Forum: Politik
NSA-Affäre: Koalition der Enttäuschten
Getty Images

Die NSA-Enthüllungen sorgen für wütende Reaktionen in Deutschland. Offenbar spähten die Amerikaner seit mehr als zehn Jahren das Handy der Kanzlerin aus. Vertreter aus SPD und Union drängen auf Konsequenzen. Das Freihandelsabkommen steht zur Debatte, der Innenminister erwägt rechtliche Schritte.

Seite 1 von 53
Clateros 27.10.2013, 10:36
1. Ungleichgewicht

In Deutschland wird man als Bürger schon verknackt wenn man das Wlan seines Nachbars hackt. Und hier wird nur erwägt. Ich lach mich schlapp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kakadu 27.10.2013, 10:38
2. Koalition der Opportunisten

Koalition der Opportunisten hätte auch als Titel gepasst. Bitte vergesst das Thema der Spendenaffäre nicht. Es kann ja nicht sein, dass Merkel und CDU auch dieses Thema einfach aussitzen werden, weil sie plötzlich günstiger erscheint sich als Opfer der NSA darzustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pierrotlalune 27.10.2013, 10:40
3.

Zitat von sysop
Die NSA-Enthüllungen sorgen für wütende Reaktionen in Deutschland. Offenbar spähten die Amerikaner seit mehr als zehn Jahren das Handy der Kanzlerin aus. Vertreter aus SPD und Union drängen auf Konsequenzen. Das Freihandelsabkommen steht zur Debatte, der Innenminister erwägt rechtliche Schritte.
was heisst denn wütende Reaktionen. Die Reaktion der Kanzlerin war doch, wir befinden uns im Neuland. Ueit und das seit 10 Jahren. Schlimm für uns armes Volk, ist dass unserer Regierung seit 10 Jahren dies nicht bemerkt, dass die Merkel seit 10 Jahren abgehört wird und Sie wie sie stets tut, ahnunglos und machtlos ist.
Aber somit ist der Wirkungsgrad des Geheimdienstes auf null runtergeschraubt, die Arbeitsweise und die Effizienz ebenso. Von einer auf der Zeit stehenden Regierung sind wir weit entfernt. Die haben mal wieder gezeigt, wie unfähig, sie sind. Geheimdienste, Regierung, Poffalla, Merkel, sind reine Affentheaterfiguren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maburayu 27.10.2013, 10:40
4.

Es ist wirklich schwer zu sagen, welche Schritt in den USA überhaupt wahrgenommen werden. Bisher ist das Ganze kein Thema oder eher eins, indem gezeigt wird wie Snowden der USA mit seinen Veröffentlichungen schadet. Selbst das nun tägliche Einbestellen eines US-Botschafters durch ein verbündetes Land (es ist ja von über 30 Abhöraktionen von Spitzenpolitikern die Rede), also eigentlich eine schwere diplomatische Belastung, wird selbst in liberalen Medien nicht wirklich diskutiert. Und wenn dann nur - so ist die amerikanische Gesellschaft eben - im Bezug, ob auch Amerikaner abgehört wurden. ICh habe da nicht viel Hoffnung da wirklich ein Umdenken der US-Spite zu erreichen, genausowenig, wie man die USA auf andere Methoden der Terrorbekämpfung überzeugen kann.
Vielleicht muss man einfach feststellen, dass es verschiedene politische Kulturen sind. In der USA wie auch in UK wird Überwachung wenn sie der Sicherheit dient eben eher positiv gesehen, vielleicht weil keine Erfahrung in der Geschichte gibt, wie man sowas leicht als Unterdrückungsinstrument benutzen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alblon 27.10.2013, 10:41
5. Einstimmige Antwort Europas ?

Es wäre logisch, dass Europa einstimmig antwortet, aber es wird es nicht tun, weil:
- es schon zu lange her den USA das Weltregieren überlassen hat
-es ein trojanisches Pferd in Europa, nämlich in London, gibt, das alles versperren kann und will...
A.Blon

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChristianWild 27.10.2013, 10:41
6. Lachhaft

Viel Aufregung um nichts, denn es wird in der Versenkung verschwinden wie alles und immer. Nur die Profilierungssucht unserer Politiker wird übrigbleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankmerkel 27.10.2013, 10:43
7. möglicherweise wußte

Obama doch von dem Abhören der Kanzlerin, so berichtet zumindest BamS und die ARD zitiert bereits Springer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shaun_das_schaf 27.10.2013, 10:43
8. Unerwartet?

Seit Jahren spioniert die NSA Tausende, Zehntausende Handys aus. Warum sollte genau das Handy von Angela Merkel ausgelassen werden? Weil "Freunde" sich sovetwas gegenseitig nicht antun? Also ich persönlich war nicht sonderlich erschrocken über diesen Skandal, war es doch schon absehbar, bevor überhaupt herauskam das auch massenhaft andere Handys abgehört werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wattnfux 27.10.2013, 10:44
9. Politiker gucken wohl keine TV Serien?

Seit mehreren Jahren läuft die US amerikanische Krimi-Serie "NCIS". Da werden munter Telefon -und Kreditkartendaten gehackt oder Kameras angezapft. Und wenn die Daten mal nicht ausreichen, wird NSA gefragt... wie gesagt: Krimi, kein SciFi... ist übrigens die erfolgreichste Serie in vielen, vielen Ländern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 53