gesagt wird auch ein wenig Wahlkampf ist, ist doch im Prinzip egal.
Aha, die Aufgabe Gabriels ist es also, herumzuposaunen, das Merkel von all dem wusste, ohne irgend einen Beweis auf den Tisch zu legen? Gut zu wissen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeandark 02.07.2013, 14:47
277. Manchmal

liebe ich Tage wie diese.
Wenn die Sprechblasen der Politiker zur Realsatire mutieren.
Wenn alle Außenstehenden, die fein hinhören, merken können wie hohl das Pathos ist, wie hilflos der Theaterdonner, wie kläglich die Resultate.
Wenn die deutsche Regierung unfreiwillig komisch wird, sich aufspielt; sich hierbei aber bis auf die Knochen blamiert. Sie spielt Empörung über den Großen Bruder. Doch die eigenen Dienste spähen rund um die Uhr die eigenen Bundesbürger millionenfach aus, ob mit oder ohne Anfangsverdacht, ob zu Recht oder zu Unrecht, ganz egal, nur Routine. Diese nennt sich dann Vorratsdatenspeicherung bzw. Bestandsdatenauskunft.

Es sind Tage wie diese, da verraten uns Politiker, insbesondere die Konservativen, (eventuell unfreiwillig oder versehentlich) viel über ihre Widersprüche in ihrer Haltung und in ihrem Denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jean pierre aussant 03.07.2013, 10:51
278. @wassernixe

Zitat von wassernixe
Mit einem Bombenteppich, noch heute müssen ständig Bomben aus dem 2. Weltkrieg unter Lebensgefahr entfernt werden. Trotzdem, ich bin lieber hier im Westen als im Osten aufgewachsen. Das stimmt. Die Arroganz der Amerikaner ist aber im Moment wirklich kaum zu ertragen. Die Amerikaner sollten lieber von uns auch etwas lernen, nämlich soziale Gerechtigkeit. Und keine Kriege mehr! Keine Anfeindungen mehr, statt dessen Akzeptanz, Achtung der Menschenrechte, Achtung vor anderen Nationen!
Der Bombenteppich der Amerikaner während des zweiten Welt Krieges war die einzige Lösung, um den Deutsch-Nazi Zivilisationsbruch zu stoppen. (Auschwitz usw.…).
Übrigens, wenn anstelle der Amerikaner, es zum Beispiel China oder wer auch immer, das die Macht hätte, wäre es die Hölle auf Erden.
Vor zwei hundert Jahren die Vereinigten Staaten (zwar zusammen mit Frankreich) erfanden die moderne Demokratie. Viele Deutsche können das nicht schlucken. Von daher diese Sprungbereitschaft , um Amerika zu kritisieren.
God bless America.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 03.07.2013, 21:50
279. Vielen Dank

Zitat von jean pierre aussant
Der Bombenteppich der Amerikaner während des zweiten Welt Krieges war die einzige Lösung, um den Deutsch-Nazi Zivilisationsbruch zu stoppen. (Auschwitz usw.…). Übrigens, wenn anstelle der Amerikaner, es zum Beispiel China oder wer auch immer, das die Macht hätte, wäre es die Hölle auf Erden. Vor zwei hundert Jahren die Vereinigten Staaten (zwar zusammen mit Frankreich) erfanden die moderne Demokratie. Viele Deutsche können das nicht schlucken. Von daher diese Sprungbereitschaft , um Amerika zu kritisieren. God bless America.
Nach Ihrem Beitrag darf sich Deutschland noch dafür bedanken das die USA ihre Atombombe nicht früh genug fertigstellen konnte.
Die zivilatorische Höchst- und Glanzleistung dieser tollen Demokratie konnte Deutschland demnach nur wegen Zeitmangel nicht überreicht werden.
Verbrechen an der Menschlichkeit gelten nur bei Verlierern mit eigens dazu passend gezimmerter Siegerjustiz.
Danke für die Erleuchtung über den selbsternannten Weltpolizisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 28 von 28