Forum: Politik
NSA-Aufklärungsreise: Koalitionäre erwarten Klartext von Friedrich in Washington
DPA

Hans-Peter Friedrich reist zu Gesprächen über die NSA-Affäre nach Washington. Es ist ein schwieriger Trip: Was der Innenminister in den USA erreichen kann, ist fraglich. In der Koalition erwarten manche vor allem eins - Friedrich soll mit den Amerikanern Klartext reden.

Seite 2 von 15
Spiegelansgar 10.07.2013, 20:15
10. Friedrich,mein Name...

ich bin derzeit Innenminister in Germany...koennten Sie mir mal sagen, was an diesem ganzen Gerede von PRISM und Ueberwachung seitens unserer Amerkanischen Freunde eigentlich dran ist ??? - Nix !!?? Ah, da bin ich aber beruhigt. - Das werde ich so in Deutschland weitergeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 10.07.2013, 20:15
11. Lol

oh ja! Das wird er tun! Ganz gewiß!
Ich freue mich auf dass, was er uns zu berichten haben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
epic_fail 10.07.2013, 20:16
12.

Zitat von sysop
Hans-Peter Friedrich reist zu Gesprächen über die NSA-Affäre nach Washington. Es ist ein schwieriger Trip: Was der Innenminister in den USA erreichen kann, ist fraglich. In der Koalition erwarten manche vor allem eins - Friedrich soll mit den Amerikanern Klartext reden.
Klar doch! Wahrscheinlich wird der Typ in Washington rumheulen, dass in seiner Heimat alle gegen die Totalüberwachung sind und er zusammen mit der Merkel nicht das machen kann, was die Amerikaner von ihm fordern. Auch die Masche mit der Volksverdummung durch die Medien, die in D nicht so schnell voranschreitet, wie in den USA, wird ihm da drüben keine Pluspunkte bei seinem Herrchen bringen.

Der fährt nicht für das deutsche Volk da hin! Hans-Peter Friedrich hat sich als Repräsentant der Deutschen mehr als einmal blamiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernie78 10.07.2013, 20:17
13. Er sollte ein Ultimatum stellen...

Zitat von sysop
Hans-Peter Friedrich reist zu Gesprächen über die NSA-Affäre nach Washington. Es ist ein schwieriger Trip: Was der Innenminister in den USA erreichen kann, ist fraglich. In der Koalition erwarten manche vor allem eins - Friedrich soll mit den Amerikanern Klartext reden.
alles andere ist eine farce. hop oder top.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henrypimpernell 10.07.2013, 20:18
14.

zum Stiefellecken fliegt er in die USA, und zu nichts sonst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Trollfrühstücker 10.07.2013, 20:21
15. Countdown

Ich wage vorauszusagen:

Es sind nur noch Stunden, bis Friedrich ein Statement ablässt, das einfach nur peinlich ist.

Peinlich selbst an seiner bisherigen Amtsführung gemessen.

Peinlich selbst für einen CSUler.

Are you ready for Fremdschäming?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fraecael 10.07.2013, 20:22
16. Eingekniffen

Mit eingekniffenem Schwantz wird der Friedrich dort sitzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
orangutanklaus77 10.07.2013, 20:23
17. Haha

Ausgerechnet Herr Friedrich soll für Aufklärung sorgen, also genau derjenige, der am liebsten ganz Deutschland flächendeckend mit Überwachungskameras überziehen möchte.
Für diesen Schachzug sollte die Regierung den Erich-Mielke-Gedächtnispreis verliehen bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MichaelZetti 10.07.2013, 20:23
18. Klartext?

von einer Person, die am liebsten sofort der einführung einer deutschen NSA zustimmen würde?

Sorry, das ist wie den Bock zum Gärtner machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fr2712 10.07.2013, 20:26
19. jau, der innenausschuss

wird informiert. und das dumme, wahlvieh?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 15