Forum: Politik
NSA-Affäre: Verfassungsschutz späht US-Konsulat mit Helikopter aus
DPA

Der Auftrag kam vom Verfassungsschutz: Im Tiefflug hat ein Hubschrauber der Bundespolizei Dutzende Fotos vom Dach des Frankfurter US-Konsulats geschossen. Angeblich auf der Suche nach Abhörantennen. Die Aktion sollte aber auch ein "Schuss vor den Bug" sein, heißt es.

Seite 2 von 23
fuenfringe 09.09.2013, 14:47
10. Mad

Zitat von sysop
Der Auftrag kam vom Verfassungsschutz: Im Tiefflug hat ein Hubschrauber der Bundespolizei Dutzende Fotos vom Dach des Frankfurter US-Konsulats geschossen. Angeblich auf der Suche nach Abhörantennen. Die Aktion sollte aber auch ein "Schuss vor den Bug" sein, heißt es.
also die Satirezeitschrift... dort gab's doch immer "Spion & Spion".

Langsam wird's bizarr... und demnächst fliegt Angie a lá Putin den Hubschrauber selbst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blackstone13 09.09.2013, 14:51
11. Sehr schön ...

Zitat von sysop
Der Auftrag kam vom Verfassungsschutz: Im Tiefflug hat ein Hubschrauber der Bundespolizei Dutzende Fotos vom Dach des Frankfurter US-Konsulats geschossen. Angeblich auf der Suche nach Abhörantennen. Die Aktion sollte aber auch ein "Schuss vor den Bug" sein, heißt es.
... und nun noch ein 1-Woche-Ultimatum: Truppen aus D abziehen, A-, B- und C-Waffen an die internationale Gemeinschaft übergeben ; )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
F.A.Leyendecker 09.09.2013, 14:51
12. Ich finds gut,

daß der Verfassungsschutz sich jetzt der Aktion zum Schutz bedrohter Spione anschließt und diese in ihrem eigenen Lebensraum beobachtet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gaeltacht 09.09.2013, 14:51
13.

Es war ja auch mal Zeit für eine ?rote Linie?. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kirmespiet 09.09.2013, 14:51
14. IM Mutti

Zitat von fuenfringe
und demnächst fliegt Angie a lá Putin den Hubschrauber selbst.
Wenn Mutti das wirklich macht, dann würde ich sie tatsächlich wählen! :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
phaeno 09.09.2013, 14:52
15. Verstehe ich das recht?

Es gibt immer noch auf deutschem Staatsgebiet Einrichtungen eines Staates, von dem man mit Bespitzelung unserer Bürger rechnen muss? Das halte ich für ein Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobiasl 09.09.2013, 14:52
16. lächerlich

Mit der Aktion macht sich der Verfassungsschutz vollends lächerlich. Reiner Aktionismus "schaut her was wir alles für eure Sicherheit tun". Abhörantennen? Ernsthaft? Ach, so zapfen die also die Unterseekabel an, gut zu wissen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
etwas_getarnt 09.09.2013, 14:52
17. Paralyse

Das Ganze nimmt wirklich groteske Züge an. Die Regierung versucht verzweifelt, die Erfolge ihrer 'Bildungspolitik' nicht zu gefährden. Einige der Paralysierten könnten doch noch auf 'Gedanken' kommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whocaresbutyou 09.09.2013, 14:53
18. wirklich spektakulär...

Zitat von sysop
... Die Bundesregierung hat eine spektakuläre Aktion gegen mögliche Abhöreinrichtungen der Amerikaner auf deutschem Boden eingeräumt: Der Sprecher von Kanzlerin Angela Merkel und das Innenministerium räumten am Montag auf Nachfrage ein, dass Ende August ein Hubschrauber der Bundespolizei im Tiefflug das US-Konsulat in Frankfurt am Main überflog und dabei hochauflösende Fotos vom Dach schoss. ...
im Tiefflug hochauflösende Fotos von einem Dach schießen...
Als nächstes werden die vermutlich noch einen Agenten hinschicken, der klingelt und mal freundlich fragt, ob es dort Abhöranlagen gibt!
Hoffentlich führt diese aggressive Haltung unsererseits nicht zu einem zweiten kalten Krieg...
Am Ende bestraft uns die USA noch durch ein Embargo auf McDonals-Produkte und iPhones :OD

Aber mal im Ernst... vermutlich hat Angela vorher bei Barack angerufen und ihn um Erlaubnis gebeten, weil sie mal was zur Wahrung ihres Gesichts tun muss. Diplomatie ist eben ein dreckiges Geschäft...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
murmel57 09.09.2013, 14:53
19. Wie beknackt ist das denn?

Rund um das Gelände in der Nähe der Friedberger Warte gibt es genug Hochhäuser, sogar einige Baukräne, von denen man den Job diskret erledigen konnte. Die vergrabenen oder im Keller liegenden Antennen würde man auch aus dem Helikopter nicht sehen, aber die werden auch nicht zum Mitschneiden von Emails verwendet. Ich dachte es sei ein Knacki aus der JVA Preungesheim mal wieder entwischt und hätte sich bei den Amis versteckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 23