Forum: Politik
NSA-Affäre: Koalition der Enttäuschten
Getty Images

Die NSA-Enthüllungen sorgen für wütende Reaktionen in Deutschland. Offenbar spähten die Amerikaner seit mehr als zehn Jahren das Handy der Kanzlerin aus. Vertreter aus SPD und Union drängen auf Konsequenzen. Das Freihandelsabkommen steht zur Debatte, der Innenminister erwägt rechtliche Schritte.

Seite 5 von 53
tacitus-ms 27.10.2013, 11:14
40. Gauck: Vollkommene Fehlbesetzung im Amt

Hier, wo es um Angriffe auf die zentralen Verfassungsorgane unseres Landes und Rechtsbruch ungeahnten Ausmaßes geht, wäre die überparteiliche Institution schlechthin gefragt. Seit seinen hübschen Sonntagsreden zun Thema Freiheit kam rein gar nichts mehr. Und gerade jetzt wäre ber Brückenschlag zu den Missständen in der DDR und der Stasi si naheliegend. Nach dem Totalausfall Westerwelle die zweite Personalpleite.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
random42 27.10.2013, 11:15
41. Scheinheiligkeit

Zitat von sysop
Die NSA-Enthüllungen sorgen für wütende Reaktionen in Deutschland. Offenbar spähten die Amerikaner seit mehr als zehn Jahren das Handy der Kanzlerin aus. Vertreter aus SPD und Union drängen auf Konsequenzen. Das Freihandelsabkommen steht zur Debatte, der Innenminister erwägt rechtliche Schritte.
Schade, dass wir in Deutschland derart feige Politiker haben. Am Ende wird es wie immer bei leeren Prasen bleiben was unsere amerikanischen Lügen-Freunde angeht. Ich könnte darauf wetten, dass Merkel schon vor der Wahl darüber bescheid wusste, dass sie seit über 10 Jahren abgehört wird. Um ihren Sieg aber nicht zu gefährden hat sie das solange verschiegen, bis sie vom Spiegel damit konfrontiert wurde. Schon komisch diese extrem schnelle Reaktion auf eine Zeitunsanfrage.

Noch eine Anmerkung was unser öffentlich "rechtliches" Fernsehen betrifft: Es ist schon ein Armutszeugnis, dass über diesen komischen Bischof ein ZDF Spezial gesendet wird, das sowas von überflüssig ist. Gleichzeitig aber kein Spezial kommt, wenn die Kanzlerin der Bundesrepublik über 10 Jahre abgehört wird. Echt schwach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kosu 27.10.2013, 11:19
42. was kostet es dem Volk

so viele Witzfiguren eigentlich zu Ihren überzogenen Bezügen zu beschäftigen. "Bundestag-Bundesministerien-BND-Verfassungsschutz-Behörden und so weiter alle scheinbar so Top. Jetzt fangen dann die Super Leute der Partei Spitzen auch noch an zu labbern was haben Sie in den ganzen Jahren gemacht?
Die BRD inkl. all dieser Leute ist doch nur noch eine überteuerte Lachnummer unter dem Deckmantel Demokratie-Freiheit-Rechtsstaatlichkeit. Diese Truppen sollten sich bei der Truppe die Hartz IV bearbeitet melden und Ihre Anträge dort abgeben.
Aber nicht versuchen König oder Kaiser zuspielen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Luna-lucia 27.10.2013, 11:22
43. das ist schon recht

Zitat von rwolf
von uns halten. Nämlich gar nichts. Millionenfaches Abhören der Bevölkerung wurde zu den Akten gelegt. Wenn aber Mutti Merkels Telefon angezapft wird, dann wird man plötzlich aktiv. Was haben wir in Berlin für traurige Gestalten.
kriminell, wie unsere Regierungsmitglieder das Volk belügen! Nix - und von nix noch weniger wissen - ABER NUR - solange es nicht eine(n) von ihnen selbst betrifft. Oki, die Merkel hat ja sicherlich öfter mal mit Putin, und anderen wichtigen russischen Leuten telefoniert. Deshalb auch unsere frage an eben die russische Seite: Was sagt ihr dazu? Wir fordern > AMI >>> rausssssssss! Ihr klaut unsere Patente - spioniert Verfahrenstechniken aus ... und schadet damit unserer Wirtschaft erheblich! Und gaaaaanz sicher streut, oder verstreut ihr auch noch Falschinformationen! Ist das euer Kampf gegen den Terror? Oder habt ihr noch zuwenig Feinde? Freunde werdet ihr bald keine mehr haben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otto1890 27.10.2013, 11:23
44. Alles Schnick-Schnack

was die Minister-Darsteller hier von sich geben. Die sollten sich noch einmal in aller Ruhe die letzte Sendung der Illner ansehen. Da hat ein kleiner, unbedeutender, durch Talkshows tingelnder Politikberater namens Denison deutlich und unmißverständlich ausgesprochen wie es läuft. Er konnte das, weil er eben so unbdeutend ist. Er brauchte nicht zu lügen, sich zu verbiegen und von Freundschaft zu faseln, wie unsere großen Aufklärer.
Dieses erbärmliche Schauspiel von Friedrich u. Pofalla ist nicht mehr zu unterbieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carranza 27.10.2013, 11:23
45. Wir wissen auch, wozu die uns brauchen

Zitat von rwolf
jetzt wissen wir was Friedrich Poffalla und Konsorten...von uns halten. Nämlich gar nichts. Millionenfaches Abhören der Bevölkerung wurde zu den Akten gelegt. Wenn aber Mutti Merkels Telefon angezapft wird, dann wird man plötzlich aktiv. Was haben wir in Berlin für traurige Gestalten.
Die brauchen uns nur wegen unerer Wählerstimmen und zum Steuern zahlen (Banken retten inclusive).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
crimesceneunit 27.10.2013, 11:24
46. ich lach mich schlapp...

der Innenminister fordert?! schon aufgewacht ihr versager? wer hat die eigentlich wieder gewählt? mein gewissen ist rein ich war bei den 4,7% AfD-Wählern dabei...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lronmcbong 27.10.2013, 11:25
47. optional

die csu empfielt...soso! der ganze csu haufen hat ungefähr soviel rückgrat wie knete bei 50° grad im schatten! und friedrich erwägt rechtliche schritte - so wie sie in damals in den usa verkackeiert haben?
wenn sich die amis in deutschland nicht an gesetzte halten müssen sie halt in den knast oder gehen - und zwar alle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mara Cash 27.10.2013, 11:26
48. US-Botschaften in Deutschland schließen

Deutschland braucht keine Lügner, die vorgeben Freunde zu sein und dann die gewährte Gastfreundschaft durch Bespitzelung mit Füssen treten.

US-Amerikaner sind in Deutschland nicht erwünscht!

Geht zu eurem verlogenen und inkompetenten Präsidenten Obama (mindestens genau so gefährlich und massenmörderisch wie G.W. Bush) und legt ihm vor, was ihr ausspionieren konntet.

Auf "Freunde" wie euch ist gesch...!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
serene 27.10.2013, 11:26
49. optional

Das Abhören ist leider legal (auch von deutschem Hoheitsgebiet aus!), denn es gibt noch alte Verträge mit den damaligen Alliierten- DAS muss geändert werden! Kann man u.a. hier nachlesen:
http://www.sz-online.de/nachrichten/historiker-alliierte-hoeren-in-deutschland-voellig-legal-ab-2631488.html
Also wäre ja dann eher die Frage, wie naiv deutsche Politiker eigentlich sind. Plus dummfrech, wenn sie behaupten, alles wäre vom Tisch. Genau unter dem selben Aspekt, nämlich historischen Verträgen, könnte eine Befragung Snowdens hierzulande selbigem zum Problem werden. Wer jetzt den Untersuchungsausschuss ablehnt, weiss, dass es hier um ganz grundlegende Veränderungen in den Beziehungen zwischen ehemals 'Siegern' und 'Besiegten' geht. Es handelt sich hier also nicht nur um eine Aufklärungsfrage! Sicherheitsbehörden und Geheimdienste haben schon lange ihre eigene Agenda- DENEN muss der Spielraum eingeengt werden. Das geht nur per Gesetz, nicht durch nettes Nachfragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 53