Forum: Politik
NSA-Enthüller: Bundesregierung lehnt Aufnahme Snowdens ab
REUTERS/ Glenn Greenwald/ Laura Poitras/ The Guardian

Berlin will dem NSA-Enthüller Edward Snowden keinen Schutz gewähren. Auswärtiges Amt und Innenministerium sehen die Voraussetzungen für die Aufnahme des US-Amerikaners in der Bundesrepublik nicht gegeben.

Seite 47 von 78
Ruhri1972 02.07.2013, 22:51
460.

Der Fall Snowden sorgt für Klarheit. Deutschland ist kein souveräner Staat. Bisher hat keine Regierung den Mumm gehabt, der dt. Bevölkerung reinen Wein einzuschenken. Daher müssen jetzt alle Geheimverträge auf den Tisch, die nach dem 2. Weltkrieg abgeschlossen worden sind. Oder gibt es sogar vielleicht geheime Vereinbarungen, die vor diesem Zeitpunkt geschlossen worden sind ?

Ich hoffe, dass wir jetzt alle unsere Komfortzone verlassen und für Asyl und Freiheit von Snowden vor dem Berliner Kanzleramt demonstrieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
86400 02.07.2013, 22:51
461. Zeit für den Deutschen Frühling

Widerliche Verlogenheit unserer Politiker-Elite.

Aber...3 Milliarden Internetuser haben mehr Macht als alle verlogenen Politiker zusammen.
Snowden ist noch lange nicht verloren - auf zum Deutschen Frühling!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TimmyG 02.07.2013, 22:52
462. einfach traurig

Wie immer: derjenige der endlich mal die Wahrheit ausspricht trägt alleine die Konsequenzen. Versagen der deutschen Politik, aber war nichts anderes zu erwarten. Es wird wohl wirklich Zeit für die Auswechslung unserer Muster-Demokraten im Bundestag.

Snowden hat meinen vollen Respekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
konrad.m 02.07.2013, 22:53
463.

Es zeigt, wie sehr Deutschland ein Untertan ist, wie sehr diesem Land ein eigener, fester Wille, wie Stolz fehlt, was jedes Land zu einem gewissen Grad braucht. Erst lassen wir uns abhören, lassen uns degradieren und wie einen Feind behandelt. Und als Antwort stehen wir eisern an der Seite der US? Die wollen wir doch nicht verärgern, nein, die können machen, was sie wollen, wir kriechen weiterhin in deren Hintern?

Auf der anderen Seite muss man sich fragen, warum diese vielen Abhöraktionen nie entdeckt wurden, warum es einen Informanten von außen bedarf. Eine Wanze kann heutzutage sogar von einem 3'jährigen Kind mit entsprechender Elektronik gefunden werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chen.wan 02.07.2013, 22:53
464. Warum tauchte das Thema Wirtschaft in den letzten 84 Seiten so wenig auf?

Die größten Exportländer 2012 waren China, USA, Deutschland und Japan. Die größten Importländer 2012 waren USA, China, Deutschland und Japan. (Quelle1: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/37013/umfrage/ranking-der-top-20-exportlaender-weltweit/ Quelle2: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157858/umfrage/groesste-importlaender-weltweit/) Wenn wir gegen USA sind, verlieren wir unseren wichtigsten Handelspartner. Deswegen kann Snowden nicht bei uns aufgenommen werden. Klar dass SPD/Grüne unserer Wirtschaft nicht so sehr am Herzen liegt wie unsere schwarzgelbe Regierung. Deswegen habe ich auch nicht Rotgrün gewählt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudi_1957 02.07.2013, 22:53
465. Herr Snowden

soll froh sein, daß ihn Detschland abgelehnt hat. Wenn er hergekommen wäre, wären sie 100%ig in Berlin vor dem 'großen Bruder' eingeknickt. Da hätte er sich auch gleich in ein Flugzeug in die USA setzen können, das kommt aufs selbe raus. Oder glaubt jemand, daß Frau Merkel hart bleibt, wenn ihr Obama mit Liebesentzug droht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SixEcho 02.07.2013, 22:59
466. Hallo??

Zitat von karend
Stimmt. Allerdings bezweifle ich stark, dass Rot/Grün anders reagiert hätten. Kein Politiker zeigt besonderes Rückgrat oder Moral.
Liest du auch den Artikel?? Immerhin haben es die Grünen gefordert ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viatienne 02.07.2013, 23:01
467. Deutschland ist ja nur eine US Kolonie

Nicths ueberraschendes hier das scheinheilige und feige Personen eine schnelle Entscheidung zum Wohl ihrer eigenen Sparkonten gemacht haben. Deutschland ist ja nichts anderes als eine US Kolonie die immer macht was ihr grosser Bruder verordnet. Es muss eine Schande sein sich Deutscher zu nennen nach diesen feigen, unverantwortlichen Entscheidungen. Naja, wie sagt man. "What comes around, gets around". Die Leute die Entscheidungen wie das machen, hoffentlich stuerzen die in der Zukunft in einem Flugzeug ab oder sterben an Krebs oder besser in einem Autounfall. Respekt fuer diese Leute, nein danke. Da bin ich doch froh dass ich meine deutsche Staatsanhoerigkeit schon lange Jahre abgegeben habe weil ich halt nicht Teil einer feigen, unverantwortlichen Generation sein will. Gut Glueck Deutschland. Den guter Freund PSA (Police States of America) entscheidet schon deine Zukunft. Und am Ende da ist nur Jammern wegen daemmlichen, feiger Entscheidungen mit keinem Rueckgrat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mercadante 02.07.2013, 23:02
468. Stark mit den Kleinen , SChwach mit den Starken

Man hatte nichts anderes erwartet . Auch Snowden hat ein Fehler gemacht , in dem er das Angebot von Russland zrückgewiesen hat , indirekt hat er suggeriert , er würde weiterhin ausplaudern auch in dem Land wohin er käme , das hat nicht nur die BRD erschreckt ,sondern auch viele andere Ländern .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moewi 02.07.2013, 23:02
469.

Zitat von Savoyen
Der Mann ist im juristischen Sinn ein Krimineller und hat daher keinen Anspruch auf Asyl. So einfach - und so richtig - ist das.
"Wenn man keine Ahnung hat, usw...."

Im juristischen Sinne ist er allerhöchstens ein "Verdächtiger", bis ihm in einem ordentlichen Verfahren Vergehen nachgewiesen wurden.
Es liegt jedoch noch nicht mal ein von Interpol nutzbarer Haftbefehl gegen ihn vor.

Und an einen Automatismus mit "ordentlichen Verfahren" vermag ich angesichts eines US-Regimes, welches Geheimgerichte beherbergt, nun wahrlich nicht mehr zu glauben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 47 von 78