Forum: Politik
NSA-Affäre: Kauder will öffentliche Debatte über Geheimdienste beenden
DPA

War was? Die Union glaubt, die NSA-Affäre sei nach den jüngsten Versprechen der Geheimdienste erledigt. Im Interview verteidigt CDU/CSU-Fraktionschef Kauder den angezählten Kanzleramtschef Pofalla und erklärt, warum er die Debatte über die Arbeit von Agenten nun gerne beenden will.

Seite 1 von 30
behr22 13.08.2013, 16:19
1. optional

Sie glauben doch nicht ernsthaft, dass die NSA irgendwas an der Überwachung Deutschlands ändern wird? Vielleicht werden die Regeln für das Inland strenger, aber Ausländer werden für die NSA Freiwild bleiben. Wir müssen uns schon selber schützen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wa1000 13.08.2013, 16:20
2. Mein lieber Herr Kauder

Es würde Ihnen gut stehen ,wenn sie zusammen mit ihrem Bruder sich aus der Politik verabschieden würden ! Das meine ich als ehemaliger CDU Wähler !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tevsa 13.08.2013, 16:21
3. ach ja ja Terroristen..

.... es gehöhrt wohl zum guten Politiker-Stil jedesmal dieselbe Leier: Böse böse Terroristen. Aber wenn mal mal nachfragt wieviel Attentate den verhindert worden sind gibt es keine Antwort ( oder die muss nach unten korriegiert werden..). Es sterben übrigens mehr Leute im Strassenverlehr als durch Attentate...

Ich wünsche mir von Politikern völlige Aufklärung und kein Aussitzen! Wenn ich keine Aufklärung nbekomme bekommt ein politiker KEINE Ruhe - so einfach ist das.
Die nächste Wahl kommt....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaus100 13.08.2013, 16:22
4. Pofalla angezählt?

Da ist doch der Wunsch der Vater des Gedanken bei den Autoren dieses Artikels. Pofalla hat das gut geregelt. Oppermann sollte vielleicht mal hinterfragt werden. Aber passt nicht, nicht wahr?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hmueller0 13.08.2013, 16:22
5. Politischer Anstand

Da sich Herr Kauder ja so gut mit dem Thema Anstand auskennt: Entweder sind Politiker wie er wirklich so inkompetent und naiv - oder sie lügen den Bürgern einfach frech ins Gesicht.
In beiden Fällen sollte er sein Amt umgehend niederlegen - DAS gebietet der politische Anstand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roflem 13.08.2013, 16:22
6. Das Antikorruptions-Abkommen

will Bruder Siegfried ja auch nicht ratifizieren, ein tolles Wegdiskutier-Brüderpärchen haben wir da! Wer hat die eigentlich gewählt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gundi 13.08.2013, 16:22
7. Kauderwelsch

Zitat von sysop
War was? Die Union glaubt, die NSA-Affäre sei nach den jüngsten Versprechen der Geheimdienste erledigt. Im Interview verteidigt CDU/CSU-Fraktionschef Kauder den angezählten Kanzleramtschef Pofalla und erklärt, warum er die Debatte über die Arbeit von Agenten nun gerne beenden will.
feinster Güte - sorry SPON, warum wird das noch veröffentlicht?
"Die Vorwürfe der Opposition sind widerlegt." so wie die Massenvernichtungswaffen im Irak belegt waren? Das Interview ist die Fortsetzung des gestrigen ARD-Doku „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort“

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brechthold 13.08.2013, 16:23
8. Keine Klagen von PKG-Mitgliedern gehört,

aber "Je näher der Wahltermin rückte, desto lauter wurden die Klagen".
Ja, was denn nun, Herr Kauder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ottokar 13.08.2013, 16:24
9. Herr Kauder

Sie wollen Beweise? Dann sollten Ihre Partei nicht den Schwanz (vor Obama einziehen) Und Herrn Snowden zur Vernehmung nach Deutschland einladen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 30